Was war das gruseligste was dir je passiert ist đŸ‘»â˜ ïž?

6 Antworten

Ich war nachts auf dem Klo und habe meine HĂ€nde gewaschen dann war mor plötzlich ganz mulmig und ich hatte das GefĂŒhl dass jemand hinter mir ist. Und kurz im Spiegel war da etwas. Vielleicht habe ich mir dass nir eingebildet weil es sehr spĂ€t war und ich mĂŒde aber trotzdem total komisch..

Lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich freue mich wenn ich anderen helfen kann :)

Einen schönen Abend cartacombia,

es war vor vielen Jahren, als ich mit einigen Freundinnen im Nachbarsort "The Fog" (Nebel des Grauens) angesehen habe.

Wir hatten uns da sowieso schon ein bisschen reingesteigert und als wir von der Fernsehparty nach Hause wollten, zu unseren Autos, war da die dickste Suppe, die man sich vorstellen konnte, es war November. Man sah nicht einmal die Autos die straßenseitig gegenĂŒber geparkt waren.

Wir hĂ€tten fast geweint, lach. So gegruselt hat es uns. Schnell zu den Autos gelaufen, alle TĂŒrknöpfchen zugedrĂŒckt und ab nach Hause.

Auch da war es eine Überwindung, nochmal auszusteigen, um zum Haus zu gehen.

Heute können wir darĂŒber lachen - im Gegensatz zu unserer "Horrornacht".

Liebe GrĂŒĂŸe

 - (Menschen, Angst, Kinder)

War im Wald mit mein Motorcross unterwegs war von der Crossstrecke so eine Art Übungsstrecke hatte nicht viel Zeit zum ĂŒben also entschied ich mich auch spĂ€t zu fahren der Betreiber wusste Bescheid und hat es erlaubt sollte nur Lichter ausmachen und alles zu sperren.

Das die Lichter nicht die ganze Nacht brennen was oft passiert ist

Es wurde schon dunkel aber es war teils noch gut beleuchtet mit Strahler.

Dann so gegen 23 Uhr musst ich auf die Toilette also stieg ich ab stellte die Maschine ab und nahm den SchlĂŒssel mit und lief bissle abseits in den Wald.

Hab gepinkelt aber schon so ein komisches GefĂŒhl hatte keine Angst oder so hab einfach an nichts gedacht ich hörte stimmen aufeinmal aber keiner war da es ist so abgesperrt dort das man dort nicht reinkommt.

Bevor der Betreiber gegangen ist er alles komplett abgefahren um UnfÀlle zu vermeiden mit anderen zb.

Also war es vielleicht meine Einbildung bin zurĂŒck zum Platz gegangen es war alles dunkel und meine Cross war weg.

Licht aus! Lies sich nicht einschalten..

ich war nicht lange weg ca. 3min ich hĂ€tte es hören mĂŒssen wenn die Maschine jemand mitgenommen hat und weggefahren aber ich hatte ja die SchlĂŒssel. Und selbst geschoben wĂ€re es unmöglich gewesen selbst wenn man gerannt wĂ€re hĂ€tte man gesehen was.

Die Lichten waren 5 min aus und ich hörte unbeschreiblich GerÀusche als lief ich zum Haus wo die Motorrcross gelagert werden war nicht drinnen ich lief durch den Wald um jemand zu finden dann kam ich zu der Stelle als ich auf der Toilette war ich lief drum her und hörte wieder ein komisches GerÀusch ich hab mich so erschrocken als eine Kastanie runter fiel vom Baum.

Ich zuckte kurz zsm und hielt meine FĂ€uste hoch dann drehe ich mich nach links und da war mein Cross so abgestellt wie dahinten ich ging drauf machte den SchlĂŒsseln rein und fuhr wie ein Psychopath zu dem Haus machte die Maschine rein und die Lichter waren noch immer aus und lief zum Auto und die Lichter gingen an! Ah du scheiße musste dahin rennen Licht ausmachen und zurĂŒck zum Auto und dann 5 km durch eine Waldstraße nachhause ich fahr nie wieder Nachts.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe meinem Mobber direkt in die Augen geschaut. Der hat daraufhin so eine unmenschliche DĂ€monenfresse gezogen dass ich heute noch AlbtrĂ€ume davon habe. Meine Freundin hat das auch gesehen und sie sagt, bei ihm ist wohl das Botox verrutscht. Mich wĂŒrde es aber nicht ĂŒberraschen wenn er wirklich ein DĂ€mon aus der Hölle ist.

ps: Er sieht wirklich sehr gebotoxt aus.

0

Definitiv meine KindheitsalbtrÀume, an die ich mich bis heute noch erinnern kann