Weihnachtskaktus wurde übergossen, ist er noch zu retten?

3 Antworten

Die Pflanze an sich ist nicht mehr zu retten, aber du kannst große Ableger nehmen und die dann zusammen topfen, wenn die Wurzeln :)

Woher ich das weiß:Hobby – Ich habe über 100 Pflanzen

Habe gerade erst deine Antwort gesehen, möchte mich aber trotzdem noch dafür bedanken. Tatsächlich habe ich den Kaktus wieder ein getropft und gestützt und bis jetzt lebt er noch. :)

0

Der ist leider nicht mehr zu retten. Da ist schon zu viel vergammelt.

Du kannst versuchen, einzelne Glieder einzutopfen. Aber das ist mühsam und langwierig.

Kauf dir einfach einen Neuen. Die kosten nicht viel.

Danke für die wenn auch nicht besonders aufbauende Antwort! Das hatte ich schon befürchtet. Der Kaktus hat für mich keinen materiellen Wert, sondern einen ideellen. Aber vielleicht schaffe ich es, durch Eintöpfen ein kleines Stück zu retten. Danke für den Tipp!

0

Heißes, fast kochendes Wasser mit Salz darin nachgießen. Meine Schwägerin ist Mexikanerin. Das ist ein Geheimtipp, wenn Sukkulenten einzugehen drohen.

Ja, klar! Erst mal alle Zellen durch die Hitze zum Platzen bringen, dann wächst er garantiert!

0
@munga02

Probier‘s doch. Meine Schwägerin Juanita sagt, so retten die Bauern in Mexiko die Agaven für die Tequilaproduktion.

0
@Grisold

Biologie und Chemie sind nicht so dein Ding oder?

0
@munga02

Die Kaktusbauern in Mexiko haben von Bio und Chemie auch keine Ahnung. Die wissen aber, was funktioniert. Habe eben meine Schwägerin in Cancún angerufen. Die sind grad beim Mittagessen und essen Fastnachtskrapfen. Juanita sagt: nur äußerlich anwenden, natürlich nicht das heiße Salzwasser in eine „herida“ (Wunde) der Pflanze gießen.

0

Das hört sich sehr waghalsig an. Nochmal Wasser draufkippen, wo er doch schon quasi ertrunken ist? Aber eigentlich habe ich ja nichts mehr zu verlieren.

0

Genau denn Salzwasser ist das beste Unkrautvernichtungsmittel dann kann man ihn gleich in der braunen Tonne entsorgen.

1