In den meisten Fällen um Aufmerksamkeit zu erhalten bzw. um etwas durchzusetzen.

In den wenigsten Fällen ist es ernst gemeint (Hilferuf) oder es liegt eine psychische Störung (Borderline, ...) vor.

Suizidkandidaten sind in der Regel verschlossen und zurückgezogen, und begehen unerwartet Suizid. Einige Suizidkandidaten kaschieren aber ihr inneres Trümmerfeld sehr gut und machen gute Miene zum depressiven Spiel.

...zur Antwort

Ist das Rechtens vom Arbeitgeber?

Meine Mutter hat mir heute von einer neuen Regelung auf ihrer Arbeit erzählt und ich wüsste gerne, ob diese von Seiten des Arbeitgebers überhaupt erlaubt ist.

Die Lohnzettel in Papierform wurden abgeschafft, stattdessen hat jeder Mitarbeiter eine Anleitung, bestehend aus 6 Seiten, bekommen um sich Online ein Programm herunterzuladen und zu Verwalten mit dem die Lohnzettel Online abrufbar sind.

Auf Nachfrage einiger Mitarbeiter geht dies wohl auch wirklich nur zu Hause und nicht an den Computern auf der Arbeit (Der Arbeitsplatz ist eine ITS Station im Krankenhaus)

Ich werde meiner Mutter noch Helfen können, dieses Programm herunterzuladen und einzurichten, auch wenn sie einen sehr alten und sehr langsamen Laptop hat und es (Verständlicherweise) nicht einsieht sich nur dafür einen neuen zu Kaufen.

Allerdings gibt es auch Kollegen, die nächstes Jahr in Rente gehen und keinen PC oder Laptop oder sogar einen Internet Zugang besitzen. Auf Nachfrage dieser Kollegen, kam wohl die Antwort aus der Personalabteilung, dass es sich hierbei um eine so geringe Anzahl Mitarbeiter handeln würde, dass sie darauf jetzt nicht weiter eingehen wird.

Meine Frage wäre jetzt, wie oben schon erwähnt, ob dieses Vorgehen so überhaupt erlaubt ist? Als Begründung wurde das Sparen von Papier gennant da man nun nicht mehr alle Lohnzettel ausdrucken müsste.

Viele Mitarbeiter wollen die Lohnzettel jedoch gerne in Papierform haben und nun kommen neben dem neuen Programm auch noch die Kosten für das Ausdrucken dieser hinzu.

Der Betriebsrat wurde schon eingeschaltet. Wie sehen die Erfolgschancen aus?

...zur Frage

Die Erfolgschancen sind schlecht.

https://www.d-velop.de/blog/compliance/recht-auf-gehaltsabrechnung-in-papierform/

Hier steht alles was du wissen musst.

Kurz: Es muss eine Abrechnung in Textform erstellt werden. Dieses kann physikalisch (Papier) oder auch als PDF (digital) erfolgen.

Allerdings muss/sollte der AG über diverse Schulungen sicherstellen, dass die AN dieses auch abrufen können bzw. die Möglichkeit dazu kostenfrei zur Verfügung zu stellen (z.B. PC-Arbeitsplatz in der Produktion mit Drucker). Wenn er das nicht machen sollte, dann sieht es wiederum gut aus.

...zur Antwort

Da es auch ein sogenanntes Wachkoma gibt, ist das lockin-Syndrom mit beiden Augenlidzuständen möglich.

...zur Antwort

Warum?

Das einzig tolle am morgigen Valentinstag ist, dass es Freitag ist 🎉🎊

Hoch die Hände - Wochenende!!!

...zur Antwort

Die Menschlein in eine dunkle Ecke ziehen und Mal so richtig in den Bauch boxen. Sowas hat bei mir auch immer geholfen, als ich vor 25 Jahren als 7.-Klässler frech zu 11.-Klässlern war 😉

Zumal man im Krankenhaus gerade das Credo vertreten sollte "Hier im Nebel sind wir alle gleich".

Alternativ, rede mit deinem Vorgesetzten. Ist dieser ebenfalls einer von den Flachzangen (Tinitus im Auge - du siehst nur Pfeifen), gehst du eine Stufe höher. Macht keine was, noch eins höher, bis an die Öffentlichkeit (gerne anonym, wenn du Angst vor Repressalien hast).

...zur Antwort

Die Anforderungen an angehende Polizisten und Polizistinnen wurde stark herunter gesetzt.

Das Problem dabei, dass heutige Polizei-Jinjitsu und Polzei-WingTsun hilft dir nicht mehr. Respekt erhältst du durch Austrahlung und Charisma. Und beides bekommst du durch Selbstbewusstsein. Und selbstbewusst ist man wann? Genau, wenn man halbwegs körperlich fit ist und was in der Birne hat.

...zur Antwort

Mama wird arbeitslos. Wie kann ich ihr helfen?

Einen wunderschönen guten Morgen.

In der Hoffnung, dass niemand allzu viele Schwierigkeiten bei den derzeitigen Wetterverhältnissen hat, hoffe ich dass der ein oder andere vielleicht ein paar aufbauende Worte für mich parat hat.

Meine Mutter arbeitet seit mehr als 30 Jahren im Handel und in unserer Familie scheint eine Hiobsbotschaft nach der anderen einzutreten: Innerhalb weniger Wochen wurde der Plan nach Vertragsende des Gewerbegebietes umgekrempelt und es steht nun fest, dass es weder einen Ausweichsverkauf geben wird, noch eine anderweitig gute Zwischenlösung gefunden wird - der Markt, in dem meine Mutter arbeitet, wird komplett umgebaut, schließt während der Umbauzeiten fuer über ein Jahr und soll am Ende platzmäßig auf die halbe Fläche reduziert werden. Derzeit gibt es über 100 Mitarbeiter, denen statt Abfindung ein Arbeitsplatz in Buxdehude angeboten wird. Nett gemeintes Angebot, wenn man davon absieht dass einige weder Führerschein noch Nerven für eine mehrstündige Fahrt zum Arbeitsplatz haben. Meine Mutter betrifft es ebenso. Wir sind alleine mit meiner kleinen Schwester und Mama ist gesundheitlich in einer Verfassung, in der man wirklich nicht mehr verlangen kann, dass sie neben einer 40 Stunden Woche noch 3 Stunden zur Arbeit hin und her kurvt.

Mama selbst ist eine unglaublich taffe, disziplinierte und selbstsichere Frau. Ich mache mir keine Sorgen darüber, dass sie nie wieder Arbeit finden würde; aber was ihren psychischen Zustand anbelangt, habe ich große Bedenken. Wir haben ein Haus zu unterhalten, aufgenommene Kredite und das erste Mal in meinem Leben höre ich aus ihrem Mund das Wort 'Zukunftsangst'.

Ich selbst gehe noch zur Uni, hab aber drei Nebenjobs, die etwas Geld zur Haushaltskasse beisteuern. Das Problem ist vielmehr das offene Messer, in das alle Mitarbeiter des Marktes laufen dürfen. Mamas Arbeit macht ihr Spaß, aber der zeitnah abbauende Effekt (bald wird keine Ware mehr kommen, da nur noch der Abverkauf stattfinden wird, zudem wird ihre Abteilung Schritt fuer Schritt dezimiert) macht ihr einfach schwer zu schaffen. Sie hat jahrelang ihre eigene Abteilung gehabt. Zudem wissen ihre Mitarbeiter, was sie auf dem Kasten hat und schätzen sie auch für ihre disziplinierte Arbeit. Mama ist die Einzige, die sich auch bei heftigster Grippe aus dem Bett schleppen würde und stets gewissenhaft ihrer Arbeit nachgehen würde. Sie lebt einfach ihre Berufung.

Da der 'Umzug' in einen anderen Markt grundsätzlich keine Alternative darstellt, fallen auch die ganzen Jahre weg, die Mama im Handel gesammelt hat ...

Wie kann ich sie also mit ein paar Worten aufmuntern, hat vielleicht jemand Erfahrung? Ich weiß, dass es nie wieder wie früher werden wird, aber ich will ihr ein paar positive Gedanken entegegen bringen, die davon absehen, dass sie bald ganz von (mehr oder weniger) vorne anfangen wird.

Entschuldigt den Roman. Allerdings bin ich der Meinung, dass umso mehr Einblick man gewährt, einem umso besser geholfen werden kann.

Grüßlein. 

...zur Frage

1. Ich finde es sehr gut, dass du dir Gedanken machst, um eure gemeinsame Situation. Denn (bevorstehende) Arbeitslosigkeit kann einen vom Kopf her schon belasten.

2. Wichtig ist Ermutigen, Betreuen & Trösten. Denn die betroffene Person braucht eine starke Schulter und muss auch ernst genommen werden. Sowas wie "Komm, ich helfe dir. Wir schaffen das gemeinsam" kann tatsächlich helfen.

3. Motiviere und unterstütze deine Mama beim suchen von neuen Stellen und schreiben von Bewerbungen - zumal gerade im Zeitalter von Computer & Co. die älteren Generationen möglicherweise nicht mehr ganz so fit sind.

Ich wünsche dir und deiner Familie viel Erfolg.

...zur Antwort

Wenn ich mich recht erinnere ist es ein Drehmoment-/Getriebe-Problem.

Bau mal das alte Getriebe etc. ein und teste das Mal. Afaik liegt es am Übersetzungsverhältnis.

Du kannst auch mit dem besseren Getriebe die Einstellungen besser anpassen, sodass es wieder passt. Erfordert aber etwas mehr Fleiß hinsichtlich Lesearbeit von dir. Dort kannst du auch die Höchstgeschwindigkeit einstellen.

Dies ist aber kursrelevant, da der Maxspeed die Beschleunigung drosselt. Ist also eine Abwägungssache.

...zur Antwort

PS4-Fehleranalyse:

1. LAN-Kabel anschließen und prüfen ob Internet geht (geht es, ist es ein WLAN-Problem)

2. Deinen Router/PS4 in eine bessere WLAN-Position bringen (die Qualität des Signals ist stark vom Router abhängig - Easybox von Vodafone ist bei gleichem Standort und gleichem Vertrag, deutlich schlechter als ne FritzBox)

3. Versuchen in irgendein WLAN einzuloggen (geht das nicht, ist der WLAN-Adapter der PS4 ausgestiegen/defekt)

4. PS4 initialisieren

Wenn Router als Fehlerquelle übrigbleibt:

1. Router einmal vom Netz nehmen und neu starten

2. Routerupdate prüfen und ggf. installieren

3. Je nach Modell UPnP, DMZ oder Ports freigeben

...zur Antwort

Das scheinen ja wirklich gute Freunde gewesen zu sein. Die besten!

4 auf einmal klingt nach Absprache und das ihr erst höchstens in der 7. Klasse seid.

Geh in einen Sportverein. Dort findest du echte Freunde, da ihr hier gemeinsame Interessen teilt.

...zur Antwort

Tendenziell eher nicht. Es gebietet auch die Etikette wie nicht zu flirten etc.

Der Fokus im Studio liegt halt auf dem Training. Klar kann man sich mal nett unterhalten, aber ob es für Freundschaften reicht bezweifle ich.

Einfacher ist es in einem richtigen Verein. Hier hat man gleiche Trainingszeiten und es sind immer die gleichen Leute/Trainingsgruppen anwesend.

...zur Antwort

Er tut nichts dafür dass ich Lust auf ihn habe?

Mein Freund und ich sind seit 2 Jahren zusammen. Alles schön und gut. Wir wohnen noch nicht zusammen und sind beide 27.

Anfangs hatten wir natürlich oft Sex, aber das lässt langsam nach. Beziehungsweise er will, aber ich hab keine Lust weil er nichts dafür tut. Wir schauen zum Beispiel Film und er fängt an mich am Popo an zu fassen. Davon bekomm ich keine Lust. Da muss schon mehr kommen als nur ein "ich hab Lust auf dich".

Ein weiterer Grund ist, dass ich mal geleckt werden will. Er macht es nie aber ich hab es so oft schon gesagt. Er möchte auch Blowjobs, er sagt es nicht aber ich weiß dass er es will. Aber aus Prinzip mach ich es nicht, weil er auch nichts macht.

Und dann wundert er sicj wenn ich keine Lust auf Sex habe, sag ich nein, tut er wie ein kleines Kind und ignoriert mich. Sonst geht's noch. Durch sein verhalten hab ich dann noch weniger Lust, weil ich mir denk ob ich nur wegen Sex seine Freundin bin.

Sorry aber wenn er denkt er kann hier einen auf rein raus machen, dann hat er sich geschnitten.

Dann kam auch die Aussage ich würde ihn nicht mehr lieben. Nein ich will mich einfach mal geliebt fühlen und er soll mir mal was gutes tun. Icj mach schon genug für ihn. Kochen, Überraschungen etc aber das sieht er alles nicht.

Seh ich das zu streng oder hab ich recht?

Mag sein dass er lecken eklig findet oder so aber dann soll er es sagen. Ich fühl mich dadurch einfach null begehrt und geliebt wenn er nur nach seinem eigenen Arsch schaut.

Meine Frage ist, was kann man mit so einem Mann tun? Weiter zappeln lassen?

...zur Frage

Schenk ihm das Buch "der perfekte Liebhaber" 😉

...zur Antwort

Mein Nachbar Totoro ???

https://youtu.be/72UfTSYXZT8

...zur Antwort