welches haustier ist pflegeleichter katzr oder hund

17 Antworten

Also, ich hatte beides. Erst einen Hund und jetzt 2 Katzen. Der Hund braucht halt sehr viel Beschäftigung und Aufgaben und man muss viel raus mit ihm. So gesehen sind Katzen pflegeleichter, die gehen alleine ;). Der Vorteil vom Hund ist halt, dass man den leichter mitnehmen kann wenn man wegfährt, da braucht man halt immer jemanden für die Katzen aber nachdem du ja schon eine hast ist das ja sicher kein Problem.

Keines von beiden!

Weder ein Hund, noch eine Katze ist "pflegeleicht". Gibt es überhaupt ein Tier, das artgerecht gehalten, "pflegeleicht" ist?

Eine Katze kann erstens mal nicht einzeln gehalten werden, das führt zu Verhaltensstörungen. Katzen bitte immer nur mindestens zu zweit. Katzen brauchen Ansprache, Beschäftigung, Platz, eine katzengerecht eingerichtete Wohnung mit Kratzbäumen, Klettermöglichkeiten, Verstecken. In Wohnungshaltung benötigen sie einen vernetzten Balkon und vernetzte Fenster. - Katzen rennen gerne in der Wohnung herum und klettern überall drauf. Sie sind diesbezüglich auch nur bedingt erziehbar, da sie ihren eigenen Kopf haben. Wer Katzen hält, muß damit leben können, dass diese auch mal über den Tisch rennen, dass sie haaren, an Möbeln kratzen können, dass mal etwas herunterfällt und kaputt geht.... . - Katzen sollte man hochwertig ernähren (nicht mit Supermarktfutter, das ist auf Dauer ziemlich ungesund), sondern mit hochwertigem Nassfutter aus dem Fachmarkt (mit mindestens 60% Fleisch). Katzen brauchen Katzenklos. Bei 2 Katzen mindestens 3 Stück! Hast du dafür Platz? Katzen kann man nicht wegsperren. Ihnen muß man die ganze Wohnung zur Verfügung stellen. - Katzen kann man im Urlaub nicht mitnehmen, dafür benötigt man jemanden, der nach Hause kommt (mindestens 2 x täglich) und die Tiere dort füttert, mit ihnen spielt und das Klo sauber macht.

Hunde brauchen genauso Zeit, müssen mehrmals täglich Gassi gehen, brauchen Bewegung und Ansprache. Vorteil vom Hund: Man kann ihn mit in den Urlaub nehmen. Auch Hunde brauchen Platz, hochwertiges Futter, etc. . Aber auch einen Hund kann man nicht den ganzen Tag alleine lassen, sonst pinkelt er dir die Wohnung voll... .

Beide Arten müssen regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt werden für Impfungen und Gesundheitschecks.

Ich weiß nicht, was bei dir "pflegeleicht" bedeutet, aber Katzen und Hunde sind ziemlich pflegeintensiv, wenn man sie richtig hält!

Katzen sind auf jeden Fall pflegeleichter als Hunde.Man braucht mit ihnen nicht Gassi gehen,sie benutzen in der Regel ihr Katzenklo und sie schlafen tagsüber sehr gerne.

es gibt bei beiden eine lange pro und contra liste. wobei ich jetzt aber sagen würde hund, denn mit dem musst du spazieren gehn und dort macht er sein geschäft, was bei katzen eben im katzenklo wäre und wenn man das nicht ständig frisch hält stinkt das ganz schnell

Katzen, machen auch drausen, wenn sie nicht Stubekatzen sind, die nie rausgehen...

1

Ich glaube Katzen sind Pflegeleichter, den Hund musst du immer Ausführen und auch immer mit ihn den Urlaub nehen (ok Katzen auch, aber die sind, ich spreche aus erfahrung leichter bei Freunden/Bekannten/Nachbarns oder im Tierheim abzugeben...) Für die Katze dagegen macht man morgens die Türe auf, damit sie raus kann und abends die Türe noch einmal auf, zum Fressen, es kommt auf die Katze an, manche schlafen lieber im Haus....und manche wollen auch Tagsüber mal rein, den Hund müsstest du überall hin mitnehmen, kannst du nie alleine zu Hause lassen... Ich kümmere mich in den Ferien öfters um die KAtze meiner Nachbarn und den Hund meinen anderen Nachbarn, und ich muss sagen die Katze ist viel leichter zum Pflegen und nciht so zeitintensiv. Ich hoffe damit konnte ich helfen...

... es kann aber nicht jede Katze raus. Es gibt auch Wohnungskatzen. Und da muß man dann mindestens zweimal täglich zum Füttern auch noch Katzenklos reinigen und die Tiger beschäftigen. Katzen nimmt man NICHT mit in den Urlaub. Die bleiben IMMER zuhause mit einer Urlaubsversorgung. Wer das nicht hat, sollte keine Katzen halten. Da ist der Hund einfacher unterzubringen, den nimmt man einfach mit, wenn man weggeht.

1
@polarbaer64

Hund kann man auch nicht immer mitnehmen, wir hatten hier dieses Jahr so nen Fall. Für die Katze war schnell jemand gefunden, sogar 2 Leute, die 2x am Tag vorbeigekommen sind. Außerdem kann sich die Katze über die Zeit WENN sie denn Freilauf bekommt, auch selber beschäftigen.

Für den Hund jemanden zu finden war RICHTIG schwierig, guck mal der jenige musste 3x am Tag mit dem Hund raus, nicht länger als 5 Stunden aus dem Haus sein....da hat halt nicht jeder den Nerv für.

0
@xxguit94

Nun gut, aber wenn ich mir einen Hund zulege, gehört es auch dazu, dass ich den überall hin mitnehme. Wenn ein Urlaubsort keine Hunde duldet, gehe ich da nicht hin. Es gibt genügend Auswahl!

Egal, was aber auf jeden Fall unbedingt für die Fragestellerin zu beachten ist: Egal, welches Tier, es muss VOR der Anschaffung geklärt werden, WER die Tiere im Urlaubs- oder Krankheitsfall versorgt. Denn das ist das A&O in der Tierhaltung. Denn natürlich kann auch ein Hundehalter mal ins Krankenhaus müssen, und der Wuffi muß versorgt werden...

1
@polarbaer64

Man kann auch Katzen mit in den Urlaub nehmen, das ist Quatsch, dass das nicht geht. Hotels sind da nun gerade nicht geeignet, aber Ferienwohnungen gehen prima. Hab zwei Mietzen und die fahren immer mit.

1
@uschl

Arme Katzen ^^ .... . Autofahren ist für die meisten Katzen furchtbarer Stress. Das sollte man seinen Katzen nicht antun, wenn irgend möglich. Vor allem, was gibt es den Katzen, im Urlaub den ganzen Tag allein in einer fremden Wohnung zu sein - die Menschen befinden sich ja auf Ausflügen, und sind auch nicht für sie da. Eine gute Erfahrung ist das sicher nicht. Es ist allemal zu bevorzugen, dass Katzen vor Ort von einer netten Nachbarin versorgt werden.... .

0
@polarbaer64

Es gibt Katzen, die Ortswechsel sehr gut vertragen und sogar (soweit man das beurteilen kann) spannend finden und die auch kein Problem mit Autofahren haben.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?