Was zählt alles zu Kohlenhydrate?

7 Antworten

Ich bin sicher, Du findest im net endlose Listen mit Lebensmitteln, die Kohlenhydrate enthalten. 

Es gibt verschiedene Formen von Kohlenhydraten. Z.B. Traubenzucker, ein Monosaccharid, kann sofort vom Körper verwertet werden.

Unser bekannter Rohr- und Rübenzucker gehört zu den Disacchariden. Diese müssen erst aufgespalten werden, sind aber auch rasch verfügbar.

Am vernünftigsten ernährt man sich mit Polysacchariden. Diese halten lange satt und sind z.b. in Kartoffeln, Nudeln etc. enthalten.

Auch Bananen enthalten Kohlenhydrate, richtig. 

Das ist ein komplexes Thema. Ich möchte Dir raten, im net nach entsprechenden Listen zu suchen.

zucker sind kohlenhydrate.

zu den kohlenhydraten zählen kurzkettige, mittelkettige und langkettige "zucker". mono-, polysaccharide und sowas.

was du meinst, sind "stark kohlenhydrathaltige" speisen und lebensmittel. dazu gehören die von dir genannten, noch einige mehr und auch ein teil vom obst. zum beispiel bananen oder trauben.

Zunächst einmal heißt es "Kohlehydrate", ohne "n". Du fragst, was zu Kohlehydraten zählt und dann zählst du Nahrungsmittel auf. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Zu Kohlehydraten zählen Stärke und verschiedene Zucker.

Die von dir aufgezählten Nahrungsmittel sind allesamt kohlehydrathaltig, auch Bananen und anderes Obst.

Es heißt definitiv Kohlenhydrate!
Liegt daran, daß der Kohlenstoff H- und OH- Gruppen trägt.

2
@Aliha

Stimmt nicht.

Das Wort Kohlenhydrat ist voll erfaßt im Duden:


http://www.duden.de/rechtschreibung/Kohlenhydrat

Der Duden ist außerdem v.a. ein "Rechtschreibbuch". D.h. er erfaßt die Wörter, die "draußen" verwendet werden, egal, ob die Fachwissenschaften sie akzeptieren.

In jedem Chemiebuch seit ca. 1975 ist nur die Rede von "Kohlenhydrat". "Kohlehydrate" ist ein veralteter Begriff, den man ca. ab 1930 benutzt hat.


1
@Fraenkyy

Hier ein Text aus einem Medizinlexikon, der Medizin dürften wir in dieser Hinsicht wohl die größte Kompetenz zubilligen, auch wenn wie ich jetzt gesehen habe, der Duden beide Schreibweisen zulässt.

"Kohlehydrate

Kohlehydrate so genannt als Verbindungen von Kohlenstoff mit den Elementen des Wassers im Verhältnis 1:1, Gesamtname einer Gruppe von Körpern, wozu die einfacheren Zucker und die Polysaccharide: Stärke, Zellulose, Glykogen, die Pektinstoffe und andere gehören. Die höheren Kohlehydrate entstehen aus den einfacheren durch Wasseraustritt und durch Spaltung vermittels verdünnter Säuren oder entsprechender Fermente gehen sie wieder in die einfachen über. Die Kohlehydratbildung geht ausschließlich in den grünen Pflanzen vor sich, wo durch den Assimilationsprozeß mit Hilfe des Chlorophylls aus der Kohlensäure (= Kohlendioxyd, s. d.) der Luft zunächst Zucker und dann die höheren Kohlenhydrate gebildet werden. Diese Kohlehydrate dienen Mensch und Tier zur Nahrung, die wiederum Kohlensäure abgeben. So ist der Kreislauf der Natur geschlossen. Gemischte Kohlehydrat-Kur (FALTA, Wien) bei Koma diabeticum nach übermäßiger Kohlehydrat-Entziehung neben Insulin."

0

Was möchtest Du wissen?