Was sind die besten Argumente gegen ein Haustier (Hund, Katze)?

15 Antworten

Hey, bei beiden Tieren: * sie brauchen Zuneigung (d.h. Liebe geben,...) * Man muss mit den Tieren spielen und Zeit haben * Streicheln * WEnn sie sich mal übergeben, muss man das auch weg machen * Wenn sie noch jung sind, kann es sein, dass sie mal i-wo hinpinckeln

Bei Hunden: * Mögen vllt keine kleinen Kinder * Beissen Leute * Mögen keine kleine oder großen Hunde * Wenn sie auf einen Gehweg ihr großes Geschäft erledigen, muss man es weg machen * man muss sie erziehn * Muss früh am morgen und spät am abend mit den Hunden raus gehn' * kläfft und bellt wenn er Geräusche hört auch wnen es im Hausplatz ist oder so * springt einen an

Bei Katzen: * Mögen vllt auch keine kleine oder große Kinder *LAssen sich nicht gerne hochheben und Streicheln *kratzen *Können früh moorgens an der Tür kratzen *miaun * Bringen halbtote oder tote Tire mit ins Haus und verstecken es dnan entweder unteer dem Bett oder im Bett. * fressen Vögel * kratzen * katzenklo kann stinken * können sich nicht mit anderen Tieren verstehn und werden gebissen oder so Und vieles mehr

große verantwortung, viel arbeit, viel dreck, hohe kosten durch futter, steuern und tierarzt... allerdings würde ich trotzdem niemals auf ein leben mit hund verzichten wollen :D

  • stinken
  • machen Dreck
  • nerven gelegentlich
  • kosten viel Geld
  • schränken ein (Urlaub)
  • können nicht mal eben ausgeschaltet werden, wenn man grad keine Zeit/Lust hat
  • Verantwotung für ein Leben tragen müssen
  • machen viel Arbeit, von der man sich nicht beurlauben lassen kann

Trotzdem würde ich meine drei Hunde nicht missen wollen!

Endlich eine gute Antwort - DH !!

0

Hund:

stinkt (vor allem wenn nass)

ist laut (nerviges Gebelle)

beisst (manchmal sogar Besitzer oder Kinder)

macht Dreck (bringt Dreck rein, "Hundsgschleuder" - Sabber)

will ständig Aufmerksamkeit

Katze: keine bekannt

evtl. Katzenklo stinkt, frisst Vögel, bringt halbe Mäuse ins Haus

Katzen: nicht nur das Katzenklo stinkt, sondern, zumindest eine Zeitlang, der ganze Raum, in dem das Klo steht, ja, auch wenn man regelmäßig saubermacht. Gehen, wenn man nicht aufpasst, sofort ans Essen, springen sobald man sich umdreht auf Tische, auch auf den Herd. Fressen einem die Haare vom Kopf. Aber lieb hab ich die beiden trotzdem...

Wie kommst Du auf die Idee, dass alle Hunde beißen? Übrigens meine Kater beißen auch - im Spiel.

0
@CrazyDaisy

Meine Hunde haben noch nie gebissen und ich würde meine Hand für ins Feuer legen, dass die das auch nie machen werden...

0
@CrazyDaisy

Das ist absoluter Schwachsinn. Eine Katze kann genauso kratzen, beißen, stinken und Dreck machen. Ich habe drei Hunde. Keiner davon beißt, sabbert, bellt oder will ständig Aufmerksamkeit. Klar braucht ein Hund Aufmerksamkeit, aber meine Hunde sind halt nicht "überaufdringlich". Dafür kenne ich eine Katze (sie wurde vom Kind der Familie schlecht behandelt), die dich anfällt, wenn du ihr nur 2 Schritte folgst. Wie ein Hund sich verhält hängt meist vom besitzer ab. Wenn er richtig mit dem Tier umzugehen weiß, wird ein Tier nie Probleme bereiten. Aber wenn man, wie du (damit meine ich Riccardo) keine Ahnung hast, kann einen Hund schonmal verderben.

0

überal haare,man ist leider nicht mehr so unabhängig wie sonst,wir haben zwei hunde einer davon kann keine 5 min alleine bleiben,jedes mal müssen wir jemanden haben der mal aufpasst,also ganz ehrlich bei aller tierliebe,wenn unsere hunde nicht mehr sind kommt nichts mehr mit fell hierher,nur noch zu besuch ach ja dazu kommen noch enorme kosten wenn mal wirklich was ist haben hier zwei laufende sparschweinchen das hätte ein auto sein können ;-)

Was möchtest Du wissen?