Welche Sprachen kann man verstehen, wenn man polnisch kann?

11 Antworten

Ich bin Deutsche mit polnischer Familie, daher spreche ich sie (und natürlich Englisch) fließend. Slowenisch zu lernen ist mir genauso leicht gefallen wie Spanisch, Italienisch, Finnisch und Französisch. Das liegt aber allgemein an meinem Sprachtalent.

Als nicht Pole würde ich kein Polnisch lernen, da es zu den schwierigsten Sprachen gehört und ohne sie zu reden, kann man sie auch nicht wirklich perfektionieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da deine Antwort hier die aktuellste ist: Hier schreiben einige, dass es möglich ist, als Polnisch-Sprecher Russisch zu verstehen und ich wollte wissen, wie weit das geht. Könnte man sich quasi auf den zwei Sprachen unterhalten oder ist das eher wie mit Deutsch und Niederländisch, bei denen man mit viel Mühe doch mal paar Sätze (vor allem geschrieben) sich übersetzen kann. Vielleicht kann man sich ja auch "einhören", also wenn man die Sprache eine Weile hört, sie immer mehr versteht, ohne sie wirklich zu können.

0
@iQThePhysician

Einige Wörter die das gleiche bedeuten hören sich ähnlich oder fast komplett gleich an.

0

Kein Wunder, dass hier so mehr oder auch eher weniger qualifizierte Antworten zu Tage treten – hier kann ja tatsächlich jeder … antworten…

Was du mit Österreich und der Schweiz meinst sind die regionalen Dialekte, die wir ja zu Hauf auch in De haben, aber Standardsprache ist Deutsch! Nicht zuletzt kommt es daher, dass Deutsch die meistgesprochene Sprache Westeuropas ist…

Ich bin Deutsche, habe vor 3-4 Jahren angefangen Polnisch zu lernen und habe dieses Semester auch mit Russisch begonnen, gebe dir also Informationen aus erster Hand.

Die Antwort von midgarden „Polnisch ist nicht einfach zu lernen und kaum verwandt mit anderen Ostsprachen - außerdem sprechen zwar die meisten Polen polnisch, viele aber auch nur kaschubisch ...Es gibt sicher Wörter, die auch in anderen Sprachen ähnlich vorkommen, können aber eine ganz andere Bedeutung haben“ kannst du mal ganz getrost vergessen.

Kaschubisch ist eine Sprache, die nur im Raum Gdansk gesprochen wird – in der Linguistik diskutiert man allerdings wie so oft – ob es sich hierbei um Sprache oder nur Dialekt handelt, braucht dich auch weiter nicht zu interessieren. Standard- und Amtssprache in Polen ist und bleibt Polnisch ;)

Die slavischen Sprachen sind in drei charakteristische Sprachgruppen unterteilt – West- , Ost- und Südslavische Sprachen. Polnisch gehört zu westslavischen, Russisch zu den ostslavischen Sprachen. Da es sich hierbei um eine Sprachfamilie handelt – ist sich allerdings ein Großteil des Grundvokabulars sehr sehr ähnlich, du brauchst nur manchmal ein wenig „Phantasie“ um die veränderten Wörter zu erkennen. – aber auch Sprachwandel hat mehr oder weniger seine Regeln.

Bevor ich mit Russisch angefangen haben, habe ich es oft nur als „Gebrabbel“ wahrgenommen, mit hin und wieder Internationalismen oder polnisch ähnlichklingenden Wörtern.Seit ich Aussprache usw lerne und ein wenig hinter die Sprache blicke, kann ich dem Russischen (selbst wenn ich es noch nicht gelernt habe) mehr Vokabeln entnehmen und generell verstehen als zuvor. Man muss sich in die Sprachen nur reinarbeiten.

Die slawischen Dialekte und dann daraus ergebenden Sprachen haben sich erst relativ spät „getrennt“, die Schriftsprache ist auch noch nicht so alt – daher sind sie sich noch viel näher, als es ggf. in anderen uns Europäern bekannten Sprachfamilien der Fall ist. – so zumindest die Aussage meines Professors. – Den geschriebenen Texten Sinn zu entnehmen, selbst wenn man die Sprache nicht spricht, fällt somit mit Einarbeitung nicht schwer. Ein generelles Sprachinteresse ist jedoch wohl schon vonnöten, sonst fehlt vielleicht die „Phantasie“.

Wie dem auch sei – die Grammatik stimmt in großen Zügen überein, die Formen sind ähnlich – nicht, dass dies nicht auch tricky werden könnte ;) Darf ich fragen, warum du denn fragst? Möchtest du wissen, was dir polnisch überhaupt bringt, weil dich alle fragen, warum gerade diese slavische Sprache? Ansonsten ists vllt nicht sinnvoll diesen Umweg zu gehen. Man sollte sich schon erstmal wirklich auf eine Sache konzentrieren, sonst gibt’s ein großes Kuddelmuddel. Wenn ich mir schon bevor ich überhaupt eine Sprache angefangen habe zu lernen, Gedanken mache, welche Sprachen ich durch sie verstehen werde, würde ich wohl den Fokus aus den Augen verlieren – außer du möchtest nur mal nen ungefähren Überblick erhalten. Und nochwas: jede Sprache hat ihre Schwierigkeiten – slavische Sprachen besitzen ein umfangreiches Flektionssystem, daran muss sich unsereins erst gewöhnen und reinarbeiten…

In diesem Sinne viel Spaß

hast du mal einen polen gefragt, ob der serbisch versteht oder umgekehrt? da gib es viele einwanderer, insoweit interessant.

0
@bingobong

Grad vor ein paar Tagen von einem Deutschen mit mazedonischem Vater gehört: er könne kein Polnisch, aber er er könne etwas verstehen.

0

Polnisch ist nicht einfach zu lernen und kaum verwandt mit anderen Ostsprachen - außerdem sprechen zwar die meisten Polen polnisch, viele aber auch nur kaschubisch ...

Es gibt sicher Wörter, die auch in anderen Sprachen ähnlich vorkommen, können aber eine ganz andere Bedeutung haben

Dumm? Polnisch ist eine slawischr sprache wir z.b russisch serbisch. Polnisch ähnelt sich sich am meisten dem ukrainischen

0

naturlich polnisch ;) ausserdem russisch, tschechische und slowakische glaube ich :)

Das hier manche Sagen man könne die polnische Sprache leicht lernen ist (sorry dafür) einfach nur QUATSCH!.

Natürlich ist es wichtig sich zu fragen WÜR WEN? Für einen Slowaken ist polnisch lernen weniger schwierig. Für Deutsche hingegen eigentlich unschaffbar ^^ Ich bin selbst Pole(mit deutschem Pass) und sehe immer mehr Deutsche,die polnisch lernen. Es mag vlt. gut klingen, mit dem "wahren polnisch,hat dass leider garnichts zu tun, denn die Aussprache ist hier das Hauptproblem. EIn Deutscher der nur aus Büchern/hören lernt, ließt Placki (deutsch gelesen: Plakkii), wenn das jmd sagen würde in Polen,niemand hätte diesen verstannden, weil es richtig ausgesprochen wird: [Platski]

Zu deiner Frage, welche man dann verstehen kann. Also ich habe viele Freunde,die ich sehr gut verstehe. Diese kommen aus:

Slowakei,Ukraine,Tschechien,Serbien,Kroatien,Bosnien,Russland,Litauen,Lettland...

(Länder in etwa abfolgend, also Slowakisch ist am ähnlichsten, Russisch weniger ähnlich.) Zu Kaschubisch, ich weiß net wie der drauf kommt, dass viele Kaschubisch reden sollte==> ! Dieser pol. Dialekt ist fast am Aussterben !

Viel Spaß beim lernen :D

Was möchtest Du wissen?