welchen capo und welche plekrenstärke empfehlt ihr bei yamaha c40?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die C 40 ist eine Konzertgitarre und braucht daher auch einen Kapo für Konzertgitarren. Da kannst Du einen Shubb nehmen, das sind wirklich gute 'Klassiker' unter den Kapos. Aber eben darauf achten, dass er nicht für Western- oder E-Gitarren ist.

Alternativ könnte der hier in Frage kommen, wenn einen die schnörkelige Verzierung nicht stört: http://www.acoustic-music.de/epages/63090349.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63090349/Products/3001-01x/SubProducts/3001-010

Der ist sehr leicht und funktioniert erstaunlicherweise für Konzert- und Westerngitarren.

Plektren sind komplett individuell. Das einzige, was man sagen kann: Eher stärker für flottes Melodiespiel, eher ein wenig dünnere für Akkorde. Aber auch das muss so nicht sein. Kapos unterscheiden sich in Material, Form, Stärke, Spitzenform etc... Das hat Einfluss auf das Spielgefühl und den Klang. Daher muss man hier selbst ausprobieren. Und Kapos kann man auch nie genug haben, die Investition ist ja auch nicht so groß. Also probier' mehrere aus. Bei tone-toys.com gibt es neben einer Riesenauswahl auch diverse Testsets. Las' Dir davon eines oder zwei schenken.

danke !

0
@19chrissey97

Gern. Bitte beim langen Link oben ALLES kopieren und in die Adresszeile einfügen. Ich habe so einen Kapo und nutze ihn primär für Western. Sehr angenehm, weil er so leicht ist.

In Teil über Plektren meinte ich übrigens 'Plektren kann man nie genug haben'. Kapos müssen es nicht so viele sein ;-)

0

Capo kann ich nicht wirklich beurteilen, aber die Stärke der Plektren hängt, finde ich, eher von Deinen persönlichen Vorlieben als von der Gitarre an sich ab. Kauf Dir doch am besten einen gemischten Satz, und probier aus welches für Dich am besten ist. ;)

Was möchtest Du wissen?