Was wird mich der schaden kosten?

 - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)  - (Auto, Versicherung, Unfall)

5 Antworten

Ohne das Fahrzeug gesehen zu haben und grob kalkuliert, kann dir hier niemannd eine exakte Auskunft über die Kosten geben. Nur soviel sie sind deutlich im vierstelligen Bereich.

Nach einem unverschuldeten Unfall - einem Haftpflichtschaden - musst du als Geschädigte(r) deinen Schaden beziffern. Das geschieht durch ein Gutachten eines von dir beauftragten Kfz-Sachverständigen. Du hast das Recht selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstattung eines Gutachten zu beauftragen. Die Kosten, die für dieses Schadensgutachten anfallen gehören zum Schaden und sind von der gegnerischen Versicherung zu erstatten. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

Das von dir beauftragte Gutachten dient zur Beweisicherung und müsste unter anderem die folgenden Angaben beinhalten:

  • Wiederbeschaffungswert (WBW): Das ist der Wert deines Autos unmittelbar vor dem Unfall.
  • ggf. Restwert: Das ist der Wert deines Autos, in dem Zustand wie er sich nach dem Unfall (bei der Besichtigung) befindet.
  • Reparaturkosten
  • Reparaturdauer
  • Wiederbeschaffungsdauer
  • Wertminderung
  • Wertverbesserung
  • ggf. Umbaukosten
  • usw.

Die Daten des Verursachers legst du bei deinem Sachverständigen vor. Anhand des Kennzeichens des Verursachers kann dein Sachverständiger dann abfragen wo dieser versichert ist. Wenn du ihm eine Abtretung in Höhe des Gutachtenhonorrares unterschreibst, dann brauchst du auch nicht in Vorkasse zu treten.

Nachdem dir das Gutachten vorliegt kannst du direkt die Reparatur des Schadens in der Fachwerkstatt deiner Wahl beauftragen. Ausnahme hiervon ist ein wirtschaftlicher Totalschaden mit Reparaturkosten die mehr als 30 % über dem Wiederbeschaffungswert liegen. ebenso kannst du den schaden fiktiv anhand des Gtuachtens abrechnen. Die MwSt bekommst du dann nur in der Höhe erstattet in der sie tatsächlich angefallen ist.

Für die Zeit, in der du dein Auto aufgrund des Unfalls trotz Nutzungswille und -möglichkeit nicht nutzen kannst steht dir nach Wahl ein Mietwagen oder Nutzungsausfall zu.

Dann solltest du dir Gedanken machen, ob du die weitere Abwicklung mit der gegnerischen Versicherung selber vornehmen willst oder direkt einen guten Fachanwalt für Verkehrsrecht damit beauftragst.

Wenn der andere Schuld hat und das auch polizeilich geklärt ist, dann bring den Wagen einfach in eine Werkstatt, die rechnen dann mit der Versicherung ab.

Alternativ kannst du einen Kostenvoranschlag in der Werkstatt machen lassen, und mit diesem mit der gegnerischen Versicherung abrechnen und das Geld kassieren. Du bist nicht verpflichtet den Schaden reparieren zu lassen.

Das Fahrzeug ist Vollkasko versichert mit einer Beteiligung von 300 Euro.

wir sind derzeit am überlegen ob wir uns das Geld nicht auszahlen lassen sollen und es mit einer gebrauchten Tür ( selbes Model ) instand setzen lassen.

würde uns billiger kommen

0
@Deno3817

Klar, ich bin 50 Jahre alt und hab in meinem Leben mehrmals an unverschuldeten Unfällen verdient, da ich sie selbst behob und das Geld kassiert hab.

3
@roschue

Also tendieren wir lieber dahin denn eine gebrauchte weiße Tür kostet zwischen 170 und 220 Euro.

das hinten würden wir dann noch machen lassen

0
@Deno3817

Auf jeden Fall brauchst du einen Kostenvoranschlag oder ein Gutachten. Meine Werkstatt hat mir als den Kostenvoranschlag kostenlos gemacht. Und den reichst du bei der Versicherung ein.

Und beim kleinsten Problem, das die machen, gleich einen Anwalt nehmen und auf keine Diskussion einlassen. Den Anwalt muss die gegn. Versicherung auch zahlen.

0
@Deno3817

Bei Fremdverschulden liegt ein Haftpflichtschaden vor, da hat die Vollkasko nichts mit zu tun - außer bei Unfallflucht wenn der Verursacher nicht ermittelt werden kann.

0

Nichts, zahlt doch die gegnerische Haftpflicht.

Wird schon so 3000+€ sein.

läßt sich schlecht abschätzen, wahrscheinlich im bereich von 8000 euro

Soviel ist das Auto nicht mal wert 😅

2

Solange das Fahrgestell in Ordnung ist, schätze Pi mal Daumen zweitausend Euro aufwärts.

damit kommt man nicht hin: Montage kosten, Lackierkosten

1

Was möchtest Du wissen?