Was tun, wenn man sich mit vermalt hat? (Ölfarben, Acryl, etc.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Ölfarben und Acryl - kein Problem. Anders ist es aber bei Aquarell. Da kann man (fast) nichts mehr machen, wenn man sich "vermalt" hat. Deshalb nehme ich manchmal ein Stück (farbiges)Seidenpapier und lege es auf das Bild an den Stellen, die ich vielleicht farblich noch verändern möchte. Wenn es dann nicht gut aussieht, kann man das Papier wegnehmen und hat noch nicht rumgeschmiert. Aber es gibt wohl kaum´jemanden, der malt, der ein Bild nicht schon "verschlimmbessert" hätte. Bei Öl - oder Acryl besteht immer noch die Chance die Leinwand zu retten,- alles abschmirgeln und -falls möglich - mit weißer Grundierung neu bemalen. Ist dann hilfreich, wenn man zwar die Formen gut findet, nicht jedoch die Farbwahl. Aber solange die Farbe nass ist, kann man da einiges machen - und oft zum Besseren,- aber , eben nicht immer. Es soll auch Maler (innen) geben, die einfach einen Teil der Leinwand ausschneiden und neu einfügen und dann neu bemalen. Dazu hat mir aber immer die Geduld gefehlt.

ich male zwar selber nicht mit solchen farben kann mir aber vorstellen das sie das entweder irgendwie mit deckweiss kaschieren können... bei ölfarbe weiß ich das sie seehr lange zum trocknen braucht, mit einem stück brot kann die farbe dann noch von der leinwand aufgesaugt werden, zwar nicht vollständig aber so das sie nicht so intensiv ist... wenn man da dann noch andere farben rüber macht, ist nichts mehr zu sehen ;)

Sebastien12 18.11.2012, 23:15

Man kan jedes Bild mit Acryl so oft übermalen, wie man möchte, dazu braucht es kein altes Brot oder Schwamm oder Deckweiß

0
quasi811 20.11.2012, 14:37
@Sebastien12

sorry, das "keine ahnung" bezog sich lediglich auf "ich male ... selber nicht mit solchen farben ..." .:)

0
Vineta 24.11.2012, 18:36
@quasi811

alles gut quasi811 ^^ nett das du mich vorm altem herrn da oben verteidigt hast ^^

0
Vineta 24.11.2012, 18:36
@quasi811

alles gut quasi811 ^^ nett das du mich vorm altem herrn da oben verteidigt hast ^^

0
quasi811 29.11.2012, 12:55
@Vineta

der ritter auf dem weißen pferd ... :D ... wobei "alt" im denken nicht immer gleich reich an jahren ist ... ;-) ... es gibt immer solche und solche ... ich kenne 25 jährige Alte und 48 jährige Junge ... :)

0
Vineta 29.11.2012, 23:25
@quasi811

haha ja da kannst du auch gut recht haben, da hab ich nicht drüber nachgedacht ;)

0

Fehler bei Ölferben lassen sich gut übermalen, allerdings muss man bei feiner Lasurmalerei darauf achten, dass es keine getrockneten, pastosen Ränder des zu übermalenden Motiv`s gibt., die anschließend zu sehen sind, es sei denn, man übermalt ebenfalls pastos. Über Acrylfarben hast du bereits Antworten bekommen.

Es gibt kein VERMALEN, denn mit Acryl etwa kann man ein Bild hundert mal neu beginnen und überbermalen und dann wieder komplett oder teilweise neu beginnen, bei Öl nach längerer Wartepause ebenso, (den nes trocknet langsamer)

Ein gemaltes Bild ist etwas lebendiges, das ist nicht einfach nur eine Vorlage aus dem Gedächtnis oder anders woher, ab zu malen, sondern eine Kreation langsam wachsen zu lassen damit zu leben etc.

wie alt bist du?

LiloB 20.11.2012, 14:26

wie wahr, wie wahr - und wie langsam entwickeln sich manche Bilder, so daß sie mit dem ersten "Versuch" kaum noch Ähnlichkeit haben. Ich habe das mal fotografisch dokumentiert,- später aber nie mehr. Es war zu deprimierend, festzustellen, daß die dritte version (z.B.) die beste war - und dann eben übermalt wurde. Malen hat wirklich etwas mit Geduld zu tun, - und natürlich Kretivität.

0
Sebastien12 21.11.2012, 20:28
@LiloB

das zu fotografieren ist ein guter Ansatz, ein Malerfreund von mir der Acyrbilder malt hat in der 100. Schicht auf dem gleichen Bild manchmal drei gelungen Versionen übermalt, weil er sich nicht entscheiden kann und unsicher ist

0

Acrylfarben decken sehr gut! Trocknen lassen, mind.24h, dann übermalen.

Acryl ist eine sehr deckende Farbe. Wenn die Farbe getrocknet ist, kann man diese einfach übermalen.

Du entscheidest, was ein Fehler ist, und was "SO SOLL" :D ... Ansonsten trocknen lassen und übermalen bzw. ausbessern ... :) ........... so entsteht im übrigen fast jedes bild ... man tastet sich ran ... :)

quasi811 19.11.2012, 12:07

Nur Künstler vermalen sich nicht (doch ... hihi) , sondern sie korrigieren einen ursprünglichen Entwurf ... :D ... ... Nachdem se das Thema nochmal überdacht haben ... :D ... und sich für mehr Tiefe und diagonalen Ausdruck entschieden haben ... LOL ...

0
quasi811 19.11.2012, 17:32
@quasi811

Nochmal deutlich! Es ist kein Probelm ... Der Maler hat immer einen Lappen irgendwo und die frische Farbe (egal., ob Acryl oder Öl) ist leicht zu entfernen. Hierzu verwendet man auch mal die Finger oder Malspachtel. Zudem sind auf der Palette meist alle Farben noch erfügbar, so dass SOFORT korrigiert werden kann. Manche Bilder sind 30 fach grundiert und vielfach bemalt. ...

0

**Wegwerfen - - beim Übermalen / Retuschieren kommt meist nix Brauchbares heraus...**** Meine Erfahrung.

quasi811 19.11.2012, 12:03

Ich hoffe, das glaubt hier keiner! ...

0
bassogrosso 19.11.2012, 15:42
@quasi811

Frechheit. Wie, was - glauben?
Wenn ich schreibe :** meine Erfahrung** ist so, dann ist das so! Das kann aber natürlich an meiner "Malweise" sprich Kunstauffassung, legen, am "Werdegang" eines Bildes.
Aber was erklär ich da wem?
Ich vermute, du malst überhaupt nicht , hast überhaupt keine Ahnung und redest einfach nur so daher (wie z.B. Vineta, da weiter unten...)

0
quasi811 19.11.2012, 17:12
@bassogrosso

Man bist du niedlich ... Aber ich beuge mich natürlich dem "Großen Meister" bei dem beim Übermalen nichts Brauchbares mehr rauskommt ... Kompliment und Gruß an Papa, der dann sicher deinen ganzen Leinwände bezahlt ...

Vineta räumt weingstens ein, keine Ahnung zu haben ... im Gegensatz zu dir! Aber deine Anmerkungen sprechen ja für sich.

0
bassogrosso 19.11.2012, 18:12
@quasi811
  1. Es müsste heißen: Mann, bist du niedlich.
  2. Mein Papa ist schon lange tot (ich bin 59)
  3. Malst du jetzt oder nicht?
0
quasi811 19.11.2012, 19:05
@bassogrosso

zu 1. ... ok ...

zu 2. ...tut mir leid und dito ... und

3 . ja ...

0
Sebastien12 21.11.2012, 20:31
@quasi811

@ quaisB11

ich glaube ihm auch (bassogrosso) nicht das ist Unsinn oder jugendlicher Leichtsinn verwöhnter Oberschitkinder und reien Komnsumentenhaltung, ein komplettes Bild (bei gutem Untergrund oder Leinwand) "wegzuwerfen", wenn es nicht gut "aussieht", völlig unkünstlerisch und eher rand-psychotisch als Haltung, oder wie gesagt "Konsument"

0
bassogrosso 21.11.2012, 20:46
@quasi811

Wie meinst du : UND NU?
Meinst du, ich hätte mich bei dir bedanken sollen, dass du mir dann doch noch eine positive Bewertung gegeben hast (aus später Einsicht)?? Finde ich ja positiv, aber deswegen gleich ein Kompliment schicken nach all dem hickhack, ? das fand ich doch etwas übertrieben...
Und jetzt dieser Sebastien -unsäglich, oder?

0
bassogrosso 21.11.2012, 20:50
@Sebastien12

@Sebastien12
bist du schon 12 ? Also, richtig lesen solltest du dann aber schon können (siehe thread weiter oben)
Dass du nicht richtig schreiben kannst, kann man ja sehen - aber das kann ja auch noch werden. Fleißig zur Schule gehen...

0
quasi811 22.11.2012, 12:13
@bassogrosso

Zum "Und nun?" ... DU fragtest mich, ob ICH male! Ich sagte: "Ja!" Da dachte ich, es kommt noch was von dir! ...Und zu der positiven Bewertung: Manche finden eben auch an einen Geschenk was Schlechtes ... ANONSTEN ... Sebastien wird noch viel lernen in seinem Leben. Nobody is perfect ... Vorschlag zur Güte: Ich male weiter und du machst (und das sicher tausendmal besser als ich) weiter Musik und Spinatauflauf (DEN müßte ich aber erstmal kosten ... ) :D ... Grützi! ... :P

0
quasi811 22.11.2012, 12:26
@bassogrosso

Und zur Sache hast du Sebastien nichts zu antworten? ... Also, wieso du eine Leinwand wegwirfst, weil du dich mal vermalt hast (wir unterstellen mal, du malst auch ... ) ... Das ist ja wie, wenn du deine Gitarre (zum BEIPIEL!!!) oder das ALPHORN :D ...) aus dem Fenster wirfst, weil du dich mal verspielt hast ... :D ...

0
bassogrosso 22.11.2012, 15:02
@quasi811

Wie, was antworten? Hat er mir eine Frage gestellt? Hat er nicht.
Also, dieser Disput wird mir jetzt definitiv (entschieden) zu dümmlich und auch zu destruktiv (zerstörerisch - die Übersetzung der Fremdwörter für den 12-Jähreigen - falls ihr nicht sowieso identisch seid).
Ich verabschiede mich.

0

Was möchtest Du wissen?