Was tut gut bei Schizophrenie (Ernährung)?

6 Antworten

Empfohlen werden B - Vitamine ; speziell B 3 ( Niacin ) und B 6 für den Aufbau von verschiedenen Neurotransmittern und die Bildung von Botenstoffen in den Nerven . Sie finden sich in den Lebensmitteln oder in Vitamintabletten ( wasserlöslich ) . Ferner können Vitamin C und D helfen ; auch etwas Zink wird genannt .

Woher ich das weiß:Recherche

Eine gesunde frische und Termin reiche Ernährung ist auf jeden Fall gut. Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl ist ein sehr hochwertiges Essen.

Eimfach Gesund uns Ausgewogen, soll ja gut für jeden Memschen sein für Geist und Körper.

Ich würde sagen dass man aber vielleicht mehr Wert darauf legen sollte nicht zu viel Zucker zu sich zu nehmen

Eine psychologische Behandlung, die Ernährung ist eigentlich für jeden Menschen gleich: gesund, ausgewogen.

auf jeden fall nicht zu viel zucker & koffein!

Warum

0
@Rheinflip

Koffein ist hochdosiert insbesondere für Personen mit Schizophrenie betreffend; Koffein verändert Dopaminerge Aktivität an postsynaptischen Neuronen durch seine Wirkung auf Adenosin-A2A-Rezeptoren, die Positivsymptome wie Wahnvorstellungen und Halluzinationen.

1

Was möchtest Du wissen?