Welche Sprache ist einfacher zu lernen: Russisch oder Französisch?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich schließe mich einigen meiner Vorredner an, insofern, dass du beim Russischen noch ein anderes Alphabet lernen musst. Da du aber wahrscheinlich noch sehr jung bist, kannst du das locker ohne Probleme. Ich habe das lateinische Alphabet ohne Probleme mit 10 gelernt, erst wenn man älter wird, könnte es mit fremden Buchstaben schwieriger werden (so ab 40 aufwärts oder so). Französisch kannst du später immer noch lernen, das ist auch nicht die allerwichtigste Fremdsprache für die Deutschen. Englisch ist wichtig, aber Französisch ist so mittelwichtig.

Russisch wird immer wichtiger, weil viele Menschen in Osteuropa Russisch können oder zumindest verstehen. Wo möchtest du gern Urlaub machen? Wo eventuell später arbeiten? Solche Fragen könnten wichtig sein. Wenn du zum Beispiel gern am Schwarzen Meer Urlaub machen möchtest - da gibt es viele Länder, in denen kyrillische Schrift verbreitet ist. Und Schwarzes Meer ist schöner und allemal billiger als Mittelmeer.

Für die Arbeit ist wichtig zu bedenken, dass es viele Firmen gibt, die nach Osteuropa expandieren, da könntest du später mit deinen Russischkenntnissen sehr gute Karten haben - es gibt immer noch nicht allzu viele Menschen in Deutschland, die Russisch können (in Wort und Schrift).

Also, mein Tipp dürfte klar genug sein. Viel Erfolg beim Sprachenlernen, egal wie du dich entscheidest.

Es gibt keine "leichten" Sprachen, denn alle Sprachen sind bzgl irgendeines Aspekts schwer. Bei Russisch kommt aber (neben den vielen "Fällen") noch das andere Alphabet hinzu, und außerdem musst Du Dich fragen, ob es sich wirklich lohnt, Russisch zu lernen. Nach wie vor hat man hierzulande doch mehr mit Frankreich zu tun als mit Russland.

russiche grammatik ist sehr einfach im vgl. zur deutschen oder französischen, dafür muss du für russisch ein komplett anderes alphabet lernen. schöner finde ich persönlich die französische sprache und ich halte maich auch viel lieber in frankreich als in russland auf. an den schulen gibt es auch sehr viel häufiger austauschprogramme mit französischen schulen als mit russischen schulen. und so ein schüleraustausch ist schon ein tolles und prägendes erlebnis.

Was möchtest Du wissen?