Welche Nüsse kann man zu Hause zum Keimen bringen? Und was muss ich dabei beachten bzw. tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nüsse aus unseren Breiten, wie Hasel-, Walnüsse oder Kastanien brauchen mehrere Monate Winterruhe, entweder einfach draußen, wenns kalt ist, oder im Kühlschrank. Dann kann man sie einfach einpflanzen, auch im Topf, und sie werden vermutlich auch keimen. Gilt auch für Eicheln. Ich habe auch gerade welche auf dem Balkon liegen, die ich nächstes Jahr einpflanzen will.

Die Erdnuß ist zwar keine Nuß, sondern eine Hülsenfrucht, läßt sich aber trotzdem leicht aus Samen züchten. Schau mal hier: http://blumensamen.ws/erdnuss-arachis-hypogaea/

Wichtig ist das die Erdnüsse nicht geröstet sind. Die muß man entweder im Fachhandel erwerben oder man fischt sie aus einer Vogelfuttermischung. Denn auch die noch in der Schale in den Supermärkten sind in der Regel geröstet.

Im Sommer bekam ich von einer Freundin 10 Peca-Nüsse, die ich in Erde legte. Eine keimte und ist nun eine stolze 15 cm große Pflanze.

du kannst es auch mal mit erdnüssen versuchen, brauchst aber spezielle zum einpflanzen, hatte ich auch schon mal

Bitte kannst du mir verraten welche speziellen Erdnüsse du meinst? Danke!

0
@Delphini

Sicher nicht die geröstete mit Salz aus der Dose, sondern die mit Schale, gibt es jetzt im Supermarkt. Bitte erst im Frühjahr versuchen, jetzt sind die Lichtverhältnisse noch zu ungünstig.
Aber Erdnüsse sind keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte.

0

Was möchtest Du wissen?