Was war Dein bewegenster Moment mit gutefrage.net?

... komplette Frage anzeigen

435 Antworten

mich hat es innerlich sehr bewegt, dass ich Menschen helfen konnte die Selbstmordabsichten geäussert hatten. Nach vielen Sitzungen hier haben sie neuen Mut gefasst und ich denke auch einen neuen Anfang geschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich darüber nachdenke, welches für mich der bewegendste Moment hier auf GF war, tu ich mich wirklich schwer damit, weil es dafür einfach schon viel zu viele Momente gab, die mir echt unter die Haut gingen und verschiedener kaum hätten sein können. Ein bewegender Moment für mich war sicherlich von Kusperfrau´s Geschichte zu erfahren, welche mich tatsächlich fast zum weinen gebracht hat und ich weine eigentlich nie. Dann hab ich hier eine Userin kennen gelernt, die schon einige Zeit hier auf GF dabei war, aber ich hatte die Ehre ihr 1. Freund zu werden. Wir haben uns viele lustige und interessante Nachrichten geschrieben, doch dann hab ich auch mitbekommen müssen, wie sie erst mies von ihrem Freund behandelt wurde und dann auch noch eine Vergewaltigung von 3 Jungs über sich ergehen lassen musste, wobei sie sich eine schwere Erkrankung zugezogen hat. Armes Mädel und dennoch hat sie nie aufgegeben, sondern immer nach vorne geschaut, weshalb ihr mein größter Respekt zollt. Traurig war ich auch über das Ausscheiden von Schreiberlilli und Angel84, die bestimmt dem ein oder anderen von euch noch in guter Erinnerung sein dürften.

Aber es gab auch wirklich schöne Erlebnisse. Ich hab mich über so manchen Beitrag gefreut, war auch schon mal verärgert oder erstaunt, hab tolle Sachen dazugelernt und vor allem auch viel gelacht. Eigentlich bin ich nur durch Zufall hier auf GF gelandet, doch dann hab ich die 1. Freundschaftseinladung von einer Userin gekriegt, mit der ich heute immer noch befreundet bin, was der Anfang von vielen interessanten Kontakten mit wahnsinnig lieben Menschen war, die ich nicht mehr in meinem Leben missen möchte. Mit ein paar hatte ich sogar schon mal telefonischen Kontakt, was mich total hibbelig und nervös gemacht, aber sich auf alle Fälle gelohnt hat. GF hat mich mittlerweile komplett gefesselt und ich hab viele amüsante Antworten auf meine teils ernsten, aber auch zugegebenermaßen albernen Fragen gekriegt. Ein Highlight davon war natürlich meine beste Frage, die mich schier überwältigt hat, weil ich wirklich niemals damit gerechnet hätte, dass sich so viele Leute für sozial engagierte Zwecke interessieren. Die Anteilnahme der Community war gigantisch und hat mich unheimlich gefreut. Es gibt also gute Zeiten, schlechte Zeiten, doch die Geschichte geht immer weiter. Für meine Wenigkeit am liebsten mit einem weiteren bewegenden Moment, wenn ich vielleicht noch irgendwie mit nach München komm. Drum, wie haben wir uns alle schon über GF aufgeregt, waren böse aufeinander und wollten das Handtuch werfen, doch in Wahrheit kommen wir gar nicht mehr ohne aus:

Guten Morgen, GF, Du kannst so hässlich sein, so dreckig und grau. Du kannst so schön schrecklich sein, Deine Nächte fressen mich auf. Es wird für mich wohl das Beste sein, Ich geh' nach Hause und schlaf' mich aus Und während ich durch die Straßen lauf', Wird langsam Schwarz zu Blau.

Ich bin kaputt und reib' mir aus meinen Augen deinen Staub. Du bist nicht schön und das weißt du auch. Dein Panorama versaut, Siehst nicht 'mal schön von Weitem aus. Doch die Sonne geht gerade auf Und ich weiß, ob ich will oder nicht, Dass ich dich zum Atmen brauch'.

GF ich liebe Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quietscheratsch
23.02.2011, 18:07

Ich glaube es ja nicht *augenreib

Eine echte Antwort von XFighter7 ... dass ich das noch erleben darf *grins *kratz

LG

0
Kommentar von Keksmithonig
23.02.2011, 18:22

Ich hoffe es kommen jetzt auch regelmäßig antworten vonj dir :)

0
Kommentar von Beutelkind
23.02.2011, 18:45

Wirklich herzergreifend... :) (...Übrigens der 48er Engel tummelt sich hier erfreulicher Weise noch!)

0

Der bewegenste Moment? Man müsste diesen Moment als Summe vieler Momente sehen. Ich finde hier viel Ablenkung, Hilfe und nette Gespräche. Ich war nie der Typ der Wert auf Kommunikation mit Unbekannten gelegt hat. Aber mit der Zeit wuchs die Freude. Man fand andere nette User mit denen man sich zwanglos unterhalten kann, Erfahrungen austauschen kann oder den man einfach mal mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Natürlich hat man zu Hause seinen persönlichen Freundeskreis, aber das hier ist etwas anderes.

.

Ich bin hier mehr oder weniger durch Zufall rein gestolpert, abends vor dem PC. Das letzte Jahr war hart für mich. Erst ging die liebe Oma für immer und dann meine über alles geliebte Mama im Alter von 55 Jahren. So fand ich später hier, in schwachen Momenten, eine Art der Ablenkung, ergänzend zu Freundin, Freunde und Familie. Und man sieht das viele Menschen ein noch viel schwereres Los gezogen haben. Das nimmt einen dafür umso mehr mit weil man sich wenigstens ein bisschen in deren Lage hinein versetzen kann.

.

Abschließend liebe Grüße an die netten User und weiter so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timeoscillator
15.02.2011, 21:47

@xxxKASIxxx: Auch bei war's reiner Zufall gewesen: Jemand stellte eine Frage, die ich beantworten konnte. Als ich die Antwort verschickten wollte, wurde ich aufgefordert mich anzumelden, was ich dann ohne groß Nachzudenken auch tat. Blöd, daß ich in der Antwort meine komplette Adresse und meine E-Mail hinterließ, die auch prompt hier drin zu lesen war. Ich hab dann den Support per E-Mail gebeten meine Antwort zu löschen. So fing das Dilemma bei mir an...:-)

2

Bewegend sind eine ganze Reihe Fragen aus dem Komplex "Mensch". Hier tauchen doch immer wieder Fragen auf, an denen man sehen kann, dass sich der dahinter stehende Mensch schon viele Gedanken über das in der Frage formulierte Problem gemacht hat und nun wissen möchte, was andere davon halten. So richtig bewegend war aber das erste Angebot für eine Freundschaft von wohl einem jungen Mädchen. Sie kann mich gar nicht kennen, weiß sicher nicht wie alt ich bin oder ob ich überhaupt als Typ ihr genehm sein könnte. Trotzdem bietet sie mir in ihrer ganzen Naivität ganz vertrauensselig ihre Freundschaft an. Das hat mich sehr berührt, und zu vielen Gedanken veranlasst, wie man nur durch das Lesen einiger Überlegungen von einem anderen Menschen eine "Freundschaft riskieren" kann, auch wenn mir bewusst ist, dass hier durch die Distanz und die 'relative' Anonymität eine Freundschaft in einer viel größeren Unverbindlichkeit verbleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fragte, wieviele U-Boote im 2. Weltkrieg versenkt worden sind und von wem. Ich bekam von einem Fachmann die Antwort, die mich schier schockiert hat. Alle Nationen waren ziemlich vernichtend tätig, U-Boote mit der Besatzung ins Jenseits zu befördern. Es sind Tausende von Menschen auf See umgekommen. Erschütternd, was Krieg so anrichtet. Sicherlich, im Gegensatz zu den Millionen Toten an Land, sind die Tausende auf See ein kleiner Teil, aber im Brand eines U-Bootes eingekesselt zu sein, und dann noch dem Ertrinkungstod zu erliegen, das empfinde ich als sehr schlimm für die Leute. Es gibt kein Entrinnen, es sei denn, man wird als Mensch in Seenot und dann als Gefangener aufgegriffen. Erschossen zu werden, ist zwar mit Angst bebunden, aber kurz und bündig, ohne viel Leid, aber halb verbrannt den Ertrinkungstod zu erleiden, finde ich mega-hart. Ich weiß nicht, ob alle wissen, die zur Marine gehen, was im Ernstfall auf sie wartet. Mein Schwiegervater und meine Schwager waren alle bei der Marine, die Schwester der Freundin meines Sohnes ebenfalls. Ich glaube, keiner macht sich darüber Gedanken. Ich war jedenfalls erschüttert. Gruß VistaGlobe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Bewegenster moment war eigentlich vieles am meisten hatt mich bewegt wenn leute wichtige fragen gestelt haben das diese auch schnell und sehr hilfreich beantworten wurden und ich trauhe mir zu behaupten das dies keine andere comunity schaffen würde daher finde ich gutefrage.net eines der besten seiten das diese netz zu bieten hatt und ich hoffe es werden noch mehr jahre werden und binn stoltz ein teil dieser comunity zu sein Mfg Mirco

Und natürlich Alles Alles Gute zum Geburtstag und wenn ich es auch nicht schaffen solte unter denn 25leuten zu kommen wünsche ich trotzdem eine wunder schone B-Day Feier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einige bewegende Momente auf gute-frage.net erlebt, neue Freunde gewonnen und ein paar Mal konnte ich wirklich helfen.

Besondere Freude empfand ich, als ich einer Mutter einen Rat geben konnte, wie sie ihre Kinder beim Tod der (Groß-)Mutter bei ihrer Trauerarbeit einbeziehen konnte (Sollte ich meine Kinder mit zur Beerdigung nehmen?).

Ich werde das nie vergessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin noch nicht so lange dabei (per Zufall hier gelandet "wie redet man einen Prof im Brief an) und weil mir gutefrage.net gefiel, habe ich mich selbst registrieren lassen. Bewegend war für mich, dass man mit seinen Erfahrungen anderen echt weiterhelfen kann und durch Komplimente und/oder Kommentare ein Feedback erhält. Manche Nutzer (Bereich Depressionen, Menschen) fühlen sich verstanden und angenommen und das gefällt mir. Ohne gutefrage.net wäre es zu diesem Kontakt ja gar nicht gekommen. LG elkie57

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein bewegenster Moment war als ich gemerkt habe dass ich mich hier auslassen kann...meine ganzen Fragen stellen kann die ich im Kopf habe oder die mich bedrücken! Diese Website ist für mich wie eine Person mit der man ganz normal über Sachen reden und diskutieren kann die man im richtigen Leben nicht mit jemanden besprechen will oder weil man sich nicht traut. Und so ist es bei mir ich habe keine richtige Person mit der ich über alles reden kann, wenn ich Probleme oder Sorgen hab...(ich glaub mich versteht keiner) Wenn man es hier im Internet schreibt, die Fragen, kommen sie anders zu der person rüber als wenn man sie mit jemanden bespricht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sooooooooooooooo—

Nun hat Meinereiner auch endlich Zeit, seinen bayrischen Weißwurschtsenf zu eurer Frage beizusteuern.

Zuerst möchte ich mal dem ganzen gf-Team sehr herzlich zum 5-Jährigen gratulieren. Ihr macht wirklich einen tollen Job und ich beneide keinen von euch darum, denn es ist sicher ein Knochenjob, sich den ganzen Tag mit uns, unseren Beiträgen, Beanstandungen und mehr oder weniger geistreichen „Ergüssen“ abzugeben. Ich wünsche mir- und uns allen, dass ihr es auch in den nächsten 5 Jahren (und natürlich auch noch viel länger) mit uns aushalten mögt. :-)

Ich hoffe, ihr habt schon ordentlich die (Kronkorken) vom Weißbier knallen lassen und seid so richtig in Feierlaune.

Ich hatte ja auch erst vor 2 Wochen meinen ersten Jahrestag hier auf gf und wie viele Andere bin ich rein zufällig hier reingeschneit……. Und geblieben.

Bewegende Moment? Da gab es eine ganze Menge!

Ich habe ganz viele liebe, tolle Menschen hier kennengelernt und würde ich heute gar nicht mehr hier reinschauen, würde mir das nette Miteinander und die privaten Dialoge wirklich fehlen. Von Anfang an hatte ich auch sehr viele junge Mädchen in meinem Freundeskreis und auch wenn der Austausch nicht regelmäßig ist, gibt es immer ein paar nette PNs. Leider scheint es in der heutigen Zeit den meisten Eltern sehr an Zeit zu mangeln und ich höre immer wieder eine unbandige Sehnsucht nach Zuwendung und Aufmerksamkeit aus vielen Beiträgen dieser jungen Menschen. Auch nach dieser langen Zeit macht es mich immer sehr betroffen, wenn ich von den vielen Fällen mit selbstverletzendem Verhalten lesen muss. Ich konnte eine Zeit lang gar nicht mehr auf solche Beiträge antworten, weil es mich einfach zu sehr runtergezogen hat. Aber es gibt auch schöne Nachrichten. Eines dieser jungen Mädchen hat sich letztes Jahr zu einer Langzeittherapie verabschiedet und sich vor zwei Wochen wieder zurückgemeldet, Ihre PN strahlte nur so vor Lebensfreude und mein Herz machte einen riesigen Sprung, als ich das gelesen habe. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mir wünsche, dass ihr Erfolg von Dauer sein wird.

Ja es gibt wirklich viele große und kleine Schicksale hier, die mich sehr bewegen. Beim Lesen wird mir häufig bewusst, wie klein und hilflos ich hier sitze und einfach nicht helfen kann.

Aber manchmal kann ich es eben doch und das freut mich dann immer sackrisch. Nicht nur zu Küchenthemen weiß ich manchmal eben doch den ein oder anderen guten Rat und so ein nettes Dankeschön bewegt mich auch jedes Mal wieder.

Der Dame mit der vibrationsfreien Waschmaschine konnte ich ja mal leider nicht wirklich helfen und auch das hat mich sehr bewegt. Heute lache ich darüber- aber damals war ich kurz davor, hier meine Zelte abzubrechen. Weil ich ihr FA abgelehnt hatte, wurde ich einige Monate lang regelrecht gestalkt- die Dame folgte mir ( mit 4 oder 5 verschiedenen Nicks) auf Schritt und Tritt.

Na-ja; bis auf ganz wenige Ausnahmen habe ich hier wirklich nur nette Menschen kennengelernt. Über manche Dinge soll man hier einfach nicht schreiben und es gibt eben immer Menschen, die viel Falsches in das geschriebene Wort interpretieren. Daher halte ich mich von manchen Themen und einigen Usern einfach fern und mir geht es gut dabei.

So- nun habe ich lange genug palavert und nun lasst und gemeinsam feiern, was das Zeug hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casamaria
18.02.2011, 20:16

Klasse Beitrag! Un gran complimento! Und was ist jetzt aus der geworden, die Dir verbal die Waschmaschine hinterhergeschmissen hat.....????würdedassogernewissenausreinerfrauenneugierundnichtweiß,wiedasist,wennmaneinewaschmaschinenachgeschmissenbekommt

0

Mein bewegendster Moment...

Nun, angemeldet habe ich mich vor (in Relation zu eurem Alter) relativ kurzer Zeit. Vor knapp 5 Monaten. Ich wollte schnell eine Antwort auf eine Frage haben, da ich über dieses "Problem" relativ beunruhigt war und schnell eine Frage haben wollte. Auf der Suche im Internet bin ich auf gutefrage.net gestoßen (dies kannte ich bis Dato noch gar nicht).

Nach kurzem Überfliegen von ein paar Fragen/ Antworten sah ich, dass in recht zügiger Geschwindigkeit und passabler Qualität geantwortet wurde und ich entschied mich, mir einen Account zuzulegen. Dies habe ich bis heute nicht bereut; ich beantworte gerne Fragen und stehe mit (mehr oder minder qualifizierten) Rat zur Seite. Natürlich ist es bewegend, wenn sich User bei einem persönlich bedanken und man weiß, dass man jemanden geholfen hat - speziell auch bei der Unterstützung von größeren/ schwerwiegenderen Problem. So wie es auch bei meinem Ausgangspunkt empfand, weshalb ich mich registrierte. Ich dachte, einen Handyvertrag abgeschlossen zu haben obwohl ich daheim überhaupt gar keinen Empfang habe und diesen nicht nutzen könnte und nun jeden Monat 50€ zahlen darf (Ja ich weiß, eher belanglos, es gibt wichtigeres und schlimmeres).

Lange (komplizierte) Rede, kurzer Sinn: Mein bewegendster Moment ist einfach der, dass zig 1000 User einem versuchen zu helfen, zu unterstützen und aufzubauen (sofern vernünftige Fragen gestellt werden). Es beschert (aus meiner Sicht) ruhigere Nächte und man findet einen Anhaltspunkt wie weiter vorzugehen ist.

Daher ein Dank an alle Beantworter der Fragen! Ihr seid für mich bewegend! Und ein Dank an diese Plattform ohne die diese Interaktion (selbstverständlich) nicht möglich wäre! Auf viele weitere gute, fröhliche, spannende u. lustige Jahre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dajetzt für den ein oder anderen echt dumm anhören aber mir ist es nicht mal im gerinsten peinlich oder ähnliches ... um ehrlich zu sein ich bin eig schon stolz drauf und es ist garantiert der bewegenste moment den ich bei GF hatte .... Also Ich war noch relativ neu hier und habe so mal durch die neuene fragen gestöbert und dann war da eine Frage die ich wohl nie vergessen werde "Warum verlieben sich immer meine Freunde in mich".... Ich natürlich einfach mal angeklickt was dazu geschrieben und einfach mal just 4 fun das meddel geaddet das diese frage gestellt hat weil es mir iwi ironisch vorkam und ich gut gelaunt war .... also geaddet und ja sie hat angenommen ich hab sie mal so angeschrieben "hey na wie gehts dir so?" ud ja daraus entwickelte sich ein kleines gespräch woraufhin sie mich iwann fragte ob ich den wkw habe... das hab ich natürlich und sie addete mich in wkw ... nun fingen wir an in wkw zu schreiben dann wurde aus wkw ICQ und bald fragte ich sie mal nach ihrer nummer und so fingen wir an ab und zu mal zu telen diese erst reltiv kurzen gespräche wurden bald zu ganzen abenden und als ein kumpel (der sie inzwichen auch geaddet hatte) mal aus spaß auf die idee kam doch mal einen gechillten abend bei ihr zumachen setzten wir das auch um und wisst ihr was das beste an der geschichte ist dises mädchen ganu dieses mädchen ist heute emeine freundein und wir sind jetzt 2 monate und 1 tag sau glücklich miteinander :)

PS: Ich kann auch mit satzseichen und groß/keinschreibung schreiben aber ich schreib immer so am PC (hab in deutsch nen notenschnitt von 1.7 also könnt ihr mir das glauben und euch die kommentare zur rechtschreibzung sparen ) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aufgrund der noch etwas jüngeren zugehörigkeit ist der erwünschte emotionale tiefgang meinerseits eher oberflächlich(räumlich aber nicht inhaltlich), aber trotzdem alles gute zum geburtstag. wozu ich hoffentlich bald gratulieren kann, ist, dass meine azubiene eurer portal für die transfersicherung ihrer ausbildungs-fortschritte nutzt, also immer mal ne frage aus dem event- und marketingbereich in die runde wirft, um sich auch mit ihren ehem. studienkollegen/innen vom idm auszutauschen und mit ihrer klasse vom oszII voranzukommen. es geht mir nicht wirklich unter die haut, aber schön, wenn es nicht nur schlaumeierei ist sondern im gegenteil echt zielführend. daher vor allem glückwunsch zu eurer idee, die gute frage und die zeit für eine sinnvolle antwort wieder zu kultivieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ihr Lieben, ich bin ein wenig in Verspätung, und ich kann sowieso hier nicht mitspielen, und gewinnen, bin noch zu jung. Aber alleine die Tatsache, Userin auf so einer großartigen Plattform sein zu dürfen, ist doch schon Gewinn genug!

Einen konkreten bewegensten Moment auf Gute Frage gibt es bei mir eigentlich nicht. Ich bin nun seid nicht einmal einem Jahr hier eingeloggt, und trotzdem habe ich hier schon so oft Hilfe bekommen! Ich habe mich hier oft ausführlich austauschen können über meine Lieblingsthemen, z.B. über die No Angels, da ich ein großer Fan der Band bin. Außerdem habt ihr mir oft fast das Leben gerettet, vor allem bei meinem Vortrag, über den ich bestimmt 10 Fragen gestellt habe, über Aufgaben... Und man musste immer bloß ein zwei Minuten warten, und schon hatte man ein paar Antworten! Wartet man dann noch ein paar Minuten, hat man mit 200%er Sicherhet eine hilfreiche Antwort! Außerdem gibt die Gute Frage Plattform mir die Gelegenheit, mein Wissen an andere weiterzugeben, auch wenn ich noch nicht sooooo oft mit einer "hilfreichsten Antwort" ausgezeichnet bin, bedeutet jeder kleine positive Kommentar, jedes Kompliment, jede Auszeichnung, jedes kleine Dankeschön einfach sehr viel für mich!

Riesiges Dankeschön an das Gute Frage Team und all die tollen User und Userinnen! Und HAPPY BIRTHDAY!!! :-) <3<3<3<3<3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe diese Frage kürzlich schon mal einem im Forum beantwortet. Ich bin 73 Jahre alt und war rd 40 Jahre Lehrer aus Berufung. Es hat, trotz vieler Enttäuschungen und manchem Frust, viel Freude bereitet so vielen jungen Menschen auf dem oft nicht einfachen Weg ins Leben eine Hilfe sein zu können. Eine ähnliche Situation, denke ich, haben wir hier im Forum. Da taucht so manche berechtigte Frage auf, die ich so gut wie möglich beantworten möchte und damit auf der anderen Seite ein Problem lösen helfe. Leider sind hier auch eine Menge junge Leute, die anscheinend der Meinung sind, dass es der Sinn und Zweck dieses Forums ist, zu zeigen, wie grenzenlos ungebildet und gleichzeitig unbelehrbar sie sind. Aber das gehört wohl auch immer dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar erst seit kurzem dabei, aber mein schönster Moment war, das ich schon nach kurzer Zeit Leuten helfen konnte und so einige Nette Konversationen hatte. Ich hoffe das bleibt auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein bewegenster Moment war vor drei Jahren. Meine Frau war durch Krankheit sehr jung gestorben. Da ich ihr allerdings vorher versprechen musste, dass sie nicht auf einen Friedhof sondern in einen Friedwald kommt, habe ich eine Frage gestellt wo sich in meiner Nähe ein Friedwald befindet. Auf diese Frage habe ich mehrere Antworten bekommen und konnte so den Wunsch meiner Frau erfüllen. Das war für mich schon sehr bewegend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alle mit "Gfler",

ich bin ja erst seit kurzem hier, aber ich schaue inzwischen fast jeden Tag vorbei.

Mein bewegenster Moment bei gute Frage war der, als ich die Frage eines users zum Thema "Schauspieler werden" las und die im Brustton der Überzeugung vorgetragenen ( sehr unkundigen )Antworten las.

Man könne Schauspiel nicht studieren, stattdessen "nur auf eine Schule" gehen, das einzige zum studieren wären Theaterwissenschaften usw.

Wenn ein junger Mensch mit Talent diesen Beruf ergreifen möchte sollte er/sie auch gut beraten werden ! Ich war leider zu alt um in diesem Studium angenommen zu werden, aber wenn ich jemandem der diese Chancen hat helfen konnte, dann hat es sich schon gelohnt !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein bewegendster Moment war als der Postbote klingelte und mir ein Päckchen vom GF-Team überreichte. Noch bewegender war als ich es öffnete. Die innen liegende Tasse hatte sich dezimiert. Aus eins mach zwei. Wozu Sekundenkleber doch alles gut sein kann. Seither steht sie ungebraucht im Regal. Menschlich gesehen hab ich doch viele positive Rückmeldungen nach meiner krankheitsbedingten Pause bekommen. das hat mich schon berührt. Danke dafür.

Die Angesprochenen wissen wer gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein erster gedanke war auch die "time to say goodbye"-frage von knusperfrau. aber ich entscheide mich jetzt bewusst dazu, meinen bewegendsten negativen moment auf gf hier zu posten, weil mich das einfach sehr betrübt.

Ich war ca. 3/4 - 1 Jahr ein leidenschaftlicher gf-user. ich habe gern weitergeholfen und viele antworten der anderen gelesen und kommentiert. ich hab wirklich viel zeit hier verbracht :) doch irgendwann ist mir aufgefallen, wie sich der ton verändert hat. man konnte eigentlich keine frage mehr stellen, ohne von irgendjemand blöd angemotzt zu werden. Unhöflichkeiten und absolut unpassende - ja sogar gemeine antworten waren plötzlich auf der tagesordnung. so frage eine dame, die probleme beim kinderkriegen hatte, ob jemand dinge od. mittel weiß, die bei dem problem helfen könnten. sie wurde nur dumm angemacht "bist du nicht aufgeklärt" und noch viel beleidigender ... ich meine was soll das? es gibt so viele hausmittelchen für alles mögliche, und so viele menschen erleben ähnliche Situationen - warum sollte also hier nicht zumindest ein bisschen geholfen werden können? und diese frage war ganz sicher keine fake frage. klar gibts auch viele unsinnige fragen, aber wenn mich die nerven, dann lese ich sie einfach nicht - und aus.

bitte nicht falsch verstehen- nicht alle sind so; aber viele user vergessen einfach ihre manieren in der anonymität des internets und lassen scheinbar all ihren ärger und frust raus. ich bin sicher kein sehr dünnhäutiger mensch, aber das hat mich dann echt oft geärgert. der "bewegendste" moment war dann eine frage zum thema rückenschmerzen. der fragesteller hatte sogar dazugeschrieben "ich will keinen medizinischen rat, sondern tipps" - und trotzdem häuften sich die kommentar, wie: "bist du zu doof um zum arzt zu gehen?" ...bitte, heutzutage hat jeder 3te mensch rückenschmerzen - also was is so schlimm dran zu hoffen, hier hilfreiche Tips und Tricks zu finden? Ich möchte nicht wissen, wieviele "nette" user dies schon dazu gebracht hat, nicht mehr auf diese eigentlich so hilfreiche und sinnvolle plattform zu kommen ....

Auch ich hab mich dann immer seltener hier blicken lassen - weil ich "mir das nicht mehr antun wollte". und ich finde es schlimm, wegen einer internetplattform die der unterhaltung und hilfe dienen sollte, überhaupt solche gedanken zu haben. Nun schaue ich nur noch hin und wieder mal rein - so wie jetzt. dann stöbere ich etwas und antworte hin und wieder mal, aber es ist bei weitem nicht mehr das gleiche wie vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?