Welcher Staubsauger hat genug Saugkraft?

7 Antworten

Die Dysons brauchen zwar keinen Beutel, schneiden aber in Testberichten nicht gut ab. Meinen Vorwerk hab ich an die Straße gestellt, den fand ich viel zu schwer und unhandlich. Nur nervig. Hab einen von AEG, ist okay, aber der Miele von meiner Mutter toppt den locker und hat auch nicht viel mehr gekostet. Manchen Miele-Staubsauger gibt es schon für unter hundertfünfzig Euro. Da lohnt sich das Schnäppchen suchen wirklich.

Miele!!! Mein alter MieleStaubsauger ist 18 Jahre alt und läuft immer noch. Inzwischen spare ich mir das Rauf- und Runterschleppen des Saugers und habe ihn in der oberen Etage. Für den unteren Wohnbereich habe ich mir vor 2 Jahren einen neuen Miele gekauft. Erkundige Dich mindestens bei 3 Händlern nach dem Preis des gleichen Modells. Wenn Du geschickt bist, kannst Du den Preis auch noch herunterhandeln. Die meisten Händler gehen darauf ein und machen einen niedrigeren Preis. Mein Miele-Staubsauger kostete vor 2 Jahren nur 199 Euro nach ursprünglichen 219 Euro, nachdem ich freundlich nach einem Rabatt gefragt hatte.

Kauf Dir bloß keinen ohne Beutel! Machen einen "Mörder-Dreck" und die Saugleistung wird schnell weniger. Habe mal einen gehabt und gleich wieder weiterverkauft! Bin wieder bei Vorwerk gelandet!

Habe ich schon, der ist echt MIST.

0

Hier kann ich dir die Marke EIO empfehlen. Fertigungsstandort Deutschland! Gibt es ja kaum noch. Im letzten Stiftung Warentest der beste auf Hartboden und Teppich (Saugleistung).

Typ: vivo 1600 (http://www.ewt-glendimplex.de)

Preis: ca. 100 - 140 Euro je nach Verkaufskanal.

Dyson - recht teuer, aber ohne Beutel, deshalb mit geringsten Folgekosten.

jepphttp://www.dyson.de/

0

Was möchtest Du wissen?