Wassertest Aquarium PH-Wert - Süßwasser - Meerwasser identisch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn das von den Werten die du im Wasser hast/brauchst mit dem Test messbar ist , kannst du den nehmen ! Sämtliche Tests sind in Süß und Meerwasser gleich. Der Unterschied ist nur das Meerwasser meist einen höheren PH von 8,2-8,4 hat.

Und das der dir dann eventuell auf der Farbskala die falschen Bereiche anzeigt. Was bei dir vielleicht ok wäre wird dort im als rot makiert , weils für Meerwasser zu sauer ist bspw. wenn du verstehst was ich mein ;)

ahh ok. vielen dank.. ja er zeigt bei mir einen ph - wert von 7.4 an.

ich habe nie mit ph-werten gearbeitet und die tiere stehen im leitungswasser. schon seit 6 jahren...ist auch nur 150 Liter...vielen haben mir davon abgeraten, aber außer den Diskus habe ich nichts drin und schon zweimal Nachwuchs bekommen,

Gestorben ist noch nie einer und Sie kommen auch immer raus anstatt sich in Ihrem Versteck zu verkrümmeln. Da sind sie nur nachts :-))

naja..jetzt ist einer immer in leichter schräglage. hat er sonst nie gemacht. ist einer von den kleinsten :-(( vieleicht 5cm groß...

er war die letzten tage aggressiv... habe jetzt noch eine weitere versteckmöglichkeit reingebracht, damit er sich woanders zurückziehen kann, was er auch tut, aber steht noch schräg..also liegt fast :-(

PH Wert zeigt 7,4 mit dem Meerwassertest an.

Danke für Deine Antwort.

Habe jetzt auch die CO2 zufuhr leicht erhöht um den Wert auf 6.5 zu bekommen, aber er ist ja in dem Becken bei 7.4 geboren, von daher kann ich esmir nicht vorstellen, dass es da dran liegt.

lg und danke madeleine

0

Hallo Madeleine21,

nachdem Du Deine Fische "nur" in normalem Leitungswasser hältst, dürfte das kein Problem sein, denn Leitungswasser liegt im neutralem Bereich um PH 7-7,5!

Das ist ungefähr der untere Messbereich vom Meerwassertest!

Hättest Du die Discus in sauerem Wasser um PH 4-6 gehalten, könntest Du mit dem Meerwassertest nichts anfangen, weil der nicht so "tief" mißt!

Da der Süßwassertest als obere Grenze ungefähr den neutralen Bereich hat, dürfte es bei Messungen mit beiden Tests keine großen Abweichungen geben!

MfG

norina

Hallo,

Diskus in einem 150 l AQ zu halten, grenzt für meine Begriffe echt schon an Tierquälerei, denn eine Tierhaltung muss sicht immer! an der Erfordernissen der Tiere ausrichten, nicht an den Meinungen oder den Wünschen der Halter.

Diese Fische brauchen als absolute Mindestvoraussetzung eine AQ-Höhe von 50 cm, besser sogar noch 60 cm. Das Aq muss zudem mindestens 120 cm lang sein - also ein Wasservolumen von 300 l wäre schon die Mindestvoraussetzung.

Zudem entsteht durch die Fütterung dieser Fische mit hoch organischem Eiweiß angereichertem Futter eine sehr starke Wasserbelastung. So ein kleines AQ verfügt meist nur über eine entsprechende Filterung, die dieser Wasserbelastung aber kaum gewachsen sein wird.

Dass dein Diskus, der mit 5 cm ja noch sehr klein ist und somit noch gar nicht lange in deinem AQ schwimmen kann, nun eine Schräglage aufweist, zeigt deutlich, dass mit deinem Wasser etwas nicht in Ordnung ist. Entweder ist es viel zu stark mit Schadstoffen (durch die zu geringe Filterung und den viel zu hohen Besatz in einem viel zu kleinen AQ) belastet oder aber die Keimdichte ist - aus den gleichen Gründen - viel zu hoch und der Fisch hat sich dadurch bereits eine bakterielle Infektion zugezogen.

Hallo,

Danke für Deine ausführliche Antwort. Ich hätte sehr gerne ein großes Aquarium, habe aber leider kein Geld und kein Platz für ein größeres.

Ich wollte nie Diskusfische haben. Ich hatte Guppys und Neons mit zwei Schmetterlingsbuntbarschen in meinem Becken.

Die beiden Diskusse habe ich damals nur genommen, weil die völlig "im Eimer" waren. Es gab eine Zoohandlung hier, die war absolut übel und auch kurz vor der Insovlenz. Der Besitzer hat sich nicht gekümmert und als der Laden geschlossen wurde, war ich da um ein paar neue Neons abzuzweigen. Alles weg...die einzigen Tiere waren diese ausgefransten abgemagerten Diskus, wo die Augen rausstanden !!!

Es standen noch zwei andere Diskusbecken Liebhaber dort, aber diese wollten die nicht nehmen, aus Angst Ihre eigenen mitrunterzureissen.

Ich habe dann beide genommen (helmut - einer mit dem Diskubecken hat beide Tiere bezahlt) und ich habe sie mitgenommen. Er hat mit den Wassertest geschenkt und meine Tiere umgesiedelt und mir Wasser von sich gebracht.

Nach und nach ging es den Tieren besser und sie stehen mittlerweile prächtig da.

Ich habe schon zwei mal Nachwuchs bekommen und von daher können sich die Tiere gar nicht so unwohl fühlen denke ich.

Die Kinder von den Beiden ist das was ich hier drin habe, wobei ich die meißten immer abgebe, habe nur von jedem Nachwuchs je einen behalten.

Sie stehen auch wieder gut da. Der kleine auch....

Es war die Heizung :-))

Die Temperatur hat sich von alleine auf 25° runtergerelgt. Habe sonst immer konstant 30° gehabt. Jetzt hochgeschraubt auf 30 und alles ist ok.

Aber Du hast Recht. Die Filterung ist das A und O. Ich mache einmal die Woche 50%-60% Wasserwechsel und (auch von Helmut geschenkt bekommen) Hängt der große Eheim-Außenfilter da dran anstatt des Innenfilters...

Trotzdem danke für die Hinweise, aber den Tieren geht es bei mir auf jeden Fall besser als in der Tierhandlung, wo sie herkommen.

Das die Haltung nicht ideal ist, weiss ich selber und das Sie 700 Liter lieber hätten als 150 Liter, weiss ich auch...aber Sie wären auch lieber in der Freiheit, als in einem 700 Liter Becken, oder ? ;-)

LG Madeleine

P.S.: ueber 60cm Höhe habe ich aber auch..nur die breite ist nur 90

0
@Madeleine21

Hallo Madeleine,

immer sind es Fische, die gerettet werden mussten .... das mag ja auch sein und ist auch gut und schön. Aber das entbindet den Pfleger trotzdem nicht davon, für entsprechende Haltungsvoraussetzungen zu sorgen. Notfalls muss man die Tiere eben in entsprechende Hände abgeben, wenn man ihnen nicht bieten kann, was sie brauchen.

Und - wenn du selbst rechnen kannst - wirst du feststellen, dass dein AQ niemals über eine Höhe von 60 cm verfügen kann. Bei einer Breite von 90 cm bliebe dann noch eine Tiefe von 28 cm. So ein AQ gibt es gar nicht und wenn man sich so eines extra anfertigen ließe, wäre es totaler Unsinn, denn die Grundfläche von 90 x 28 cm wäre von der Relation her zu einer Höhe von 60 cm viel zu klein, um ein funktionierendes biologisches System hinzubekommen und die Fische könnten sich ja kaum drehen.

Also kann da etwas mit deinen Angaben nicht stimmen.

0
@dsupper

Sehr schön.. ja Du hast recht mit den Messungen.....es war auch geschätzt und man vertut sich schnell..es ist sogar nur 80 breit

Nichts destro trotz fühlen sich alle wieder wohl bei 30°.

Ich habe noch nie jemanden gefunden, der diese Werte bestätigen konnte.

Ja, alle schreiben und sagen es. Aber bevor ich die Tiere hatte, habe ich mich damit nie auseinander gesetzt.

Ich denke, wenn man Ihnen genug "versteckmöglichkeiten" bietet, regelmäßig das Wasser testet etc. passt das.

Man müsste Fisch sein, um es zu wissen, ob es tatsächlich so ist.

Aber was ich weiss, dass sicherlich keiner gerne in Gefangenheit lebt !! Egal ob grosses Becken oder Kleineres.

Dadurch dass Sie Nachwuchs bekommen und tolle Farben haben und normale fressen, glaube ich nicht, dass die sich unwohl fühlen.

Ich meine, wo kommen diese Werte her von min. 50 Liter pro Fisch. Muss sich ja auch jemand ausgedacht haben , oder seine Fische waren so. aber das als Daumenwert anzunehmen,..ich weiss nicht..passt vieleicht manchmal und manchmal nicht.....meines sind auch keine 14 oder 15cm Tiere wie viele andere...

0
@Madeleine21

meines sind auch keine 14 oder 15cm Tiere wie viele andere...>

und was meinst du wohl, woran das liegt? Weil dein AQ eben viel zu klein ist. Kümmerwuchs nennt man so etwas - verbunden mit Wirbelsäulenverkrümmung, gequetschten Organen etc.

Und die Größe eines den Fischen entsprechenden AQ hat sich auch nicht einfach so irgendwer "ausgedacht". Du würdest ja auch keinen Elefanten in einem Reihenhausgarten halten und behaupten, er würde sich dort wohlfühlen.

0
@dsupper

vieleicht hast du recht.... aber meine diskus sehen wirklich toll aus...nicht so dürr wie die in velen läden und auch schön gewachsen... wenn du ein großes aquarium über hast, kannst du dich ja gerne melden...ich spare schon lange und würde gerne ein 450 oder 600 liter becken haben... aber es soll ja auch schön aussehen und ein blickfänger sein... was man gebraucht im netz bekommt...sieht immer sehr hässlich aus ;-) meine tiere sind noch jung....vieleicht in zwei monaten...

0

Was möchtest Du wissen?