Welche Jacke zum reiten im Winter?

4 Antworten

Wer wirklich über Jahre viel raus will und nicht immer wegen jeder Wetterkleinigkeit kuscht, kommt langfristig mit einer Jacke nicht weit. So zumindest meine Erfahrung und die Beobachtung meiner Reiterkollegen.

Man braucht einen Mantel. Da hat Krämer viele günstig im Angebot. Das ist zwar Krämer-Qualität, sodass man immer mal wieder den Mantel zum Schneider trägt und was reparieren lässt. Aber auch mit jedes Jahr mal 5 Euro an den Schneider was zahlen, sind diese Mäntel noch günstiger als aus Unzufriedenheit ständig neue Jacken kaufen. Wenn man den Mantel groß genug kauft, kann man auch noch eine Unterzieh-Daune drunter anziehen, sodass man richtig schön warm angezogen ist und auch bei zweistelligen Minusgraden gut stundenlang ausreiten kann, selbst wenn die Bodenverhältnisse nicht zu viel Trab und Galopp taugen.

Bei schönem Winterwetter reicht die Unterzieh-Daune und eine 20-Euro-Tchibo-Jacke drüber oder ähnliches.

Für die Halle ziehe ich auch letztere Kombination an und ziehe die drüber-Jacke irgendwann aus, reite in der Unterziehjacke.

Inzwischen habe ich jede meiner Jacken mehrere Jahre. Den Mantel habe ich 2009 für 60 Euro gekauft, die Unterziehjacke ersetzte 2012 meine alte und kostete 20 Euro rum und eine winddichte für drüber habe ich eben bei Tchibo 2013 erworben für ebenfalls 20 Euro. Ich hoffe doch, dass ich das 100-Euro-Gesamtpaket nur alle 10 bis 20 Jahre ersetzen muss.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durchgenend Pferdeerfahrung seit 1981

dieses leidige Thema kenne ich nur zu gut ;-) die schönsten Sachen sind immer mega teuer....ich habe aber leider auch die Erfahrung gemacht, das teuer nicht gleich gut oder besser bedeutet.  

ich habe gute Erfahrungen gemacht mit den hausmarken sowohl von loesdau als auch von krämer.  und dort gibt es auch Schöne Klamotten. beide haben eine homepage.  viel.spass beim stöbern

Wellensteyn - Cliffjacke, kostet so um die 200€ (ja ich weis etwas billigere :) ) aber diese Jacke hält dafür auch jahrzehnte ohne Probleme, im Winter hält sie super warm, hat sehr viele Taschen und ich liebe Taschen ;) aber trotdzem finde ich das man in dieser Jacke nicht anfängt zu schwitzen

ich bin früher im winter immer im bundeswehrparka geritten.

die sind robust, haben gute passform, gehen hinten bis über den sattel, kannst futter auch rausknöpfen, kapuze geht auch übern reithelm, kann in die waschmaschine - und oliv kommt nie aus der mode.

gibts bei räer. ich glaub auch online. ach ja - und hab noch nie ein kleidungsstück erlebt, das in so vielen verschiedenen grössen erhältlich wäre (umgeschlagene ärmel bei bundeswehrsoldaten würden ja auch ein bisschen... lächerlich ... aussehen).

räer hat aber auch läden.

ansonsten bundeswehrparka kaufen einfach googlen.

einzige nachteile: nach jedem waschen imprägnieren. und ist relativ schwer.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Ok danke :) ist glaube ich nicht ganz mein Geschmack aber trotzdem danke

0
@Horsegirl9988

naja - ist nicht grad modisch. aber erfüllt den tatbestand gut bis sehr gut, praktisch und relativ günstig. gutes preis leistungsverhältnis.

falls du gar nix anderes findest...

1

Was möchtest Du wissen?