Kann man Unebenheiten an der Wand mit (Vlies)Tapete abdecken?

5 Antworten

Solange der Putz noch fest ist und Dich kleine Dellen nicht stören (man sieht im fertigen Zimmer ja sowieso nicht die ganze Wand), kannst Du auch Rauhfaser nehmen. Sonst musst Du neu verputzen.

Unebenheit bleibt Unebenheit. Da muß wohl die Glättkelle her. Ein Sack Rotband wirkt Wunder. Am unauffälligsten ist Rauhfasertapete. Bei Vlies sieht man erst recht jede Unebenheit.

Wenn Raufaser nicht funktioniert wird eine Vliestapete auch nicht helfen. Dann wirst Du mit Rotbandputz die Wände glätten.

bei der Vliestapete wirst du die Unebenheiten erst recht sehen. Entweder spachteln oder Rauhfaser. Aber vorsichtig sind die Unebenheiten zu groß hilft die Rauhfaser auch nicht mehr

alles klar,danke!!

0

Bei mir war es umgekehrt, Raufaser trägt auf.

0

Bei einer Raufasertapete wird man die Unebenheiten eher sehen, eine schön gemusterte, nicht zu dünne Vliestapete würde gehen. Vielleicht vorher Löcher, Spalten und grobe Unebenheiten bearbeiten oder spachteln.

Was möchtest Du wissen?