Welche Partei?

Support

Umfragen bei gutefrage sind nicht repräsentativ und spiegeln nicht die Meinung der Community, sondern nur der Teilnehmer der Umfrage wider.

Das Ergebnis basiert auf 69 Abstimmungen

AFD 46%
DIE GRÜNE / BÜNDNIS 80 19%
FDP 10%
DIE LINKE 10%
SPD 7%
CDU 6%
CSU 1%

Wofür?

Einfach mal um zu gucken mit wem ich es hier bei Gute Frage zu tun habe bin neu 👍


20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Partei für Bierschutz

FREIBiER FÜR ALLE

0

Ich kann, will und werde dir überhaupt keine Partei empfehlen. Du solltest dich selber mit Politik und Wirtschaft beschäftigen, dir eine eigene Meinung bilden und dann auf dieser fußend deine eigenen Entscheidungen treffen. Ich selber habe die AfD gewählt und gehe mit deren Parteiprogramm zu ~86% d'accord.

Nur weil ich mich für diese Partei entschieden habe, sage ich nicht das Du genau das selbe tun sollst. Das selbe hätte ich dir im übrigen auch gesagt, wenn ich mein Kreuz wo anders machen würde. Denk gründlich darüber nach, hör nicht auf andere und triff deine eigenen Entscheidungen. Du alleine musst es mit dir und deinem Gewissen vereinbaren können. Das kann und wird dir niemand abnehmen.

Mich interessiert es nicht wenn mich andere in irgendwelche Schubladen stecken. Ich gehe aufrecht mit Rückgrat durch mein Leben, stehe für meine Positionen ein und muss nicht jedem gefallen. Ich selber teile Menschen nicht in gut oder schlecht ein, nur weil sie eine andere Meinung als die meine vertreten. Viel mehr tausche ich mich aus und versuche herauszufinden warum sie etwas so sehen wie sie es sehen.

Bei der Wahl einer Partei ist es im Grunde nicht anders. Ich schaue mir deren Parteiprogramm an, lese es mir einmal, zweimal, dreimal durch und frage mich selber ob ich dem zustimme oder nicht. Ich erwarte und verlange nicht, das man zu dem selben Schluss kommt. Zu guter Letzt: Lade dir das Parteiprogramm aller Parteien herunter, lies es durch und fälle danach deine eigenen Entscheidungen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Plato: Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele.
CDU

Auf jeden Fall eine Volkspartei bzw. eine, die das ganze Spektrum von Politik und Gesellschaft in der Breite verfolgt. Eine Sparten- oder "Klientel"-Partei, die von sich aus nur einen kleinen Teil des politischen Feldes und damit auch nur einen Teil der Bevölkerung anspricht, mag bei Identifikation mit dem Thema interessant zu sein, schränkt Dich aber auch entsprechend ein. Eine solche Partei wird auch nie von sich aus in die Verantwortung wollen/kommen sondern nur als "Juniorpartner".

Obwohl die Vergleiche hinken, zwei Beispiele:

Die Linke kümmert sich maßgeblich um soziale Themen, stellt diese massiv in den Vordergrund und ist damit unausgewogen. Das ist nicht falsch, denn es wird ja auch nur ein Teil der Wähler "beworben".

Die AfD hat ebenfalls nur einen "Aufhänger", in diesem Fall sehr populistisch, und ebenfalls keinen ganzheitlichen Absatz.

Aus diesen Überlegungen kommt meine Empfehlung, die aber für Dich auch anders aussehen könnte.

Woher ich das weiß:Hobby – Kommunalpolitik und Themen bis auf Landtagsebene
AFD

Viele sehen die AFD falsch. Viele denken, dass die AFD gegen Ausländer ist, also das jeder Ausländer (türke, russe etc....) gehen muss. Aber das stimmt nicht. Die AFD ist gegen das weitere einwandern in Deutschland.

Bis jetzt kann jeder Ausländer, welcher im Krieg war (Kurde serbe, also denen den es nicht gut geht) in Deutschland einwandern und wohnen.

Die AFD sagt, dass das nicht mehr erlaubt wird (oder nurnoch verringert wird) ich finde diese Partei gut, denn wenn mehr Leute in Deutschland kommen, werden wir es hier nicht mehr so schön und einigermaßen luxuriös haben.

Klar, es ist sehr ehrenvoll, dass Deutschland eine große Hilfe anbietet, aber irgendwann ist auch mal Schluss. Deutschland muss nicht immer helfen, und wenn...dann sollte man an erster Stelle an sich denken.

Empfehlen keine,das muss jeder für sich entscheiden.Allerdings möchte ich auch erlich sein die schlimmste Patei ist derzeit für mich die Grünen.

Klimasteuer alles muss weg sofort sonst darfst du zahlen.Nichts als Zwang.Und Druck.

Und dazu noch die Auswirkungen WDR mit den Kinderlied gegen alte Menschen.

Und Palmer alte Menschen keinen Wert.Sowas zu wählen einfach nur nein.

Und wenn uns jetzt das mit 2015 wieder bevorsteht wegen Erdogan,wünsche ich mir eine Patei die das gut macht.Und nicht nur alles rein.Grüne nein stehen doch dafür oder?Merkel 2015 hatte auch wirklich schlimme Folgen.Die Aufteilung anderer EU Länder war ja richtig erfolgreich.Wähle die AFD und nicht aus rechten Gründen aber es kan nicht sein das Deutschland nur nimmt.Und nicht nur da auch Bootsflüchtlinge usw.!Weil es hört ja nie mehr auf.Und die Ausrede Corona Kinder waren es nicht Jugentliche?Und ein Stopp wo?2015 es war einfach genug.

Was möchtest Du wissen?