Weihnachts-Hasser gesucht! Wie geht ihr damit um?

7 Antworten

Die sehe es wie Du, Weihnachten empfinde ich als das am schlimmsten geheuchelte Fest Iinclv.** den Coca Cola-Mann der Weltweit als Realität vielen Kindern vorgelogen wird**. Damit meine Kinder nicht zu sehr außerhalb stehen, hab ich das Problem so gelöst: Keine Wunschzettel für den 24.12., d.h. auch meinerseits keine Kindererpressung, wenn Du nicht schön artig bist bringt der Weihnachtsmann dir nichts.Od. er kommt gar mit Rute! An den 4 Sonntagen davor gibt es auf den Frühstückstisch dann hübsch verpackte Pakete. Macht viel Spaß, Weihnachtsdekoration, -musik gibt es nicht ,da ich Kitsch verabscheue. Wir fahren bestens damit!** Denn wir leben danach lügen soll man nicht**.!. m. lieben Gruß u. ich wünsch Dir/Euch eine harmonische Winterszeit.

es bleibt dir natürlich überlassen, ob du weihnachten hasst oder nicht. aber denk mal nicht an dich sondern an dein kind und feier deinem kind zuliebe weihnachten, weil kindheitserinnerungen-besonders traditionen wie geburtstagsfeste, weihnachtsfeste, osterfeste, mutter-oder vatertagsfeiern- für später ganz wichtig sind. da erinnert man sich gern daran und ist im nachhinein seinen eltern sehr dankbar, dass sie so liebevoll die feste extra für das kind ausgerichtet haben. also benimm dich erwachsen, denk nicht nur an dich und mach es deinem kind zuliebe!!

Das mache ich ja. Mich hätte nur interessiert, wie andere damit umgehen. Ich finde es sehr schwierig, sich so zu verstellen, eigentlich bin ich der Meinung, dass man sich auch den Kindern gegenüber immer ehrlich verhalten soll... Und ganz ehrlich, die Stimmung ist einfach nicht so weihnachtlich, wenn keiner wirklich Lust drauf hat...

0
@nune97

du musst ja nicht total auf weihnachten machen-ich empfehle dir, pack die geschenke fürs kind liebevoll ein, stell einen kleinen baum auf, den die tochter schmücken darf, koche etwas leckeres am hl. abend, lege eine besinnliche, weihnachtliche musik auf oder klassik (das kind soll einfach einen unterschied zum alltag bemerken!), stell punsch und plätzchen auf den tisch und fertig ist der hl. abend für die tochter! in dem alter bleibt sie doch nicht lange auf und nach diesen wenigen stunden weihnachten kannst du mit deinem mann wieder zum alltag übergehen, an dem ihr ja so hängt...,

0
@tschona

So hatten wir das geplant! Am Alltag hängen wir übrigens nicht, eher an fernen Ländern, aber das ist eben nicht immer möglich...

0

Ich mag Weihnachten auch nicht besonderst. Den Trubel uso. hasse ich einfach ^^ Naja aus "liebe"(gezwungener massen) zu meiner Familie muss ich immer mit feiern.Ich versuche immer mich zusammen zu reißen und nicht alzu lächerlich rüber zu kommen da JEDER für ein Geschenk etwas machen muss -.- Vorallem wenn wir zu meiner Tante fahren die hat auch 3 kleine ( 3,6,10) die sich immer freuen wenn wir feiern und der Weihnachtsmann kommt.Wenn dann alles vorbei ist bin ich komischer Weise immer traurig das es zu ende ist o.O

Ich würde an deiner Stelle das Wohnzimmer dekorieren und mit deiner Tochter feiern da es für sie bestimmt ein großer Spaß wird.Ihr könnt ja auch noch einen Film gucken der zu Weihnachten passt. Aber für eine 5 Jährige wäre es auch toll zu feiern.Holl einfach deine Großen und feiert 1-2 Stunden :)

Weihnachtszeit oder komplette einsamkeit?

Hey , mein name ist Tyrone und bin 17 und lebe in Berlin . Ich habe ein problem..ich bin dieses Jahr Weihnachten komplett alleine.. ich feier nicht mit meiner Familie und alle meine Freunde Feiern mit ihrer familie -> Niemand hat Zeit. Ich lebe zurzeit in einer Wg und dort kann z.b. auch niemand. , ich weiß echt nicht mehr weiter..ich habe ehrlichgesagt keine lust Weihnachten allein zu verbringen , ich fühle mich total einsam dadurch.. zu meiner frage : was könnte ich Heiligabend tun ? und pls kommt nicht mit "kann nur besser werden"
LG Ty

...zur Frage

Was gibt es bei euch traditionell am 24.Dezember zu essen?

Gibt es da Unterschiede oder isst jeder Kalbsfrikassee?

...zur Frage

Warum wird Emo als Schimpfwort gehandhabt?

Guten Tag und frohe Weihnachten für die, die es feiern. Ich selbst fühle mich der gothic - Szene angehörig. Ich finde nicht, dass ich extrem aussehe als würde ich einer Szene angehören, ich kleide mich dunkel und schminke mich auch so. Allerdings merke ich immer wieder, besonders bei unter 16 jährigen Jungs, dass sie Emo als Schimpfwort handhaben, mir das nachrufen und in sozialen Netzwerken unter meine Bilder kommentieren. Wenn ich sage, sie sollen Emo definieren, ist meistens stille und ich bekomme nichts mehr zu hören von denen. Ich selbst hab nichts gegen die richtige Emo - Szene, in meiner Pubertät fühlte ich mich auch zu der zugehörig. Bis heute stelle ich mir die Frage, was daran beleidigend sein soll wenn man jemanden Emo nennt. Der Sinn erschließt sich mir nicht so ganz.

...zur Frage

Eure Meinung zu Silvester?

...zur Frage

Familie klammert, versteht mich nicht.

Ich wohne seit ich 19 bin nicht mehr zuhause und bin jetzt fast 25.

Ich kriege die ganze Zeit Anrufe wann ich denn endlich noch mal kommen würde, das Problem ist nur dass ich mich zuhause überhaupt nicht wohl fühle und ich gar keinen Grund für mich sehe um nach Hause zu fahren. Vor allem meine Oma ruft mich wöchentlich an um zu fragen wann ich komme. Keiner versteht dass ich es in einer Stadt schön finde (ich komme echt vom Dorf), ich versteh ja dass die sich alle Sorgen machen aber das ist unangebracht. Mir geht es deutlich schlechter wenn ich bei meiner Familie bin aber das versteht/sieht keiner. Letztes Mal war ich zu Weihnachten zuhause aber danach konnte ich nicht mal Silvester feiern weil der ganze Stress bei mir zu Schmerzattacken führt. Das ist schon 2 mal nach weihnachten passiert und ich bin mir echt sicher dass das psychosomatisch ist (beim ersten Mal war ich auch im Krankenhaus aber sie konnten mir nicht helfen). Für mich ist es überhaupt zu keinen Moment schön wenn ich zuhause bin da die probleme von früher nie verändert wurden und immer nur schlimmer geworden sind. Ich halte es wirklich nicht aus. aber kriege immer nur zu hören dass ich mich anstellen.

Wann werden sie es nicht mehr erwarten dass ich nach hause komme?

Ich will ja auch niemanden verletzen, vor den Kopf stoßen. Ich hab auch nicht die Erfahrung gemacht dass man mit meiner Familie reden kann. Diskutieren ist unmöglich, wenn ich zb sage wie ich etwas sehe/was ich fühle, dann krieg ich die Antwort dass das nicht stimmt was ich fühle/denke.

Es macht ich aber auf jeden Fall fertig, ich würde gerne in Ruhe gelassen werden aber es scheint mir unmöglich um das zu kommunizieren.

Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Christliche oder heidnische Feste feiern?

Guten Tag Allerseits,

Kurz zu mir: ich bin laut Papier: Römisch-Katholisch. Tatsächlich fühle ich mich jedoch eher theistsich-agnostisch (das geht), finde den Spinozismus sehr interessant und bin Sympathisant der Lehren Jesu die "Dank" der römisch-katholischen Kirche zu mir gefunden hat. Sagen wir es so: Ich habe keinen festen Glauben. (Meine Konfession steht übrigens nicht zur Debatte, hab es nur erwähnt um eine Hintergrundinfo mitzuteilen)

Es geht hier um Feiertage. Weihnachten, Ostern etc. Es gibt schliesslich viele christlich motivierte Feiertage die meistens auf christliche weise gefeiert werden.

Aber ich weiss dass es geschichtlich bedingt natürlich heidnische Pendanten dazu gibt. Heidnische Bräuche und Feiertage finde ich sehr cool und frage mich warum so wenige diese Feritage lieber christlich statt heidnisch feiern...

Ich persönlich würde heidnische Feste gern öfters gefeiert wissen, Vor allem von Deutsche! Hier und da bekommt man durchaus mit dass heidnische Feste gefeiert werden. Aber irgendwie ist das eher eine Randerscheinung. Ich finde diese Tatsache sehr schade, denn schliesslich sind wir doch ein kulturell sehr reiches Land.

Was meint ihr dazu? Sollten deutsche ruhig etwas mehr, "festlich" gesehen, zu ihren Wurzeln zurückfinden, oder sind die christlichen Feste mittlerweise deren Wurzeln?

Bleibt bitte sachlich: Jeder darf feiern wie er mag! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?