Wasser im Weichspülerfach (Waschmaschiene) wie verhindere ich das oder ist das normal?

5 Antworten

Oft sind nur die "Zugangswege", die der Weichspüler durch das Weichspülerfach nimmt, durch eingetrocknete Reste verstopft. Das klare Wasser zum Nachspülen, wenn der Weichspüler eingelaufen ist, kann so nicht mehr vollständig abfließen - und bleibt nach dem Spülgang im Fach stehen.

Daher die Waschmittellade aus der Maschine nehmen und gründlich säubern. Die Teile des Weichspülerfachs (je nach Typ) zerlegen oder aufklappen und alle Öffnungen, etc., die mit den Weichspüler in Berührung kommen, mit Zahnbürste, Zahnstocher und/oder Wattestäbchen gründlich säubern. Die Lade vollständig reinigen und unter klaren Wasser abspülen.

Bei Gelegenheit kann man gleich den leeren Schub in der Maschine, sowie die Wasser-Zulaufsdüsen im oberen Teil des Schubs mit sauber machen.

Schütt noch etwas Wasser nach, bis das Wasser abläuft! Dann nichts mehr nachschütten!

Hallo FlorianMozart

Im  Weichspülerbehälter ist  ein  Saugheber zum  Herausnehmen.  Diesen  Saugheber gründlich  reinigen  und  auch das  Röhrchen  wo  der  Saugheber  aufgesteckt  ist  reinigen.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Ja klar. Zum Schluss wird alles rausgespült bevor die Waschmaschine schleudert.

Was möchtest Du wissen?