Welche Matratze brauchen wir?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Fischer!

Wenn Ihr euch eine Matratze mit mittlerer Härte kauft, die z.b. für Personen bis 90kg geeignet ist, so bedeuted das nicht, dass Ihr das Gewicht beider Personen zusammenzählen müsst. Auf einer 140er Matratze könnten dann z.b auch 2 Personen mit ca. 90kg draufschlafen..Bei den Gewichtsangaben geht es ja eher darum, wie weit die Person einsinkt auf welcher Härte und wie sich Gesicht - Größe - Härt und Liegeverhalten zusammenverhalten, damit man gemütlich liegt.

Wenn 2 Menschen (sehr) unterschiedliches Gewicht haben und zusammen in einem Bett schlafen wollen, dann würde ich zu 2 Matratzen oder 1er Matratze mit 2 verschiedenen Kernen raten. Du bist sehr leicht, was für dich passt, könnte für deinen Freund zu weich sein und H3 ist auf jeden Fall zu hart für dich! Solltest du auch noch auf der Seite schlafen, wird das für dich Schulter, Hüft, Rückenschmerzen bedeuten!

Schlaf ist wichtig, wir verbringen viel zeit damit und bekommen so Energie für unser Leben. Die wichtige Matratze ist der Schlüssel dazu! Ich würde dir raten, dich nochmal genau zu informieren, was für euch am besten wäre! Wenn du noch fragen hast, oder Tips möchtest, wo und wie ich für meine Familie Matratzen gekauft habe, melde dich!

Bis dahin! Viel Erfolg!

Juliette

H2, H3 usw. sind keine genormten Angaben. Jeder Hersteller macht da sein eigenes ding. Es gibt H2, die bis 120 kg belastbar sind. Genauso wie H2 bis 95 kg usw. Die härtegerade geben keine Angabe darüber wie fest oder weich eine Matratze ist. Die eine H2 ist fest, die andere weich. Das hat was mit der stauchhärte zu tun.

Hart oder weich. So wie man mag.

Bei einer Matratze sollte man nie nach dem gehen was andere euch raten sondern wirklich selber reinlegen und probieren wie ihr euch darin fühlt. Der eine mag es lieber wenn er härter schläft, andere wiederum empfinden das Gegenteil angenehmer.

Was möchtest Du wissen?