Was verdient ihr so brutto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun das ist erst einmal eine schöne Idee, ohne weitere Daten sagt sowas aber überhaupt nix aus. Vor allem die genaue Branche, der Ort und die Anzahl der Mitarbeiter entscheiden massiv. Natürlich auch die Verantwortung.

Ich arbeite z.B. in der IT-Branche. Wenn ich mir da jemand angucke, der in einem Finanz- oder Chemiekonzern in Frankfurt oder München arbeitet und jemanden der in einem 10 Mann Unternehmen in Leipzig arbeitet, dann werden die zwei auch bei selber Tätigkeit wahrscheinlich im 5 stelligen Bereich auseinanderliegen.

Auch bringt eine so allgemeine Frage, die alle mit einbezieht keinen vernünftigen Vergleich. Dafür gibt es aber meist in entsprechenden Foren spezialisierte Threads, die da einen Aufschluss geben, ebenso detaillierte Statistiken in Fachzeitschriften.

Wie dem auch sei, schließe mich trotzdem mal an:

  • Ich: 30 Jahre, männlich
  • Tätigkeit: Software- und Datenbankentwicklung inkl. Projektleitung im Bereich Logistik.
  • Region: Norddeutschland
  • Firmengröße: 10-20 Mitarbeiter
  • Arbeitszeit: Vertrag 40 Stunden/Woche (real 45) + 24/7 Telefonbereitschaft
  • Gehalt: 3019 Brutto
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Scott 

Ich finde deine Idee echt toll und hoffe viele machen mit. Da ich davon ausgehe, dass du Gehälter us DE suchst kann ich wohl nicht mithelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

55000 brutto als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Allerdings etwas älter als du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Geld redet man nicht.! Hast Du gut erkannt. Eiserne Regel. Schürt nur den Neid der Arbeitskollegen und Freunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scott0185
18.11.2016, 15:12

Genau bei Leuten wie dir profitieren nur die Firmen, weil sie die Leute die nicht so redegewandt sind ausnutzen!  Trotzdem danke für deine ehliche Anwort!

0
Kommentar von apachy
19.11.2016, 10:04

Das ist leider ein ziemlich deutsches Problem, das nur damit bekämpft werden kann, dass offener damit umgegangen wird. Problem ist da zum einen der Neid, zum anderen dass Leute Angst vor diesen Zahlen haben, denn eine niedrige Zahl kann andere denken lassen, sie sind weniger Wert, schlechter bzw. minderwertiger.

Bei uns fehlt das Verständnis, dass sowas nix ist außer Angebot und Nachfrage und mehr mit der Region und der Firmengröße zutun hat, als mit der eigentlichen Arbeit bzw. der Qualifikation des Arbeitnehmers.

In anderen Ländern ist es ganz normal über den Lohn zu reden, was zumindest innerhalb der Firmen für wesentlich gerechtere Löhne für die selben Tätigkeiten sorgt.

0
Kommentar von Marbuel
19.11.2016, 13:47

Warum sollten die Löhne nicht echt sein? Was bringt es mir, wenn ich hier irgendeine Phantasiezahl nenne?

0

3300 brutto,  Personalsachbearbeitung und Lohnbuchhaltung im öffentlichen Dienst. 39 Stunden. Weihnachtsgeld als Einmalzahlung in Höhe von 80% vom brutto. Weiblich,  27.

LG nine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?