Welche Gewürze kommen in ein Curry?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du das Gericht und nicht das Gewürz meinst: es gibt verschiedene indische Curry- und verschiedene Thai-Curry-Gerichte. Im Prinzip ist ein Curry ein Eintopfgericht und kann alles mögliche enthalten. Indische Curries sind in der Regel sehr scharf, Thai-Curries gibt es auch sehr mild und beinahe süßlich ("Green Curry"). Rezepte dafür findest Du jede Menge im Internet.

Meinst du Currypulver oder das Gericht Curry?

Das Pulver ist eine Gewürzmischung, die verschieden zusammengesetzt sein kann. Häufig enthält sie Kurkuma, Pfeffer, Chili und Kümmel.

Wenn du das Gericht meinst, kann ich mal beschreiben, wie ich vorgehe, wenn ich Curry koche. Es gibt aber sehr viele Variationen.

Zuerst brätst du Zwiebeln in Öl an, bis sie glasig sind, dann gibst du Knoblauch hinzu. Als nächstes entweder Curry-Paste oder halt Currypulver. Ich benutze meist noch zusätzliche Gewürze wie Kardamom, Zimt, Nelken, Safran, mehr Pfeffer, mehr Chili...  Zusammen mit den Gewürzen gibst du Gemüse hinzu. Zuerst das mit längeren Garzeiten, wie Karotten oder Kartoffeln. Was sonst noch rein kann wäre Paprika, Bohnen, Sprossen, Bambus, Tomaten, sogar Obst. Das brätst schön an und löscht dann alles mit Kokosmilch ab. Das Ganze lässt du dann noch ein wenig köcheln, bei Bedarf nachwürzen. Nüsse, Mandeln oder Rosinen passen auch gut rein und binden zusätzlich die Soße.

Optional kannst du ein noch etwas Wasser ins Curry geben und den Reis direkt darin kochen, schmeckt auch sehr gut. So nimmt er mehr den Geschmack der Gewürze an.

Guten Appetit,

Ella

Kurkuma, Kreuzkümmel, Ingwer, Koriander(-samen), Bockshornklee, Fenchelsamen, Knoblauch.

Es gibt auch getrocknete Curry-Blätter.

Für die Basis kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauch in viel vorsichtig ganz weich braten bzw. schmoren. Wenn Knoblauch anbrennt, wird alles bitter und du kannst es wegwerfen. Knoblauch erst später als die Zwiebeln reingeben.

Ich nehm jetzt mal an du meinst einfach eine currysosse oder sonstiges?
Ich mache meine immer aus komosmilch, indisches currypulver, salz, pfeffer, etwas chilli, bockshornkleeblätter

Ich verstehe nicht ganz Deine Frage.
Möchtest Du wissen, welche Gewürze Du für ein selbstgemachtes Currypulver oder eine Currypaste brauchst? Mild oder scharf?

Oder meinst Du ein bestimmtes Curry-Gericht, z.B. ein Hühnercurry? Da kommst es wieder darauf an, welches Curry-Gericht: Indisch oder Thailändisch, scharf oder mild.

Was möchtest Du wissen?