Wassergewichtsberechnung bei Reis?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

... sehr selten, dass man nur das 1,5fache an Wasser benötigt - je nach sorte geht es eher um die 2-3fache Menge (Reis quellen o. Einkochen, wird vielerorts/lands auch wie Nudeln mit Abgießrest gegart).

Aber erstmal egal.

Was genau möchtest du denn ausrechnen:

Gewicht des rohen Reises nach Abwiegen der gegarten Portion (~fertiger Reis / 2-3 (n.S.)

Endgewicht der gegarten Portion mit Ausgang roger Reis (~Roher Reis x Quell-Wassermenge)

Oder den Energiewert (kJ o. Kcal), der von 100g Rohreis je nach Sorte ausgeht, sich durch Dämpfen oder Quellen aber nicht ändert - nur beim Garen mit anschließendem Abgießen des Wassers entsteht ein Energie und Nährstoffverlust

Ps: Rechenwege nicht physiktauglich

Also ich wasche den Reis, rösten Ihn etwas in Öl oder Butter an,lösche ihn dann mit der Flüssigkeit ab,fülle die Flüssigkeit Daumenbreit über den Reis. Einmal zum Kochen bringen und dann abstellen und den Deckel etwas beschweren. Der Reis saugt das gesamte Wasser (oder Brühe) auf, fertig. Spart Energie und schmeckt lecker.

Der Reis muss nicht unbedingt angeröstet werden geht auch mit waschen und mit Flüssigkeit auffüllen.

Also Bei Reis sind zwei Teile Wasser auf einen Teil Reis. Das bedeutet dass du das Reisgewicht gekocht durch 3 teilen musst... 

2 teile wasser & 1 teil reis nimmt man beim kochen von reis

Was möchtest Du wissen?