Welcher weiße Stift eignet sich zum Zeichnen auf gestrichener Vlies-Tapete?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde es an deiner Stelle mal mit den Mattlack Markern von Edding versuchen. Die sind auch für dunkle, leicht saugende Untergründe geeignet (im Gegensatz zu Glanzlack Markern, "verzeihen" die Mattlack Stifte auch leichte Unebenheiten des Untergrunds). Selbst habe ich zwar keine Erfahrung was Wandbemalungen mit diesen Stiften angeht - ich behaupte aber jetzt einfach mal, dass die Eignung der Stifte zu Wandbemalung sehr wahrscheinlich vorhanden ist, wenn Edding selbst auf der Firmeneigenen Website eine Anleitung zu Wandgestaltung mit diesen Stiften zur Verfügung stellt :)

http://www.edding.com/de/gestalten-und-dekorieren/dekoideen/wandgestaltung/wandgestaltung-wohnzimmer/

Es gibt weiße Eddings. Auch gibt es Porzellanmalstifte. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Reifen-Marker und Folien-Marker funktionieren. Es kommt darauf an, ob Deine Zeichnun für "die Ewigkeit" sein soll oder ob Du die Wand als "abwischbare Tafel" benutzen und Deine Zeichnungen immer mal ändern möchtest. Dann könntest Du Kreide nehmen. Ob die Kreide allerdings auf der Dispersionsfarbe hält, wage ich zu bezweifeln.

Es gibt trockene Kreiden, z. B. Pastell als Kreidestab oder in Holz gefasster Stift, allerdings mit schwacher Haftung. Außerdem wären Filzstifte (Eddings) möglich, permanent oder wasserlöslich.

Nein, die Hitze... Der Malgrund ist nicht waagrecht, sondern senkrecht an der Wand :) Hat vielleicht jetzt jemand einen Tipp? ;)

Was möchtest Du wissen?