Was ist der Härtegrad bei Matratzen? (H2,H3)

3 Antworten

Es ist vollkommener Schwachsinn und wird dazu verwendet um wieder Geld aus dem "blöden" Kunden zu schinden mit einer Art Sch(w)einwissen. Die harte Matratze gilt nur für Leute mit Bandscheibenvorfall und auch die verwenden in der Regel eine 10cm dicke Auflage. ;) Also gib acht, daß nicht besch*ssen wirst. Ich habe das gleiche Theater mitgemacht und die H3 war ein Horror, H2 taten mir die Muskeln am nächsten weh wie nach einer Schlägerei und jetzt habe ich mir eine H1 geholt trotz aller Wehklagen und fremden Meinungen und siehe da ich schlafe wie ein Engel auf der H1. Ich habe zum Glück keine der teureren Matratzen gekauft und bin selbst zum Fachgeschäft gefahren und alles Probegelegen, das gleiche Lattenrost dazugekauft und mir geht besser als je zuvor obwohl die "Berater" (zu harte Matraze = 2x abkassieren bei mir kein Glück hatten. Es ist nicht nur wie im wahren Leben, es IST das wahre Leben. Meine H1 habe ich ca. 2 Stunden im Laden zur Probe gelegen und bin voller Energie.

Da kann ich Dir nicht zustimmen, gute Matratzen-Hersteller bieten 4-5 Härtegrade pro Typ an. Es ist nicht so, daß es Geldsache wäre, denn zwischen soft und Hart ist hier kein Preis-Unterschied.
Schließlich sind nicht alle Körper gleich an Gewicht (Größe) oder Figur.

Richtig aber ist wegen der Körperanpassung  natürlich lieber ein
kleinwenig zu weich - als zu Hart.

0

Hallo,

also bei den meisten Hersteller ist H1 (weich) H2 (mittlere Härte) H3 (fest) H4 (sehr fest), aber es gibt keine verbindliche Norm, je nach Hersteller können die Unterschiede groß sein.

am besten ist wirklich die Matratze im Laden zu probieren.

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?