Welchen Sportwagen als Anfängerauto?

11 Antworten

ich würde es erst einmal mit einem coupet auf basis einer mittelklasselimosine versuchen. bmw ist für sportliche fahreigenschaften sehr bekannt. gerade durch den hinterradantrieb. an sonsten so die klassiker. corado, calibra oder so...

was auch eine nette idee ist ist eine fiat barcetta. kommt von der verarbeituung und qualität an ferari heran und sieht mit ein wenig phantasie fast wien lamborgini aus...

lg, anna

Ich würde als Anfangsauto einen Kompaktwagen nehmen. Aber wenn du unbedingt einen Sportwagen willst, dann nimm einen gebrauchten Porsche Boxter.

Okay danke für die Antwort, wie siehts mit den Unterhaltskosten eines Boxters aus?

0
@shootprojekt

Also ich bin auch relativer Anfänger und hab mich anfangs auch seeeeeeehr für den Boxster interessiert. Nach einigem Hin- und Herrechnen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ein Boxster als Anfängerauto in keinster Weise geeignet ist. (Ich finds auch sehr schade, ist aber einfach so) Von den Werkstatt- und Wartungskosten wird man förmlich aufgefressen, und wenn man auch Porschelike fahren möchte wird man bestimmt auch bei einem Verbrauch bei ca. 10 Litern liegen (traurig aber wahr). 

Guck doch mal lieber bei Abarth! (Getunter schicker Fiat500 mit 135-190 PS :D)

Oder wie schon erwähnt ein Fiat Barchetta (schön günstig, aber Verbrauch zum Weinen)

Ein Z4 mit ca. 70.000km kann man auch schon ab 10.000€ bekommen (ich find ihn Hammergeil)

Oder ein Opel Corsa OPC (ist auch gut motorisiert und alltagstauglich und sieht gut aus)

Also Alternativen gibt es mannigfaltig, jedoch wirst du mit der Lamborghini-Form nicht weit kommen...

0

toyota celica,oder mazda mx5. Mx5 hat so eine herrlich knackige schaltung mit ultra kurzen schaltwegen also sportwagenfeeling hast du schon mal. Tipp: roadster, kannst du mit einer hand während der fahrt leicht auf und zu machen.

Preis Einbauküche Übernahme

Hallo

Ziehe bald um und in der neuen Wohnung ist eine Einbauküche zum Ablösen. Es ist schon eine große Küche. L-form ca. 2,20 auf 3,0m. Sie ist massiv und auch noch in einem gutem Zustand. Herd spring nach vorne und ist ziemlich neu. Geschirrspüler und Kühlschrank/Gefrierschrank sind die ersten. Abzug ist auch vorhanden. Neupreis war etwas über 10000€. Die Vormieterin ( ehemalige Schulkameradin) stellt sich 2000€ vor. Ist das zuviel? Habe mich schon nach neuen umgesehen und in der Form komm ich locker auf 4-5000€, wenn es nicht gerade Ramsch sein soll. Und wenn ich die Arbeit noch bedenke. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Lamborgini Sportwagen!?

Ich habe gestern Abend auf der Straße einen Lamborgini gesehen. Das war ein fettes Auto. Ich war mit meinem Kumpel am Diskutieren, was ein solches Auto wohl kostet und ob sich das lohnt sowas zu fahren. Er meinte, dass es ein Lamborghini Gallardo war und der weit über 100.000,00 EUR kostet. Glaubt ihr, dass sich der Kauf eines solchen Autos lohnt oder ist das einfach nur Statussymbol? Warum kaufen sich Leute so ein Auto? Was bekommen sie so besonderes außer dem Design?

...zur Frage

Wie komme ich an einen Sportwagen? (Ernst gemeinte Frage zu Beruf / Zukunft!)

Hey zusammen,

ich bin derzeit auf einem allgemeinbildenden Gymnasium in der 11. Klasse, was bedeutet, dass ich in ungefähr 9-10 Monaten mein Abitur in der Tasche haben werde.

Dort reiße ich mir neben meiner Hochbegabung (IQ allerdings nicht bekannt; Eltern wollen ihn mir nicht verraten, was ich nicht schlimm finde) den A... auf, was sich letztendlich auch im Zeugnis widerspiegelt: 1,0

Im ersten Semester war es eine ganz knappe 1,1, jetzt wird der Schnitt zu 99% 1,0 sein.

Was ich danach beruflich machen will, das weiß ich noch nicht. Studieren will ich auf jeden Fall. Vorzugsweise in Berlin (komme aus BaWü).

Ich weiß nur, dass ich später neben einer Familienkutsche à la Audi Q5 auf jeden Fall einen Sportwagen besitzen möchte, den ich mir auch leisten kann. Dieser sollte sich im Kaliber Porsche 911 Turbo (S) / Lamborghini Gallardo / Audi R8 / (Ferrari 458) befinden und darf natürlich ein Gebrauchtkauf sein.

Was mich nun allerdings beschäftigt ist die Berufswahl... Meine guten Noten will ich nicht "verschwenden", sondern für etwas nutzen, das mich später zur Erfüllung meines Traums (Sportwagen) führt.

Gedacht habe ich bereits an Medizin und Jura. Derzeit ist Medizin jedoch mein Favorit.

Werde ich mir so meinen Traum erfüllen können oder denke ich falsch?

Das Thema beschäftigt mich (derzeit) wirklich sehr und ich weiß einfach nicht, was ich tun kann, um meinem Ziel näher zu kommen.

Grüße und danke im Voraus! :-)

...zur Frage

Anfänger-Auto; welches passt?

Hey Leute :) Zu meinem 18. Geburtstag möchte ich mir mein aller erstes Auto holen. (Das ist zwar erst nächstes Jahr, aber ein paar Gedanken mach ich mir schon jetzt)

Mein erstes Auto soll von der Optik sehr sportlich wirken. Mir gefallen z.B. der Chevrolet Cruze oder der Opel Insignia Sports Tourer von der Form her super! Leider reicht mein Budget dafür nicht aus, und für ein Anfängerauto sind sie, meiner meinung nach zu teuer.

Ich möchte auf jeden Fall ein 5 Türer mit 5 Sitzen und dachte an ein Budget zwischen 3000 und 5000€ Euro. Aber sportlich solls aussehen ;)

Was empfelht ihr mir denn so? Danke für eure antworten LG sis

...zur Frage

Sportwagen vermieten? (z.Bsp. Lamborghini)

Hallo!

Mir geht so die Idee durch den Kopf, Sportwagen wie zum Beispiel Lamborghini in der Schweiz zu vermieten. Man würde die oder den Sportwagen kaufen (oder leasen?). Doch ich habe überhaupt keine Informationen ob solche Vermietungen gefragt sind bzw. wie viele Anfragen und Vermietungen so eine Firma über das ganze Jahr hat.

In der Schweiz kriegt man z. Bsp. einen Gallardo 2-3 Tage für 1500 bis 2500 schweizer Franken (ca. 1000 bis 1800 Euro). Nun wenn man über das ganze Jahr pro Monat 2x für 1500 Franken vermietet sind das in einem Jahr 36'000 Franken. Ich weiss nicht ob der Benzinpreis miteinberechnet ist, aber ich nehme mal an es sei auf Lasten des Mieters. Das heisst also ich ziehe jetzt mal 11'000 Franken für Unterhalt, Reparatur, Versicherung etc. von den 36'000 Franken ab und mir bleiben noch 25'000 Franken. Und wenn ich es nicht so oft vermieten kann und einen Bruttogewinn von 20'000 Franken annehme bleiben immernoch 9'000 Franken jedes Jahr.

Ein Occassion Gallardo kostet rund 100'000 bis 120'000 Franken. Das heisst also bei einem Reingewinn von 9'000-10'000 Franken habe ich in 10 Jahren mein investiertes Kapital zurück und dazu noch den Sportwagen. Klar der Sportwagen hat bis dann viel an Wert verloren, aber bestimmt noch wertvoll. Bei einem Reingewinn von 25'000 würde der ganze Prozess ca. 5 Jahren dauern.

Und wer fährt schon nicht gerne einen Sportwagen, wenn es mal nicht gemietet ist?

Was meint ihr dazu? Hat jemand Informationen über solche Vermietungen? Selber mal gemietet oder Erfahrungen damit?

Ich freue und bedanke mich für jede Antwort!

...zur Frage

Welche Sportwagen kann man unter 70.000€ bekommen?

Ich möchte gerne Sportwagen vergleichen und bin bei den Preisen ein wenig unschlüssig! Kann mit vielleicht jemand ein paar gut aussehende Sportwagen zwischen 25.000 und 60.000€ nennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?