Welche neigung wird benötigt damit Wasser abfließt?

5 Antworten

Kannst du doch an jeder beschlagenen Scheibe sehen:
Es hängt von der Zeit ab, indirekt von der Tropfengröße.

Anfangs haftet das Wasser auch an einer senkrechten Fläche.
Später tropft es sogar von einer waagerechten.

Letztlich hängt es vom Winkel ab, ob das Wasser an der Platte runterläuft oder von der Platte runtertropft.
Wolltest du danach fragen?

ja den ungefähren winkel bräuchte ich :D reichen 10 grad oder 15 oder 20 oder 30 es kondensiert langsam also darunter ist kein topf der dampft oder so in dem raum ist nur 90% luftfeucjtigkeit und ich frag mich halt wenn sich dort wasser absetzt bei welchem winkel es safe abfließt ohne zu tropfen

0

Ein Dach mit Plexiglas verbaut man mit ca. 5 cm pro Meter Neigung, dann fließt das Regenwasser sicher auch bei Überlappungen ab.

Kommt darauf an, wie schnell es abfließen soll...

Wenn du Zeit hast, dann würde wohl 2% Gefälle schon reichen. Soll es schneller gehen, dann kannst du auf ca 45° Grad gehen.

Wie schnell ist egal wichtig ist nur das es auf keinen Fall tropft würden dann 2% auch reichen?

0
@ehrenlos97

Da spielen zu viele Faktoren eine Rolle...

Hast du unter dem Glas einen Topf mit siedendem Wasser, welches sich permanent auf die Scheibe schlägt, dann wird es bei 2% tropfen. Es würde sich zu viel Kondensat auf einer Fläche sammeln und durch die geringe Neigung nicht schnell genug abfließen können...

Ich würde in deinem Falle sagen: Versuch macht klug! Einfach die Scheibe in gewissen Neigungen montieren und beobachten...

0
@ehrenlos97

Natürlich würden die 2 % nicht ausreichen. Da würde es sehr schnell tropfen. Am optimalsten wäre es, wenn die Platte senkrecht zu stehen käme. Wenn das bautechnisch nicht möglich ist, sollte man sich der notwendigen Neigung experimentell nähern.

0

Was möchtest Du wissen?