Welche Schabrackengröße unter Barefoot ride on pad?

3 Antworten

Bevor du richtig kaufst - hast du das schon mal ausprobiert? Reagiert deine RB überhaupt unter dem Pad? Ist das Tier richtig bemuskelt um dich bzw einen anderen Reiter damit problemlos zu tragen ohne sich gesundheitliche Schäden zuzuziehen?

Es kann gut sein, dass deine Hilfen beim Pferd nicht mehr ankommen, wenn du da noch eine Schabrake drunter haust.

Wir reiten sie auch mit Westernpad und Gurt, da das klappt würde ich schon sagen, dass es mit dem Pad dann auch klappt oder sogar noch besser wird. 

0

Okay, wenn die Hilfen ankommen, wird das schon klappen. Ich würde das mit der schabrake wirklich davon abhängig machen, wie deine RB unter dem Pad läuft und beides mal ausprobieren. Wie groß ist deine RB  denn? Zu groß darf die Schabrake ja auch nicht sein. Probiere es doch erst mit der aktuellen Schabrake aus, nachkaufen kannst du immer

0
@Tarsia

Sie ist 1,36m groß und leider etwas zu dick, woran wir aber arbeiten. Ja ich werde beides mal ausprobieren,  danke.

0

zu dem Ride-on-Pad empfehle ich die mPOriginal Satteldecke von Barefoot

oder eine mind 2cm dicken Filz-Voltigierpad,

zur Schonung der Filzdecke kannst du da drunter noch eine normale VS-Schabracke legen

p.s.

 wenn du ,moit sowas reitest: bitte nicht für lange strecken/Zeiten und achte immer(!) drauf, die Hinterhand fleißig zu aktivieren

Eine Unterlage unter dem Pad ist zum sauber und intakt erhalten natürlich verlockend, aber sie verändert einiges am Pad und entsprechend muss man da sehr vorsichtig sein, ob man etwas benutzen kann oder nicht.

Generell auch das Pad:

1. Ist geklärt, dass Du mit Barebackpad reiten darfst? Auch wenn ich es selbst mache, einer RB würde ich es untersagen. Der Pferdebesitzer trägt einfach die Verantwortung am Ende und wenn er selbst entscheidet, ein kurzer Galopp geht und es war falsch, ist das was anderes als wenn die RB das entscheidet und wenn das Pferd davon Probleme bekommt, weg ist - unterstelle ich jetzt nicht Dir, sehe ich aber seit 36 Jahren ständig.

2. Falls das so gewünscht ist: Bist Du sicher, dass es das Ride on Pad wird? Jedes Paar kommt mit einem anderen Pad gut zurecht, das sollte man möglichst ausprobieren, bevor man investiert und dann war's doch falsch. Ich habe viele, viele Pads getestet, als mein Großer mir dafür bereit schien und bei allem bis auf einem hat er gesagt "bäh, tu das Ding wieder runter, sonst muss ich mich wehren, das macht so keinen Spaß". Mit dem einen lief er, das wurde es dann. Ich will Dir nicht das Pad ausreden, sondern nur vorwarnen, dass der Kauf ohne Test daneben gehen kann, dass Du nicht nachher da stehst, das Geld ausgegeben hast und nicht voll wiederbekommst nach dem Test.

Und dann gibt es für die Pads, wenn es denn passt mit Unterlage (s.o.), passende Unterlagen, da die doch ganz anders geschnitten sind als Sättel. Die Größe richtet sich nach der Größe, in der man das Pad kauft.

Was möchtest Du wissen?