Welches Buch von Ken Wilber würdet ihr einem Anfänger in Integraler Weltsicht empfehlen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe nicht alle Bücher von ihm gelesen, aber "Wege zum Selbst" finde ich prima als Einstieg. Dies war auch mein Einstieg und ein wichtiger. Ein großes Geschenk ist sicher, wenn Du Deinem Freund ein paar Sätze von Dir dazu erzählst. Warum schenkst Du dieses Buch, was bedeutet Dir der Autor etc. Das macht Dein Geschenk noch persönlicher. Liebe Grüße

Wenn man etwas von Wilber versteht, kann es nur "Integral Spirituality" geben. Wilber ging in den letzten 30 Jahren eine graduelle Entwicklung durch und hat seine Theorie immer weiterentwickelt. Wenn man seine neueste und umfassende Abhandlung der integralen Theorie haben will, so kan es nur IS geben. Mut und Gnade ist zwar ein tolles Buch, aber nicht um seine Theorie verstahen zu können!

Ken Wilber ist cutting edge, es ist nicht ganz leicht, ihn zu verstehen und hat viele kritiker, die ihn in ihren Fachgebiet zum Teil zu recht kritisieren, jedoch die integrale Theorie nicht wirkich verstanden haben und darum bedauerlocherweise die Theorie nicht würdigen als das was sie ist; schlicht die umfassendste Metatheorie bis dato!

Hallo Majoni, gratuliere, dass Ihr Euch mit integraler Weltsicht befasst :-) Ich würde ebenso wie mein Vorredner das erste Buch von Ken Wilber "Wege zum Selbst" als Einstieg empfehlen. Es ist nach wie vor hervorragend und sehr viel unkomplizierter als so manche Theorie, die Ken Wilber später entwarf. So ist er halt... Aber Wege zum Selbst ist absolut empfehlenswert!

Was möchtest Du wissen?