welche Missstände gibt es in unserem Land? Wogegen sollten wir protestieren?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Beispiel

  • Obdachlosigkeit, Arbeitslosigkeit, Armut.
  • nicht genug Plätze im Kinderhort und Kindergarten.
  • nicht genug Unterstützung für alte Leute oder für Angehörige, die einen Verwandten selbst pflegen (besonders bei Alzheimer-Krankheit, da muss man rund um die Uhr wachsam sein).
  • nicht genug Personal in Einrichtungen, die keinen Profit machen (wie Krankenhaus, Altenheim oder Pflegeheim).
  • oder auch so gesehen: wohin geht das Geld, das ja vorhanden ist? Warum wird es in bestimmten Bereichen gekürzt (z.B. bei der Solarenergie, obwohl wir doch von der Atomkraft weg wollen - oder bei Schulen und Universitäten, wo wir doch Bildung wichtig finden?) und in andernen Bereichen nicht (obwohl da sowieso schon gut Geld vorhanden ist)?

Die Missstände, die Du bekämpfen oder beseitigen kannst, suche und finde immer in Deiner nächsten Umgebung. Schau nicht weg, wenn Du in Deiner Nachbarschaft, in Deiner Schule , in Deiner Familie bei Deinen Freunden oder in Deinem Beruf Missstände entdeckst. Hier engagiere Dich und Du wirst auch das Resultat sehen. Später kannst Du auch den Blick in die Ferne richten und dort etwas bewirken, wenn Du die Mittel hast.

Nunu - Du kannst ja auch sehr ordentlich! Ich staune! - DH!

0

Jeder will gegen irgendwas protestieren. Da kommt mir gerade die Kirche recht, in deren Namen viele Kriege geführt wurden. Die sollen mal ganz stille sein. Wir leben in einem der reichsten Länder, und wo noch das soziale Netz ziemlich alle auffängt. Das sollten wir uns mal auf der Zunge zergehen lassen. Wie sieht es denn in anderen Ländern aus? Wie mit der Krankenversicherung? Z.B. in den USA? Ich bin kein Hartz4 Freund, aber gibt es in anderen Ländern noch Geld fürs Nichtstun? Das sollte man mal überlegen, bei aller Liebe, auch wenn Politikern Geld hinten rein geschoben wird. Was wäre denn, wenn es Hartz4 nicht gäbe und jeder müsste sich nach Beendigung der Arbeitslosenzeit selbst helfen? Seine Krankenversicherung selbst tragen z.B. Überlegt das mal genau, ich glaube, die meisten würden völlig kopflos werden und dann erst mal begreifen, dass es ihnen jetzt doch relativ gut geht.

DH DH! DH! So viele Daumen kann ich gar nicht geben, wie diese Antwort verdient hat!

0

Es ist schon richtig, dass es uns viel besser geht als in vielen anderen Staaten. Aber das heißt noch lange nicht, dass wir nicht auch Missstände hätten!

Zum Beispiel sagst du: "Geld fürs Nichtstun" ... hallo? Was ist denn mit all den Menschen, die einfach keine Arbeit finden und sich wirklich darum bemühen, aber leider schon 45 oder 57 sind? Oder gerade erst aus der Schule kommen? Oder ein Studium beendet haben und jetzt Taxi fahren?

0
@ereste

Das Nichtstun soll nicht abwertend heißen, jedoch alle, die keine Arbeit haben (egal aus welchen Gründen) tun erst mal nichts. Und diese, egal wie alt, wie jung, ob sie gern etwas tun wollten oder wirklich faul sind, werden durch einen bestimmten Betrag von Geld und durch Bezahlen ihrer Miete über Wasser gehalten. Was glaubst du würden alle diese Menschen tun, wenn plötzlich diese Gelder wegfallen würden? Wahrscheinlich würde die Kriminalität erschreckend in die Höhe schnellen. Und Missstände gibt es überall, und in allen Ländern wird es Menschen geben, die mit etwas nicht zufrieden sind. Die wird es jedoch immer und überall geben. Wichtig ist doch, mit sich selbst zufrieden zu sein, dankbar zu sein, ein Dach über dem Kopf zu haben, eine warme Dusche am Morgen, nicht verhungern zu müssen, jeder der raucht, kann sich noch seine Zigaretten leisten, auch Harzt4 Empfänger gibt es genügend, die noch Geld zum Rauchen und Trinken haben. Ich habe da auch nichts dagegen. Und wer ein Studium beendet und jetzt Taxi fährt, das ist aber letztendlich kein Missstand im dem Sinne. Jeder kreiert sein Leben selbst. Und es ist doch positiv, dass derjenige wenigstens was tut, um ein Zusatzeinkommen zu haben. Es kann nicht jeder erwarten, dass man nach dem Studium sofort einen tollen Job mit einem guten Gehalt bekommt. Das hat aber mit deutschen Missständen nichts zu tun. Auch in Amerika wirst du nicht gleich deinen Traumjob nach dem Studium bekommen. Die meisten hier in Deutschland erwarten alles vom Staat, sind meist aber nicht Willens auch alles dafür zu geben. Ich will auch das nicht verallgemeinen, sicher gibt es die verschiedensten Schicksale. Aber es ist jeder seines Glückes Schmied. Man kann sein persönliches Wohlergehen nicht nur allein immer vom Staat abhängig machen, z.B. dass der "bitterböse" Staat doch für alle sorgen muss, dass man nach der Schule, nach dem Studium sofort den Job seines Lebens zugedacht bekommt. Das geht halt nicht, das war nicht mal in der DDR der Fall, dass man da seinen Traumjob bekam.

0
@Januarfeuer

Ich verstehe ja sehr wohl, dass du ärgerlich auf diese bestimmte "Erwartungshaltung" bist und ich denke, da sind wir auch gar nicht so weit auseinander. Ich mag sie auch nicht, diese Beschwerden, mit denen sich mancher gegen seine Verantwortlichkeit wehrt oder erwartet, dass "die Politiker" aus seinem Leben ein Schlaraffenland zu machen hätten.

Nur, darum geht es ja bei der Frage von HeidiLolaSue gar nicht. Es ist sehr positiv und richtig und gut, wenn wir es lernen, kritisch auf die Verhältnisse bei uns zu gucken. Im positiven Sinne kritisch zu sein, das kommt aus einem liebevollem Blick auf die Menschen, die Natur, die Tiere. Wie es ihnen geht, warum es ihnen nicht gut geht und was wir verbessern können.

0
@ereste

Ja, Januarfeuer, jetzt schreibe doch mal, wo ist unser Land momentan in ein Krieg verwickelt, wo führen wir Krieg¿

0
@ereste

Mein voriger Kommentar kam doppelt, das braucht auch nicht sein.

0
@Szintilator

Dann musst du mal richtig lesen. Ich schrieb, dass im Namen der Kirche Kriege geführt WURDEN, also in der Vergangenheit. Ich habe nicht geschrieben, dass Kriege geführt werden.

0
@Januarfeuer

Januarfeuer, wir haben seit über 60 Jahren in Deutschland keinen Krieg, noch weniger im Namen der Kirche geführt. Es gibt heute ganz andere religiös motivierten Auseinandersetzungen in der Welt, warum immer auf die Christen schielen?

0
@Nunuhueper

@Januarfeuer, Du mußt die Frage mal richtig lesen,

welche Missstände gibt es in unserem Land?

und

Wogegen sollten wir protestieren?

Deine Antwort ist dafür völlig daneben, Hauptsache, es kann rumgemosert werden!

0
@Szintilator

Also, macht was ihr wollt. Protestiert bis das der Arzt kommt, von mir aus. Es ist tatsächlich so, wenn der Mensch keine Probleme hat, braucht er welche, um sich das Leben wieder voller Probleme herbeizuziehen. Nur eines noch, wird sind weiß Gott, eines der reichsten Länder und haben auch ein gutes soziales Netz, angefangen vom Hartz4 (auch wenn es nicht gerade ein üppiger Betrag ist, das ist mir klar), weiter werden Mütter mit ihren Kindern unterstützt, es gibt die Babyzeit und das Elterngeld, es gibt Bafög, wo der zehnte es nicht zurückzahlen kann, weil er wahrscheinlich nie über ein bestimmtes Einkommen verfügt. Es gibt für finanziell Schwache z.B. die Prozesskostenhilfe, die Kassen zahlen 1,5 Jahre Krankengeld bei langwierigen Erkrankungen, es gibt Krippen und Kindergärten. Es gibt, wenn es auch nur eine Art Almosen ist, eine Grundsicherung für Rentner, die eine kleine Rente haben. Und darüber hinaus gibt es noch viele andere Dinge, bei denen es Ermäßigungen gibt etc. Kein Mensch muss Hunger leiden und hat, wenn er es will, ein Dach über dem Kopf. Klar gibt es sicherlich immer etwas zu bemängeln, jedoch kann es niemals jemanden persönlich ein Politiker Recht machen. Das geht gar nicht. Aber es ist schon eine alte Weisheit: "Wenn es dem Esel zu wohl wird, dann geht er aufs Eis tanzen". Manchen Menschen geht es wahrscheinlich tatsächlich zu wohl. Ich frage mich nur, wer immer gegen alles protestiert und rummosert, weshalb wandert derjenige nicht aus? Jeder Mensch hat doch schließlich die Freiheit zu gehen. Aber da hapert es an der Sprache, da sitzt die Angst im Nacken, ob es wohl gut geht, ob ich eine Arbeit finde, ob ich die behalte usw. Wenn ich von mir derart überezugt bin, dass es mir in einem anderen Staat wie im Paradiese geht, Leute, dann wandere ich doch aus. Dann muss ich mich doch nicht mehr mit den Mißständen in Deutschlandland befassen.

0

Was möchtest Du wissen?