Welche Nutzpflanzen kann man problemlos im Wald anpflanzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Problemlos wird man da kaum Nutzpflanzen anbauen können, denn die Bodenverhältnisse im Wald sind nicht sehr günstig und Beschattung durch die umgebende Vegetation macht sich auch nicht sehr gut.

Nicht alle nützlichen Pflanzen sind Nutzpflanzen. Ich zähle mal nützliche Waldgewächse allgemein auf.

  • Keine Pflanzen, aber nützlich: Pilze die auf Totholz wachsen

  • Blaubeeren
  • Himbeeren
  • Schattenverträgliche Kräuter
  • Giersch
  • Bucheckern (essbar)
  • Eicheln (Kaffeeersatz)
  • Kastanien (Waschmittelersatz)
  • In Äquatornähe: Kakao

Außerdem kannst du Bienen halten die Wald- bzw. Tannenhonig erzeugen.

Naja, eigentlich wächst im Wald meist schon was da wachsen kann und es kommt auch drauf an was du unter Nutzpflanzen verstehst mit Ahnung hat jede Pflanze auf der Welt irgendeinen Nutzen.

Du kannst allerdings einige Schattengewächse pflanzen aber wenn dann nicht im Monokulturstil wie auf dem Feld sondern wirklich nur einzeln über die Standorte die passen verteilt.
Aber meist hat es Gründe warum man bestimmte Pflanzen nur an bestimmten Orten findet und es ist auch für die bestehende Ordnung gefährlich neue Pflanzen die nicht natürlich vorkommen anzusiedeln.
Sie könnten je nachdem was es ist Nährstoffe entziehen und bevorzugte Wuchsflächen anderer Pflanzen überwuchern
Das kann wiederum das Gleichgewicht durcheinander bringen und im schlimmsten Fall eine Kettenreaktion von Artensterben verursachen.
Nunja im Schlimmstfall bei agressiv wachsenden Arten ohne stabilisierenden Faktor.
Es ist nicht so das ein Grashalm im Wald den ganzen Wald umbringt, aber Vorsicht bei Eingriffen in die Natur ist immer geboten wenn man dann unbedingt eingreifen will. ;)

Ich lebe auf einem Waldgrundstück und das einzige, was hier problemlos wächst sind Nadelbäume, Rhododendren, Blaubeeren und Moos. Alles andere wächst kaum oder geht direkt wieder ein.

Alle Baumarten, die dort wachsen. Auch Bäume sind Nutzpflanzen, denn aus diesem Grund werden forstliche Kulturen angelegt. Andere Pflanzen, die normalerweise auf Feldern oder in Gärten kultiviert werden, gedeihen dort kaum, da ihnen in einem Wald das benötigte Licht in ausreichender Menge fehlt. Lediglich auf Waldlichtungen könnte man diese anbauen und auch nennenswerte Ernten erzielen.  

Bäume, Pilze.

Solnnis 22.02.2016, 14:17

Pilze sind keine Pflanzen, aber trotzdem danke für deine Antwort. 

1

Vielleicht kann man walderdbeeren Fliederbeeren Haselnuss und so an Pflanzen

Canabis

Solnnis 22.02.2016, 14:19

dein Ernst? Das geht? 

1

Was möchtest Du wissen?