Welche Wasserpflanzen in einem runden Glas halten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wasserpflanzen in einem solchen Glas zu pflegen, kann durchaus klappen. Ich würde mich aber für relativ anspruchslosere Arten wie Nixkraut oder Hornkraut entscheiden. Auch kleinere Cryprotcoryne-Arten können in einem solchen Glas gedeien.

In Zoohandlungen oder GartenCenter findet man meist hübsche Wasserpflanzen. - Trotzdem empfehle ich dir , Wasserpflanzen nach Möglichkeit von einem Aquarianer zu übernehmen. Pflanzen, welche nämlich schon längere Zeit in einem Aquarium gepflegt werden, sind in der Regel robuster, wenn man sie in ein grösseres "Wasser-Glas" setzen möchte.

Denn die Wasserpflanzen, welche im Verkauf angeboten werden, wurden meist an Land gezogen... und jeder Aquarianer wird das Problem kennen, dass diese frisch gekauften Pflanzen dann oft längere Eingewöhnungsphasen im Aquarium haben. In einem Wasserglas gepflegt, kann die Eingewöhnung oft noch länger dauern... oder gar scheitern.

Du musst auch berücksichtigen, dass Wasserpflanzen ebenfalls Licht und Dünger zum wachsen benötigen. Deshalb legt man auch bei einem Aquarium so grossen Wert auf die Beleuchtung und die Pflanzen-Düngung und -Pflege. Ansonsten kümmern die Pflanzen, Algen nehmen überhand... und alles Endet schlussendlich in Ärger und Frust.

Deshalb, würde ich anspruchslose, schnellwachsende Wasserpflanzen für ein solches Glas wählen. Und darauf achten, dass die Pflänzchen genügend Licht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so ähnliche Experimente habe ich auch schon gemacht. Mit folgenden Pflanzen hat das ziemlich gut geklappt:

schwimmender Hornfarn,

Javamoos,

Javafarn,

Wasserpest.

Da alle diese Blümchen bei Aquarianer echt "wie blöde" wachsen, wird dir wohl jeder (der solche hat) gerne ein paar Ableger (meist reicht eh' einer)abgeben - und sonst bekommt man sie für kleines Geld im Zoogeschäft und sogar manchen Baumärkten mit Pflanzenabteilung.

Das Javamoos und der Javafarn wirken besonders hübsch, wenn sie an einem Aststück oder einer Wurzel wachsen können. Da es sich um tropische Pflanzen handelt, sollte der Standort an einem Fenster nach Süden sein, gerne über einer Heizung - da ist es warm genug (und man spart sich die Heizung) und vor allem ist dort reichlich Licht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn, wrnn Du da keine Wasserpflanzen reinsetzt sondern so eine Art ewigen Garten mit Tillandsien machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuellerMona
04.08.2016, 14:12

Eine super schöne Alternative! Die wahrscheinlich bei weitem pflegeleichter ist, als ein Glas mit Wasserpflanzen =)

0

Was möchtest Du wissen?