Was wollen die Iluminati denn überhaupt?

8 Antworten

Die Illuminaten waren ein Orden gegründet von Adam Weishaupt und wurden wieder aufgelöst. Bekannt wurde der Begriff Illuminati wieder durch Dan Brown.

Eigentlich umfasst dieses Wort keine Gruppe die sich so nennt sondern viele Institutionen und Organisationen mit einem Ziel. Eine Weltregierung unter einem diktatorischen System. 

Zu diese Mächte zusammengefasst bestehen aus: 

Der Bohemian Grove Club

Bilderberger

Die Hoch Freimaurerei (Die hohen Grade z.B 33°

Die Banken und viele Bosse von Konzernen, ebenso viele aus den Börsen. Dazu zählen die Rothchilds und die Rockefellers. 

Einige Politiker 

Viele Medien (Nicht alle)

Man bezichtigt diese Gruppen dazu, diese Ziele hinter verschlossenen Türen zu diskutieren und durchzuziehen. Die Illuminaten gibt es also in dem Sinne nicht, auch das allsehende Auge ist kein Symbol der Illuminaten, es ist ein Freimaurisches Symbol, dass du in jeder Freimaurerloge über den Meisterstuhl findest, in Richtung Osten und in einigen christlichen Kirchen. Das Symbol steht auch nicht für den Satan etc. sondern tatsächlich für den alles sehenden und wissenden Gott.  

DOCH das Auge steht für Satan

0
@Nikolay

Nein tatsächlich nicht, der Satan oder eher Luzifer war ein gefallener Engel. Dieser Engel ist aus dem Himmel ausgestoßen, da er nach Freiheit strebte und die Engel als Helfer Gottes fungierten. Der Teufel wurde danach im Mittelalter als Werkzeug der Angst benutzt um die Menschen an die Kirche zu binden, den sie regierten Europa weitesgehend. Das Symbol des Allsehenden Auges ist eine Ableitung des Horus Auge. Aus den Ägyptischen Dynastien vor 5.000 Jahren. Das Christentum und Judentum hat dort und in dem Sumerischen seinen Ursprung. Viele Geschichten wie z.B die Sintflut kommen aus den Summerischen und wurden in die Bibel übertragen und mit Noah abgeändert. Die Freimaurer waren zum Beispiel früher eine sehr wohltätige Organisation, bis Heute sind sie auch in der Wohlfahrt weltweit vertreten. Doch es gab und gibt in der Geschichte viele Leute, die eben diese Macht der Bruderschaft ausnutzen und für ihre Ziele verwenden. Das ist der Clou dabei. Das Selbe mit Satanismus. Satanimus ist eigentlich eine Anlehnung an Luzifer, an einen Gott und seine Existenz glauben, sich jedoch von seiner Macht loszulösen und nach eigenen Leben. Das Böse und all die Dinge, wurden von der Kirche dazu gedichtet und haben den Satanismus als Sinnbild des Bösen übernommen. 

1

Diese Reptilien... Übr. kennst du den sogenannten "Captain Ashtar" und Lord Sananda?

1
@Nikolay

Captain Ashtar Sheran und die Galaktische Förderation des Lichts sind leider eine Erfindung. Sie zählen zu einer Sekte. Wenn es ihn gäbe ebenso seine Armee, würden sie schon längst eingreifen, wie sie es schon oft angekündigt haben. Ich weis Verschwörungstheorien sind interessant, ich denke die New World Order ist auch eine Verschwörung die tatsächlich existiert, doch auch dort ist viel dazu gedichtet worden und interpretiert.  

0

Du hättest besser nach dem ersten Satz aufhören sollen.

2
@PatrickLassan

Uhm nein, wieso sollte ich. Die Frage von Nikolay handelt um die Illuminaten und was dahinter stehen soll im Sinne der Verschwörungstheorien.

0

Bitte erzähle mir nicht davon das dass bloss nur eine Verschwörungstheorie ist. Ich bin orthodoxer Christ, und ich glaube an sowas. Ich glaube auch dass die "Reptilien"(gefallene Engel) Durch Ashtar und Sananda am jenen Tage vom Thron gestossen werden, um den Leuten zu zeigen das Sananda der echte Sohm Gott(Jesus) ist, um dadurch die Welt als den Antichristen zu regieren.

0
@Nikolay

Stimmt, du glaubst es . In deiner Frage stand aber, du weißt es. Mach dir doch bei Gelegenheit mal Gedanken über den Unterschied zwischen Glauben und Wissen.

3
@Nikolay

Das Orthodoxe Christentum hat rein gar nichts mit Ashtar Sheran zu tun :D Ebenso wenig die Illuminaten. Das sind alles moderne Glaubensbewegungen des 21. Jahrhunderts. 

2
@PatrickLassan

Ja das stimmt. Erst kommt der Glaube, dann das Wissen und zum Schluss das Verstehen einer Sache. Wissen wird dir z.B in der Schule vermittelt, es bedeutet aber nicht, dass du es verstehst. Keine Religion der Welt beruht auf Wissen, es ist der Glaube an etwas. Wissen bedarf einen Beweis der Sache. 

0

Das Orthodoxe Christentum ist das unveränderte Christentum, wir unterscheiden heute zwischen drei Kirchen, da ohne die Kirchenspaltung um ca. 1000 gab es kein katholisch, bzw. auch kein evangelisch, bzw. Lutheranisch, es gäbe keine "Zeugen des Yeshua" usw. also ist die orthodoxe Kirche gar nicht SO modern im diesem Sinne. Das heisst NICHT das man jetzt diese Religion nicht zur bösen Seite bekehren kann. Denn tuhen es die hohen und höheren Geistlichen, so folgt das Volk ihnen.

0

Sorry ich dachte du hälst das orthodoxe Christentum als "modern" und stimmt hat nichts mit Ashtar Sheran zu tun.

0
@Nikolay

Wie kann das Orthodoxe Christentum denn bitte modern sein? New Age ist modern. Es kommt aus den 60er Jahren und auch das ist schon lange her. Und Deine Geschichte mit Ashtar Sheran entstand einigen Strömungen des New Age. Es ist eine Abzweigung. 

1

nützliche infos kannst du auch nicht finden, denn die illuminaten repräsentieren einen ganz dekadenten geheimbund, den illuminatenorden..

---der orden wurde gestiftet von Adam Weißhaupt, einem ingolstädter universitätsstudenten 1776 unter dem pseudonym "spartakus"..

---übrigens: weißhaupt wurde schon mit 22 jahren universitätsprofessor für kirchenrecht in ingolstadt. sein lehrstuhl war zuvor 20 jahre lang in den händen der jesuiten, die daraufhin stinksauer waren und weishaupt bekämpften, wo immer es ging.

(quelle=geheime gesellschaften von Ch. W. Heckethorn)

Ich kann es Dir im geheimen anvertrauen, aber behalte es für Dich und verbrenne die Website, nachdem Du sie gelesen hast.

Lass die Rollläden runter, sperr die Tür ab und jetzt klick auf den Link um die ganze Wahrheit zu erfahren:

http://www.stupidedia.org/stupi/Illuminati

Schönschön

0

Was möchtest Du wissen?