Welche Baum Art ist das? tanne?

 - (Pflanzen, Baum, Nadel)  - (Pflanzen, Baum, Nadel)

6 Antworten

Eibe. Blätter und Beeren sind für Pferde giftig. Das Holz wurde für die englischen Langbogen benutzt, hat also eine wichtige Rolle in die Geschichte!

keine (Weiß-) Tanne - die hätte weiße Streifen auf der Blattunterseite und "saugnapfförmige" Blattstielbasen an bräunlichen Zweigen - und speziell die Weißtanne hat zwei verschiedene Nadellängen, die sehen also "zweireihig" angeordnet aus

https://cdn.pixabay.com/photo/2012/01/04/00/17/tannenzweig-11310_640.jpg

= hier ist es eine Eibe (unterseits auch glatt grün - wenn auch etwas heller - an grünen Zweigen)

typisch sind die roten "Beeren" (eigentlich keine im botanischen Sinne, ist ja ein Nacktsamer als Nadelholzart), falls Du den Baum auch zu anderen Zeiten kennst...

https://previews.123rf.com/images/ivusakzkrabice/ivusakzkrabice1708/ivusakzkrabice170800156/83504106-taxus-baccata-englische-eibe-europ%C3%A4ische-eibe-nadelstrauch-mit-giftigen-und-bitteren-rot-reifen-beeren.jpg

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das sieht für mich sehr nach Eibe aus. Bitte nicht drauf rum kauen, die ist hochgiftig.

Dankeschön

0

nein, ist eher kein nadelbaum

sieht bissel wie eibe aus, ist hochgiftig dann

Ich hätte auch auf eine Eibe getippt.

2

und seit wann ist Eibe kein Nadelbaum?! :-)

3
@Pavelekaka

Nadelhölzer sind eine große Artengruppe INCL. den Eiben (das rote sind keine beeren im botanischen Sinne...), genauso wie Fichten, Tannen, Kiefern, Zedern, Thujen, etc. - botanisch gesehen sind Nadelhölzer (wissenschaftlich Koniferen, wörtlich also Zapfenträger, auch wenn nicht alle Fruchtstände, wie etwa bei den Eiben, nicht sooo zapfig aussehen...) eine Ordnung mit einigen Familen und vielen Gattungen...

siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Koniferen#Systematik

4

Für mich sieht es nach Eibe aus.

Was möchtest Du wissen?