Welche Soft und Hard Skills benötigt man, um Psychologie zu studieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mathematik ist - vielleicht wider erwartend - im Studienfach der Psychologie wichtig, genauer im Bereich der Statistik, was einen bedeutenden Teil der Psychologie ausmacht. Man muss kein stetiger Einserschüler sein, sollte aber auch keine grundsätzliche Abneigung gegen Mathematik haben.

Englisch ist ebenfalls wichtig, da viele der Lehrtexte und -bücher in englischer Sprache verfasst sind - Englisch solltest Du also auf jeden Fall in Schriftform beherrschen.

Biologie wäre auch anzudenken, insbesondere auf Neurobiologie wirst Du im Laufe des Psychologiestudiums nämlich noch häufiger treffen.

Aber - ganz wichtig! - ob Du Psychologie studieren kannst, hängt letztendlich vor allem von Deinem Abiturschnitt ab - und da ist es völlig unerheblich, ob Du nun im Mathematik- oder Geschichte-Leistungskurs warst!

Der NC ist bei Psychologie meist sehr hoch angesetzt, Du solltest also mit dem Ziel eines Psychologiestudiums bei der Fächerwahl das wählen, was Dir die besten Noten verspricht - wenn das eines der drei genannten Fächer ist, umso besser.

Wähle also das, was Du kannst, nicht das, was Du (vermeintlich) musst! Das solltest Du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und ein gutes Abitur.

Was für Wahlfächer stehen denn zur Verfügung? Hard Skills für Psychologie zu erwerben während dem Abi stelle ich mir schwierig vor. 

Soft skills: 

- Kommunikation 

- Vertrauenswürdigkeit

- gute Menschenkenntnis

- Kreativität 

- Teamfähigkeit

- Durchsetzungsvermögen

Ich glaube die Liste lässt sich fast beliebig lang fortführen. 

als erstes brauchst du ein gutes ABI. der NC liegt bei 1,2 an manchen Unis. 

an menschen solltest du interesisiert sein und emphatisch sein. die sogenannten "kummerkasten" landen oft bei Psychologie oder ähnlichem.  also wenn du menschen helfen kannst, ihre Probleme an zu gehen, und gut zuhören kannst, ist das schonmal eine gute vorsussetzung. 

menschenkenntnis solltest du dir erwerben, egal was du nach dem studium machst. du kannst auch als wirtschaftspsychologe arbeiten. 

Was möchtest Du wissen?