Wasserstoffverbindungen mit Elementen der 5. Hauptgruppe?

2 Antworten

Hallo Marie2345678

mir fällt da die Marshsche Probe ein mit AsH3 als Nachweis für Arsen.

As2O3  +  6 Zn  +  12 H^+  ==>  2 AsH3  +  6 Zn^2+  +  3 H2O

LG

Aber damit wird die H-Verbindung nicht zur Analyse verwendet.

Vielleicht verstehe ich aber auch den Kontext falsch.

0
@Muhtant

Indirekt schon.

Zündet man das AsH3 an, bildet sich an einer kalten Porzellanschale, die man in die Flamme hält, ein Metallspiegel.

Allerdings stört Antimon bei der Geschichte.

3

NH3 an sich wird auch nicht in der Analytik verwendet...eher die wässrige Lösung.

Gasförmige analytische Substanzen...ich arbeite sehr lange in der Chemie, aber mir fällt absolut nichts ein.

Bist du sicher das es gasförmige sein müssen?

Reaktionsgleichung aufstellen - Ammoniak?

Hallo,

diese Frage richtet sich wohl an die Chemiker von euch - wobei es eigentlich Grundlage sein sollte. Nun, ich zweifle gerade an meinen Fähigkeiten, korrekte Reaktionsgleichungen aufzustellen. Um euch das Ganze zu veranschaulichen, fange ich einfach mal an:

Aufgabe: Stickstoff und Wasserstoff reagieren gemeinsam zu Ammoniak. Stelle die Reaktionsgleichung auf.

Stickstoff + Wasserstoff → Ammoniak

N + H → N?H?

Schritt 1: Edukte links, Produkte rechts

Schritt 2: Wertigkeit bestimmen. Dort liegt zum größten Teil mein Problem. Uns wurde so erklärt, dass Hauptgruppe 1 eine Wertigkeit von 1 hat, HG 2 von 2,... und es sich ab der 5. Hauptgruppe wieder zurückbewegt. Heißt: 5. HG = 3, 6. HG = 2,...

So, Stickstoff gehört zur 5. Hauptgruppe und müsste doch somit die Wertigkeit 3 besitzen.

N3 + H2 → N2H3

Ich suche das kleinstmögliche Produkt: 3x2 = 6 und berechne das Reaktionsprodukt.

N3 + H2 → N2H3

Weitere Schritte sind nicht nötig, weil ich bemerke, dass mein Ergebnis bis jetzt nicht dem eigentlichen Zwischenergebnis entspricht. Grund: Die Wertigkeit von Stickstoff ist 2 und nicht wie eigentlich vermutet 3. Ich kann es mir trotzdem nicht erklären, weil Stickstoff eben zur 5. Hauptgruppe gehört und die Wertigkeit somit eigentlich klar sein sollte. Nun meine Frage: Wo lag mein Fehler? Ist die Wertigkeit tatsächlich 2? Wenn ja, weshalb, wenn es nicht der eigentlichen Wertigkeit entspricht?

Danke im Voraus!

LG Leon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?