Welcher Härtegrad fürs Boxspringbett?

6 Antworten

H2 dürfte für dich zu weich sein, nimm H3. Wenn du da nur Probeliegst, bringt das nicht viel. Manche Matratzenläden bieten dir ein 14-tägiges Probeliegen an. Du darfst die Matratze nur nicht auspacken.

Eine zu weiche Matratze führt auf Dauer zu Rückenproblemen.

Leider bietet der Laden kein 14 tägiges Probeliegen an, hatte schon nachgefragt. Meinste das ist auch für Seitenschläfer zu weich?

0
@DD1988

Dann gehe in einen anderen Laden.

Ja, ist auch für Seitenschläfer zu weich. Spreche aus Erfahrung...

0

Hallo DD1988,

ein gutes Schlafsystem ist einem Boxspringsystem auf jeden Fall vorzuziehen. Wie „Detlef Rochow“ schon sehr schön beschrieben habt, bietet ein Boxpringbett temporär einen angenehmen Liegekompfort, aber auf langer Sicht bist Du mit einer guten Lattenrost/Matratzen-Kombi besser bedient.

Beim Lattenrost solltest Du darauf achten das dieser aus Buchenholz besteht. Mindestens 28 Leisten aufweist.

Die Kappen aus Kautschuk ohne PVC gefertigt sind.

Ein Textilgurt zu Lastenverteilung vorhanden ist.

In der Mittelzone Einstellungen vorgenommen werden können.

Bei der Matratze(Kaltschaum)sollte Du auf das Raumgewicht achten(ab ca. 38- 40kg).

Die Matratze sollte eine Höhe von ca. 17cm nicht unterschreiten.

Der Bezug sollte abziehbar und waschbar sein.

Liegezonen mit dementsprechender Schnitttechnik sollten vorhanden sein.

Bei deinem Körpergewicht würde sich eine Matratze mit dem Härtegrad "3" anbieten.

Ich hoffe ich konnte Dir mit den Basics erst mal weiter helfen.

Sollten noch fragen offen sein, schau doch mal hier nach: matratzenshop24.de

Viele Grüß

Welches normale Lattenrostbett soll denn bitte besser sein als Boxspringbetten? Klar wenn ich mir das billigste Boxspringbett kaufe und es mit einem teuren Lattenrost- Bett vergleiche mag das stimmen, aber Boxspringbetten sind nicht nur bequemer, sondern halten auch länger und sind gesund.

0

Hallo DD1988,

Härtegrade sind nicht genormt, d.h. jeder Hersteller legt selbst fest, was H2 und was H3 ist. Also vergiss es. Nur Probeliegen hilft.

Ich bin ein erklärter Gegner von Boxspringbetten. Das sind eigentlich Betten, bei denen schon der Lattenrost (Unterfederung) eine Matratze ist - und auf der liegt noch eine Matratze. Solche Betten sind anerkannte Hotelbetten, weil die unterschiedlichsten Menschen eine Weile ganz gut drauf liegen. Du aber willst ja ein Bett für Dich, für jede Nacht.

Ich denke, Du solltest Dich intensiv beraten lassen und wenn Du all die Fragen des Fachgeschäfts beantwortet hast (Größe, Gewicht, Kälte-Empfinden, Probleme mit Rücken, Nacken, Schwitzen, Statur etc.) und ein oder zwei Bettensysteme (z.B. Wasserbett, Gelbett, Kaltschaum, Tempur, SAMINA etc. oder ein Hybridbett - z.B. von Traumreiter) ausprobiert hast, dann zeichnet sich ein System für Dich ab: DEIN BETTSYSTEM.

Wenn Du natürlich in ein Geschäft gehst und sagst: Ich will ein Boxspring - ja, dann bekommst Du meist auch ein Boxspring.

Herzlichst

Detlef

Ich hoffe, Dir mit dieser Antwort geholfen zu haben - und würde mich freuen, von Deiner Entscheidung zu hören. Einfach per mail (findest Du hin meinem Profil) oder per Kommentar.

Mit dem Probeliegen ist halt so ne Sache. Wenn ich ins Geschäft geh und nur 1-2min Probe liege sagt das ja nicht viel aus. Ich will mir halt gleich ein fertiges Bett kaufen, da es auch eillt weil ich da Schlafzimmer bereits ausgeräumt und renoviert habe, daher ach die Entscheidung für das Bpxspringbett. Will jetzt auch nicht ewig auf der couch schlafen da es nach einer Zeit doch ganz schön unbequem wird.

0
@DD1988

DD1988,

stimmt. Beim Probeliegen geht es um zwei Dinge: 1. ob Du Dich gut fühlst - und 2. ob Dein Fachberater zufrieden ist. Und das ist er, wenn Deine Wirbelsäule in der Seitenlage eine Gerade bildet und in der Rückenlage der natürlichen S-Form folgt. Und Du solltest noch checken, was Deine Arme, Schultern in der Seitenlage tun.

Dass Du Dir ein fertiges Bett kauft hat damit eigentlich nichts zu tun:

Ein fertiges Bett besteht aus dem Bettkasten, der Unterfederung, der Matratze, dem Topper (ggf.), der Zudecke und - wichtig - dem Kopfkissen. Dieses Komplettsystem sollte auf Dich abgestimmt sein. Und das gilt beim Boxspring auch.

Wenn man Dir eine Kaltschaummatratze, Raumgewicht größer 30 - 40 Kg, 7-Zonen mit der dazugehörigen Unterfederung anbietet, ist es egal, welchen Bettrahmen Du dazu wählst. Das ist genauso einfach wie alle anderen Systemen.

Ob Du jetzt 10 Tage auf der Couch schläfst oder nicht ist eigentlich Wurst, wenn Du daran denkst, dass Du - ob Boxspring oder nicht - Dein neues Bett, Deine neue Matratze 8 - 10 Jahre hast - und danach bereits massive Rückenprobleme haben könntest.

Ich rate Dir einfach nur - der Sache noch ein wenig Recherche zu gönnen. Es geht schließlich um Deinen gesunden, erholsamen und tiefen Schlaf - Nacht für Nacht.

Egal wie Du Dich entscheidest, letztlich geht es darum, dass Du gut schläfst.

Ich würde mich freuen, von Dir zu hören, wenn Du Dich entschieden hast und was Du gekauft hast.

Mit herzlichem Gruß

Dein Detlef

PS: wenn Du auf mein Profil gehst, findest Du auch leicht den Link um mir direkt zu schreiben. Ich bin sehr interessiert daran, was Du aus warum gemacht hast.

0

Mein Freund und ich sind letztens umgezogen und wollten ein neues Bett für die neue Wohnung. Dass es ein Boxspringbett wird war klar für uns, da wir damit bereits gute Erfahrungen gemacht haben.

Auch wir standen erneut vor der Frage: H2 oder H3? Welcher Hersteller?

 

Nach ausgiebiger Recherche zu unserem Wunschboxspringbett von Möbelfreude und Beratungsgesprächen bei dem Kundenservice, haben wir uns dazu entschlossen H2 für mich (1,70m, 58 kg) und H3 für meinen Freund (1,78m, 80kg) zu nehmen. Ich schlafe auch oft auf der Seite. Wir haben uns dann für einen Latex Topper entschieden, weil uns eine gute Belüftung sehr wichtig war.

 

Wir sind rundum zufrieden. Würde dir auch auf jeden Fall zu einer H3 Matratzenhärt raten und wenn du dich für ein Modell entschieden hast, lass dich von dem Kundenservice beraten. Erfahrungsberichte und Testsiegerberichte sind auch sehr hilfreich!

 

Habt ihr Erfahrungen mit dem Weklcon Rockstar Boxspringbett? Überall so gute Bewertungen und im Shworoom hat es mich auch überzeugt. Alternative Vorschläge für die besten Boxspringbetten unter 2000 Euro?

Was möchtest Du wissen?