Was würdet ihr tun, wenn sich euer Sohn als schwul outen würde?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich würde zu ihm stehen - natürlich! Und ohne Frage!

Kein Mensch sucht es sich aus, schwul zu sein. Und mein Kind ist mein Kind! Was ändert seine sexuelle Orientierung daran? Auch meine Kinder leben nicht mein Leben, sondern ihr eigenes Leben - das gilt in jeder Hinsicht. Und für Eltern gilt, dieses zu akzeptieren und sie in ihrer Lebensgestaltung zu unterstützen, wenn möglich. In jeder Hinsicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im ersten Moment würde man verkraften müssen, letztendlich bleibt es der Sohn. Damit rückt auch das Thema Grosseltern in weitere Ferne. 

Weiter würde sich nix ändern. 

Ach ja, den Freund sollte man auch akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehre hin oder her..die Eltern sind mit Sicherheit über das Thema, auch im 21. Jahrhundert, immer noch nicht aufgeklärt!

Wären sie es wüßten sie, daß es weniger mit der Ehre, sondern mit den Genen zu tun hat.

Sicher würde es erstmal eine zu begreifende Tatsache sein aber, um den Kontakt abzubrechen, etwas weitaus schlimmeres geschehen, als die  Ehre der Familie zu verlieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniGGa3
18.03.2016, 17:08

Das mit der Ehre sehe ich genau so

2

Ich sags mal so. Wenn meine Kinder homosexuell wären muss ich mir wenigst keine sorgen machen das sie mir mit 14 enkelkinder anschleppen.

Ne im ernst. Es ist mir sowas von egal und wir achten auch in der Erziehung schon drauf das ihnen zu zeigen sodass sie sich da nicht zurückhalten müssen wenn sie es denn sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Ehre denn wenn die Eltern das Geschenk des Lebens - von mir aus auch das Geschenk Gottes, Allahs oder wessen auch immer - so anzunehmen wie es ihnen gegeben wurde?

Für mich gehört Sexualität in den Intimbereich jedes einzelnen Menschen. Ob mein Kind nun hetero, homo, trans oder a ist 

Es ist mein Kind, Teil von mir, von mir gemacht und gewollt. 

Ich würde mir eher Arme und Beine entfernen lassen als die Liebe zu meinem Kind aufgeben zu wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniGGa3
18.03.2016, 22:49

Richtig so

1

Versuchen rauszukriegen, ob er das ernst meint. Wenn das der Fall sein sollte, würde ich ihn in dem Weg unterstützen - genauso wie wenn er hetero wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Dani

Ich bin Schwul und liebe meinen Freund! Unsere Eltern sind leider aus dem Balkan, das heisst diese Leben immernoch in ihrer Welt.

Wir wohnen noch getrennt aber beide Elternteile wissen Bescheid. Keine der 4 möchte das wir uns nochmal sehen. Deswegen machen wir es heimlich. 

Eltern sind Eltern wir sind die Kinder sie haben Jahrelang auf uns aufgepasst. Denke nicht das es denen einfach egal ist. Irgenwann wird sich das einpendeln. Das wichtigste ist das man Glücklich ist!

Mit freundlichen Grüßen

Keven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist da ein Problem? Ist halt dann so - und gut ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihm erklären, dass ich mich freue dass er sich outet und er keine Angst haben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniGGa3
18.03.2016, 16:50

Respect 👍

2

Ist vielleicht eine Frage, wie es 'rüberkommt. Provokant, agressiv und provozierend würde es auf gar keinen Fall gut ankommen.

Ich habe damals von meinem Elternhaus keine Unterstützung für solche Dinge bekommen, bin hetero, also würde ich es nicht anders halten.

Beziehungskram und alles Zusammenhängende war nie ein Thema. Es gab auch nie Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihm sagen das er kondome benutzen soll und das es was völlig normales ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wäre nicht sehr begeistert, würde auch offen sagen das ich seinen Weg für falsch halte, aber den Kontakt abbrechen würde ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amdros
18.03.2016, 16:57

Welchen Weg? Einen Weg, der von den Genen vorgegeben wurde!?

2
Kommentar von DaniGGa3
18.03.2016, 17:46

@amdros haha

1

Wenn er schwul ist, na und ??

Er selbst muss damit klar kommen, und Hauptsache, mein Sohn ist/wird glücklich, egal ob mit Frau oder Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dennoch wäre es mein Sohn. Jeder soll das machen was er mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist sein Leben und wenn er sich dafür entscheidet.......würde ich sagen.....

"leb es!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?