welche übungen mach ich am besten mit einem reitanfänger, der das erste mal auf dem pferd sitzt?

9 Antworten

schritt gehen, der sollte erstmal sein gleichgewicht finden. damit hat man am anfang genug zu tun.. vielleicht mal gemeinsam traben an der longe oder so. aber erstmal erklären worauf es beim sitzen im sattel ankommt und was ein no go is (an den zügeln festhalten, beine zusammenkneifen vor angst)

als ich des gelernt habe wurde ich aufs Pferd gesetzt und langsam rumgeführt das man sich an das Pferd gewöhnt dann an die loge angespannt und das pferd im Kreis laufen lassen während man kleine übungen mit den kind macht wie ein hand mal weg dann mal ein fuß weg ... beide hände weg und wenn man merkt das kind ist sicher auf den pferd dann kann man langsam aber sicher mit den traben anfangen aber natürlich auch genauestens erklären....

Den reitanfänger am besten auf ein liebes, ruhiges, älteres Pferd setzten und zunächst an die Longe nehmen, damit sich derjenige an die Bewegungen vom Pferd gewöhnen kann. Am besten mit Longiergut. Sachen ausprobieren, wie einhändig oder freihändig reiten, solange bis man sich sicher fühlt auf dem Pferderücken. Gut sind auch Sachen, wie Augen schließen, damit man sich vollkommen auf das Pferd konzentiert und eingeht.

Was kann man in einer Reitstunde machen?

Hello:) Ich wollte fragen, ob ihr vielleicht wisst was man in der reitstunde machen kann , es sind nur schulponys die nicht hochqualifizierte sind😂, wir hatten bis jetz nur schritt,Trab,gallob,leichter Sitz, kleines hindernis, und halt Hufschlag Figuren. Gibt es vielleicht noch Sachen die man machen kann oder solche Spielchen?

Danke schon mal😄

...zur Frage

Hilfen bei Pferden?

Hi,

ich bin ein reitanfänger und bin bisschen verwirrt. Wenn man nach links reiten will muss man dann mit dem linken oder dem rechten Bein treiben. Und wie hält man das Pferd an? Und wie reitet man korrekt an?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Wie setze ich mich richtig durch? (Pferd)

Hallo :) Also ich reite manchmal ein Schulpferd, was ziemlich stur und faul ist. Meine Reitlehrerin sagt dann immer ich soll mich durchsetzten, wenn sie nicht antraben will oder angaloppieren oder gar richtig vorwärts gehen. Ich will ihr dann aber auch nicht dauernd in die seiten treten.. Gerte klappt auch nicht, dA IST die glaub ich schon immun gegen...

Was kann ich da am Besten machen? Also bei mir geht sie schon immer gut vorwärst, doch manchmal, testet sie mich. Ich bin kein kleiner Reitanfänger mehr, doch da bin ich ratlos..

Danke :)

...zur Frage

Darf ich Kindern den Umgang mit Pferden beibringen und dafür Geld nehmen?

Huhu

Ich möchte ein wenig Geld verdienen und habe mich gefragt, ob ich nicht einfach ein paar Kindern Reitunterricht geben könnte und ihnen zeige, wie man putzt, sattelt oder richtig führt.

Wir haben auf unserem Grundstück einen eigenen Stall, Wiesen und einen Reitplatz.

Ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt. Ich wohne in Niedersachsen.

Darf ich (gesetzlich) Kindern den Umgang mit Pferden beibringen und dafür Geld nehmen?

Ich denke, ich wäre nicht versichert, was wohl ein großes Problem ist...

LG

...zur Frage

Wie lenke ich ein Pferd richtig?

Ich bin ein Reitanfänger und in meiner letzten Reitstunde habe ich gelernt dass ich wenn das Pferd nach innen vom Hufschlag abdriftet mit dem inneren Schenkel wieder nach außen treiben soll und den linken Zügel annehmen soll. Also quasi diagonale Hilfen. Letztens habe ich aber gelesen dass ich bei einer Kurve mit dem inneren Schenkel treiben und den linken Zügel annehmen soll, so dass sich das Pferd um den Schenkel biegt.

Was ist denn nun richtig? Oder macht es einen Unterschied wenn ich das Pferd in der Bahn halten will oder eine richtige Kurve reiten will. Ich reite wirklich noch nicht lange und bin dankbar für jede hilfreiche Antwort. :)

...zur Frage

Vollblut Araber Hengst für den Reitanfang?

Hallo,

wie oben in der Frage, interessiert mich ob ein Vollblut Araber Hengst für mich als kompletter Reitanfänger gut ist? Also ich habe grundlegend etwas Angst und Respekt vor Pferden und möchte jetzt meinen inneren Schweinehund überwinden und reiten lernen. Heute war die erste Stunde, ich habe privat eine Dame gefunden, die mir Reitstunden gibt. Jetzt war das Pferd auf dem ich lernen soll ein Vollblut Araber, der keine Reitanfänger kennt und auch sonst meistens nur von seiner Besitzerin geritten wird. (Ab und zu dürfen ihre KInder aufs Pferd). Wir haben eine halbe Stunde Bodenarbeit gemacht und danach hatte ich so viel Angst dass ich mich kaum traue das nächste mal aufzusteigen. Das Pferd soll sehr gutmütig und lieb sein. Auf mich hat es etwas nervös und unausgeglichen gewirkt. Oder es hat einfach meine Angst gespürt. Was meint ihr, soll ich lieber nach etwas anderem Ausschau halten zum Lernen? Oder ins kalte Wasser springen und auf dem Hengst lernen?

Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?