Welches Dateiformat am besten für Fotos, die als Poster gedruckt werden? [Auswahlliste]

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten geeignet ist *.tif, hat jedoch den Nachteil, daß große Datenmengen verarbeitet werden müssen, was beim Versenden übers Internet Probleme mit Posterdruckereien machen dürfte, da die Dateigrößen meistens Beschränkungen unterliegen. Am gängisten ist daher *.jpg, was, wenn man in guter Qualität komprimiert, wohl die praktikabelste Lösung ist.

Nee, ich gehe damit in den Laden. Das dürfte also kein Problem sein. Danke!

0

Ein Tiff ist je nach Bearbeitung gute 50-500mb groß. Ein Vorteil ist, dass man dadurch die Bearbeitung exakter steuern und non-destruktiv arbeiten kann. Es hinterher zum Druck auf ein Jpeg zu komprimieren ist absolut normal. Vor allem, wenn man das Tiff nicht mit 16bit/Kanal gespeichert hat. Das menschliche Auge kann diese 16bit/Kanal übrigens garnicht auflösen, weswegen das wirklich nur in Details sinn macht. Aber .... naja^^

0

am besten bmp, da so gut wie nicht komprimiert. für Posterdruck baraucht man natürlich eine enorm hohe Auflösung, sonst wird's pixelig.

Danke!

0

du musst gucken, welche dateiformate die Druckerei, bzw. das fotolabor annimmt. meist jpeg.