Welche hasen als Schlachthasen?

11 Antworten

Setze sich am besten mal mit dem Kleintierzüchter Verein in deiner Umgebung in Verbindung. Die haben dort verschiedene Rassen und können dich beraten.

Und an alle die hier so austicken: Hasen Zuhause zu halten zur Schlachtung ist tausend mal besser als welche aus Massentierhaltung zu kaufen. Was ist daran verwerflich? Die Tiere haben einen eigenen Stall, der im Normalfall sauber ist und bekommen gutes Futter ohne Antibiotika usw.

Man muss sich auch mal entscheiden. Wenn man Massentierhaltung anlehnt sollte man doch über jeden froh sein der diese nicht unterstützt.

Danke ^^ hab lange auf so eine Antwort gewartet :)

0

Stall, meinst du etwa die engen Minibehausungen wo sich die Tiere kaum bewegen können? Selten eine Haltung von Schlachthasen gesehen, die den Tieren gerecht wurde.

0

Hi du,

ich würde dir zu Deutschen Riesen raten, das sind die Standard-Schlachtkaninchen.

Es gibt auch noch Riesenschecken, davon würde ich aber absehen. Scheckenvererbung ist nicht ganz so einfach und, wenn du als Schlachter keine Genetik beachtest, dann kann das mal in die Hose gehen, da die Punktschecken einen Semi-Letalfaktor tragen. Vor allem mit zunehmendem Alter bekommen die Kaninchen Verdauungsprobleme und dann leiden die täglichen Zunahmen, von den Tieren ganz zu schweigen.

Du schreibst, du willst artgerecht vermehren. Das ist nicht ganz einfach. Du brauchst am besten 4, eher 5 sichere Freilaufgehege mit mehreren Quadratmetern Platz (in Liebhaberhaltung sagt man fürs Zwergkaninchen mindestens 3qm), damit sich die Kaninchen ausreichend austoben können. Die Ställe sollten frei zugänglich sein, die Tiere dort nicht eingesperrt. Die Zuchthäsinnen bekommen je einen kastrierten Rammler zur Gesellschaft. Der Zuchtrammler hat sein eigenes Gehege, ebenso wie ein Gehege für Mutter mit Wurf, am besten weit ab von den anderen, damit sie die Kleinen in Ruhe großziehen kann.

Lass die Kids mindestens 10 Wochen bei der Mutter. Die Erstbedeckung der Zibben erfolgt frühestens mit 8 Monaten und auch der Zuchtrammler sollte mindestens 6 Monate alt sein, achte darauf, dass du keine Inzucht betreibst. Sprich trenn die Geschlechter, auch bei den Jungtieren, mit 10 Wochen strikt.

Geschlachtet wird diese Rasse mit 6 Monaten. Das hat auch den Grund, dass die Kaninchenjungtiere dann geschlechtsreif werden und dann wird es mit der Haltung schwierig.

Die Ernährung sollte möglichst naturnah erfolgen, mit viel Gemüse, Gras, Blättern, Heu. Für die richtigen Zunahmen gibt es dann Pellets aus dem Agrarfachhandel, diese würde ich aber nur für die Schlachttiere verwenden. Deine Elterntiere solltest du möglichst gesund ernähren, um sie lang fit und gesund zu halten. Wenn du im Frühjahr und Sommer vermehrst, dann ist diese Form der Fütterung auch nicht so teuer.

Wenn du noch keine Erfahrung mit Kaninchen hast, dann belies dich nochmal, was die Aufzucht angeht. Zumindest die Basics sollte man als Vermehrer kennen, damit die Tiere nicht leiden, weil du Probleme nicht erkennst.

Super Antwort! Das hier ist die einzige Antwort, die dem Fragesteller wirklich hilft. Danke Ostereierhase :)

4
@Bunnymu16

Ist nur ein Abriss dessen, was man beachten sollte, es gibt sicher noch mehr wichtige Punkte. Trotzdem danke für das Lob.

3

Danke für die tolle Antwort :)

0

Hör nicht auf die beleidigenden Kommentare. Finde es auch besser sie selbst zu schlachten (solange sie genug Platz im Käfig haben und immer schön ausgemistet werden).
Also eigentlich sind Stallhasen keine richtigen Rassen sondern einfach Stallhasen :D
Ich weiß nicht wo du wohnst aber auf dem Land (wie bei mir) gibt es über all Menschen die Schlachthasen züchten. Du musst nur darauf achten dass sie groß sind :)
Wenn du zufällig in Bayern wohnst könnte ich dir einige Personen nennen.

wohne auf dem Land da sind die Tiere auch im Sommer draußen und so, aber leider nicht in Bayern ^^

0

Musst einfach mal an Bauernhöfe nachfragen oder da wo du wohnst ob sie jemanden kennen weil in jedem Nachbardorf von mir gibt es mindestens 1 Familie die züchtet :D

0

Wieso suchst du dir genauso ein brutales Hobby?
Ich finde das grausam, dass man sowas noch als Hobby und Spaß macht!
Ich lege es dir sehr zum Herzen, etwas anderes als Hobby zu suchen, die armen leiden darunter sehr.

Wenn das ganze jetzt nicht umsonst gewesen sein soll, besorg dir doch Stallhasen und halte sie so.
Wobei man nicht weiß, bei dir.

denk mal drüber nach woher das Fleisch aus dem Laden kommt, und wie grausam die abgeschlachtet werden, und das alles ohne Betäubung.

2

Ja das ist mir klar, aber es wird dadurch nicht besser, wenn du es genauso machst.
Es gib davon genügend.
Die haben auch ein Leben verdient.
Ich will damit nicht angreifen aber das ist wirklich schade...

1

Ich gehe sicher nicht schlecht mit dehn Tierchen um, und mir zu unterwerfen das ich mit ihnen genauso umgehe wie die Arschlö**** in der Massenhaltung ist sehr frech :(

1

Ich werfe nicht vor, dass du es genauso machst, wie die Massentierhaltungen.
Hast du denn Erfahrungen eigentlich?
Aber denk doch mal an die Tiere, welch eine Angst sie um ihr Leben haben, sie werden geboren um geschlachtet und gegessen zu werden.
Hasenfleisch kann man woanders auch kaufen, (wenn es so nötig ist) ohne NOCH mehr umzubringen.
Klar werden diese auch geschlachtet aber dann musst du es nicht mitmachen...

1

ich wurde sie nicht selber schlachten sondern eine Person die das wirklich kann und schon oft gemacht hat, woher wissen die den das sie geschlachtet werden sie haben sehr viel Auslauf und alles...

1

und sie bekommen das nicht mit wen sie getötet werden, da sie betäubt werden.

0

Naja ich halt davon nichts, da ich es so oder so niemals mitmachen könnte.
Wenn es aber so wichtig ist und du das wirklich machen möchtest, kann ich jetzt nichts machen.
Dann bitte professionell und schnell, ohne Schmerzen...
Aber bitte denk an das Leid der Tiere, dafür sind sie schließlich nicht geboren.

1

Leute was faselt ihr von Erfahrung ?!? Es sind Hasen man muss nur wissen: wie groß der Käfig sein soll, was sie fressen können und immer schön gehegte sauber machen. So lange die artgerecht Gehaltet werden ist das viel besser
Ohne Spaß tut mal nicht so rum wie wenn ihr hier alle anmotzen dürft nur weil sie ihre eigenen Tiere Schlachten. Mein Vater macht das auch seit Jahren und das ist völlig normal auf dem Land.
Hasse euch Stadt Kinder ohne Spaß ihr könnt somit nicht die Welt verbessern

0

TigerBearchen00 hat es glaube ich auf dehn Punkt gebracht. ^^

0

"Hasse euch Stadtkinder", was hat das denn damit zutun?
Einfach nur unverschämt...
Jeder darf seine Meinung sagen, was dagegen?

1

Privatpersonen dürfe Zuhause keine Tiere schlachten. So etwas als Hobby zu betrachten, ist schon sehr fragwürdig. 

doch darf man !!!

1

aber ich gebe zu es als Hobby zu bezeichnen war dumm.

3

Was möchtest Du wissen?