Welchen CPU? Mhz oder Kerne was ist wichtiger?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

MHz und Kerne sagen nicht unbedingt viel über die Leistung einer CPU aus. Viel wichtiger ist zum Beispiel die verwendet Architektur. 

Ein Xeon E3 1231 V3 ist zum Beispiel einem FX 8350 überlegen. Obwohl der AMD FX 8350 8 "Kerne" @ 4 GHz hat, während der Intel Xeon E3 1231 V3 "nur" 4 Kerne mit SMT @ 3,4 GHZ hat. Denn Intel hat momentan die bessere und modernere Architektur. 

Der FX 8350 hat eigentlich auch nicht richtige 8 Kerne, sondern nur 4 Module mit je 2 Integer Einheiten. Dieses Modulverfahren z.B. beim FX 8350 ist ein Kompromiss zwischen einem richtigen Octacore und einem Quadcore mit SMT. 

Viele Games sind heute schlecht auf mehr als 4 Kerne angepasst. Weshalb zum Zocken ein guter Quadcore heute allemal ausreicht. In Zukunft könnte sich dies allerdings ändern, deshalb wäre ein Quadcore mit SMT (Xeon E3 1231 V3) Zukunftsicherer. 

Allerdings ist zum zocken ein Dualcore nicht empfehlenswert, da heute einige Games mit einem Dualcore nicht mal starten (Far Cry 4). 

Zum zocken, wenn das Budget begrenz ist, wäre ein FX 6300 zu empfehlen, dieser ist zwar schlechter als ein i5 aber auch um einiges günstiger. Ausserdem kann man den FX noch übertakten, wenn das Board es mitmacht (gekühlte Spannungswandler). Auch sollte ein guter CPU vorhanden sein, zum übertakten (Top Blow von Vorteil, da dann Spannungswandler noch gleich aktiv mitgekühlt werden)

Wenn das Budget über 500€ geht wäre ein i5 4460 zu empfehlen, fürs zocken. 

Wenn du neben dem zocken noch andere Sachen machst (Video rendering) wäre ein FX empfehlenswerter. Denn der FX kann in Programmen die gut auf viele Kerne ausgelegt sind seine Stärken zeigen. Wenn du Video Rendering machst, wäre vielleicht der FX 8320 etwas. 

Aber auch hier ein Xeon E3 1231 V3 ist auch beim Rendern dem FX überlegen. 

NickiComp 26.04.2015, 22:10

Hmmm....OK.....also wenn ich jetzt nach einem CPU schaue im preisbereich von um die 250€, welcher sich zum zocken eignet, was ia dann da eure empfehlung.?

0
NickiComp 26.04.2015, 22:14

Was hältst du da z.b. von INTEL Xeon E3-1231V3  CPU?

0
FritzFuchs27 27.04.2015, 09:45
@NickiComp

Intel Xeon E3 1231 V3 ist wenn du nicht übertaktest eine sehr gute CPU. 

0
NickiComp 27.04.2015, 23:53

Man hat mir gesagt das ich wenn ich diesen PC zum zocken verwenden will eher Abstriche bei der CPU machen soll. (GPU wird die GTX 960). Stimmt das so?

LG Nick 

0
FritzFuchs27 28.04.2015, 09:05
@NickiComp

Es kommt darauf an. Das Verhältnis zwischen CPU und GPU muss einfach stimmen.

Ich würde dir empfehlen eine R9 280X und einen i5 4460 zu kaufen. Die R9 280X ist leistungsstärker als die GTX 960 und hat 1 GB mehr VRAM. Dazu ist sie nicht wirklich viel teurer als die GTX 960, wenn nicht sogar gleich teuer.

Wenn du noch Geld übrig hast würde ich dann anstatt den i5 einen Xeon E3 1231 kaufen.

Mit einem i5 4460 und einer R9 280X hast du aber schon ziemlich viel Leistung

0

Für die derzeit am Markt erhältlichen CPU's ist weder die Taktfrequenz noch die Corezahl allein aussagekräftig. Beides bietet nur dann einen Vergleich, wenn es sich um die gleiche Interne Architektur handelt.

Zu beachten ist ferner, das die CPU's den sogn. Turbomodus unterstützen, d.h. sie können bei Verwendung von weniger Kernen hochtakten.

Da zurzeit ohnehin nur Intel schnelle CPU's anbietet und AMD notgedrungen eher im Einsteigerbereich zu finden ist, gibt es in den oberen Leistungsbereichen ohnehin kaum Auswahl.

Es gibt noch weitere Faktoren die bei einer CPU beachtet werden müssen. Heutzutage sollte man aber mindestens einen Vierkerner haben. Dennoch sind das nicht die Eckdaten auf die du dich verlassen solltest. Bsp: Eine 4GHz 8 Kern CPU von AMD ist in der Praxis langsamer als eine 4 Kern 3GHz CPU von Intel. Um zu sehen welche CPU in der Praxis schneller ist, würde ich die Benchmark Tests auf http://cpuboss.com/ anschauen.

Mehr Kerne sind nicht immer besser... Ein Intel  i5 4460 ist jedem AMD FX mit 4 - 8 "Kernen" überlegen, obwohl die AMD CPU's meistens deutlich höher Takten und ggf übertaktet werden können... Dafür sind die FX 8xxx CPU's beim 3D Rendern & co besser... Deswegen sagen Anzahl der Kerne & die Taktung nicht viel über die Leistung eines Prozessors aus.... Die Architekturen sind recht verschieden...

Es kommt deswegen bei der CPU Wahl darauf an was du später mit dem Rechner machen willst.... Und natürlich dein Budget für die CPU ... 

Gruß...

An sich ist beides wichtig, schwer zu sagen in welchem Verhältnis.. Aber heutiger standard sind schon 2 GHz und vier Kerne

Kommt darauf an was du machen willst. Hast du eine Anwendung die nur einen Kern benutzen kann bringt dir eine höhere Taktrate pro Kern mehr. Willst du beispielsweise Videobearbeitung machen, dann sind mehrere Kerne natürlich wichtiger, sofern das Programm diese unterstützt. Du kannst aber auch nicht die Taktfrequenz von verschiedenen Prozessoren vergleichen. Dafür unterscheiden sich die verschiedenen Architekturen viel zu stark von einander

Beides ist relativ. Mehr Kerne ermöglichen theoretisch mehr Programme flüssig gleichzeitig... Praktisch eher nicht. 

Ich geh mal davon aus du willst zocken? 

Mein Intel xeon e3 1231v3 ist mit 4x3,4ghz nem AMD fx 8350 mit 8x4,0 GHz weit überlegen. 

Wichtig sind Sachen wie Cache,  Architektur und so features wie hypertreading,  theoretisch auch der Stromverbrauch und die damit verbundene Abwärme. 

Das sinnvollste ist,  du löst dich davon cpu's mit unterschiedlichen Architekturen (z. B.  Meinen xeon mit haswell- mit dem fx mit Bulldozer-Architektur) anhand von Takt und Kernen zu vergleichen. 

Geh auf Seiten mit Benchmarks und vergleiche die € pro fps bei den Prozessoren.

 Generell lassen sich Intels cpu's fürs gaming aktuell eher empfehlen. 

LG Niklas 

Gib bitte konkrete Beispiele! Kommt auch auf Hersteller usw an...

das sind zwei von vielen kriterien .....

Was möchtest Du wissen?