Andere niedersächsische Stadt

CELLE - mit dem Schloss und der interessanten Geschichte ! Siehe google struensee - dänische könig & Königin ! Ausserdem sollte man die zauberhaften Kleinstädte an der Elbe nicht vergessen .:

Stade zum Beispiel - die anderen sind ja 🌅schleswig Holstein (glückstadt und Lauenburg)

oder Lüneburg - bekannt durch Film & Fernsehen

...zur Antwort
Unerklärliches?übernatüliches? Ereignis mit einem Bonbon - Bitte um Hilfe und Erklärung?

Liebes Gutefrage Team,

ich wende mich heute an euch, da ich vor kurzem ein sehr seltsames und unerklärliches Ereignis erlebt habe, das mich verwirrt und neugierig gemacht hat. Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht bei der Suche nach einer möglichen Erklärung helfen könnt. ((Ich bin auch kein Verschwörungstheoretiker oder so)

Vor einiger Zeit hatte ich ein Bonbon in meiner Hosentasche, das ich vor meinem Stiegenhaus also im E-Geschoss auf den Boden geworfen habe und bitte ich weiß dass man das nicht macht.... . Doch zu meiner großen Verwunderung lag das Bonbon am nächsten Tag plötzlich auf den Treppenstufen. Ich wohne im 8-Stock und kann mir nicht erklären, wie das Bonbon dorthin gelangt sein könnte.

Ich habe alle möglichen logischen Erklärungen in Betracht gezogen, aber keine von ihnen scheint wirklich zu passen. Ich frage mich, ob jemand anders das Bonbon vielleicht absichtlich dorthin gelegt hat- wobei ich niemanden gesehen habe- oder ob es eine natürliche Erklärung für dieses Phänomen gibt. Es war auch das Bonbon, weil es genauso zerschmolzen war.

Daher wende ich mich an euch, um nach euren Gedanken, Erfahrungen oder möglichen Erklärungen für dieses ungewöhnliche Ereignis zu fragen. Habt ihr schon einmal ähnliche Dinge erlebt oder von ähnlichen Geschichten gehört? Gibt es vielleicht wissenschaftliche Erklärungen oder plausible Gründe, die ich übersehen habe :-/ ?

...zur Frage

Vergiss alle Überlegungen : jemand hat gesehen

wie Du den Bonbon verloren hat , weiss wer Du bist und wo Du wohnst - und hat den Bonbon im hohen Bogen dahin geworfen , wo er dessen(oder deren) Meinung nach hingehört ! zu Dir - kann auch eine indirekte kritik sein , das Treppenhaus sauber von Abfällen zu halten

...zur Antwort

Dich als Lehrer zu haben ; das wär‘s

...zur Antwort
Ehemann (Ex Lehrer, 37) pflegt Kontakt zu Minderjährigen Mädchchen (Ex Schülerinnen, 16-17)?

Hallo,

mich würde aus „psychologischer" Sicht interessieren, wie die „Freundschaft" zwischen meinem Ehemann (37 Jahre, Lehrer) und seinen drei ehemaligen Schülerinnen, die vorherige Woche ihren Abschluss absolviert haben (alle drei sind noch minderjährig, 15-16 Jahre) zu bewerten ist.

Während der Abschlussfeier haben die drei Mädels nach der Handynummer meines Mannes gefragt. Seither chatten sie ständig in einer gemeinsamen WhatsApp Gruppe. Mit einem der minderjährigen Mädchen schreibt mein Ehemann Rund um die Uhr und lässt sie auch exzessiv an seinem/unseren Alltag teilhaben, in dem er ihr aus allen möglichen Situationen Bilder schickt. Laut meinem Mann würden sie sich „nur" über Musik, Haustiere und den weiteren Werdegang unterhalten. Ob dies der Wahrheit entspricht, kann ich nicht beurteilen, da ich die Nachrichten nicht gelesen habe.

Als ich ihm mitgeteilt habe, dass ich es, aus der Perspektive einer Mutter, nicht richtig finde, dass er so engen Kontakt mit jungen Mädchen hat, die bis vor wenigen Tagen noch die Schülerinnen waren und warum ein bald 40 Jähriger Mann unbedingt Kontakt zu diesen drei Minderjährigen, insbesondere zu einer bestimmten Minderjährigen halten will. Schließlich leben sie in ganz verschiedenen Lebensrealitäten.

Auch habe ich ihm klar gemacht, dass ich weder ihm, noch seinen drei „Freundinnen" sexuelles Interesse unterstelle.

Ich war ebenfalls die Schülerin meines Mannes. Daher weiß ich genau, dass er sehr wenig Distanz zu Schülerinnen hält. Damals gab es verständlicherweise viel Gerede über unser inniges Verhältnis und später über unsere Beziehung. Mir hat er versichert, dass ich die absolute Ausnahme gewesen sei. Das glaube ich ihm. Aber ich habe Angst, dass irgendwann einmal Gerüchte entstehen, dass er bewusst/gezielt Kontakt zu Minderjährigen sucht (oder ähnliches)

Wie kann und soll ich mit dieser Situation umgehen? Ich fühle mich sehr unwohl, obwohl es nicht meine Angelegenheit ist.

Wie würdet Ihr die „Freundschaft" bewerten? Er wird lieber mir Gegenüber handgreiflich, als das er den Kontakt zu den drei Minderjährigen drosselt.... Ich bin wirklich verzweifelt....

...zur Frage

Schwierig - es kann sehr gut sein , dass er mit dem Älterwerden nicht gut fertig wird ! Wenn sein Rat von den jungen Mädchen gefragt und geschätzt wird , schmeichelt es ihm ! ihr kennt Euch nun so lange ; vertraust Du ihm nicht - oder fühlst Du dich nur ausgeschlossen ? kritisierst Du ihn oft - bzw fragst DU ihn noch nach seiner Meinung ? Ohne sie teilen zu müssen ? du wirkst sehr distanciert und analytisch ! Es muss nicht Sex sein , was er sucht und in seinen

Schülerinnen findet !

Schildere ihm dieses Gefühl - wenn er daraufhin zornig wird , kann das bedeuten , dass er berechtigten Grund hat , sich gegen eine Unterstellung zur Wehr zu setzen ! oder eben , dass er sich erkannt oder erwischt fühlt ! ihr müsst Euch wohl mal wirklich Gedanken über Eure Beziehung machen ! redet miteinander / ggf bei einer Paartherapie ' aber ohne Vorwurf , wenn Dir Eure Ehe wichtig ist ! Und ihm auch - sonst ist es ohnehin zu spät

...zur Antwort

Weil wiederherstellungen zu teuer sind und den Lebensansprüchen der herangewachsenen Generationen nicht entsprechen ! Wer Geld hat will viiiiel Platz zum Leben (oder Renommieren ) aber auch zum arbeiten haben ! In kleine Wohnungen wird nicht investiert - dabei werden sie dringend benötigt ! schön und alt aber klein - nur als Übergang aber gross und hell ! Und schön puristisch - zur Zeit weiss Grau - ja das ist es !! Es wurde bereits entschieden Rekonstruktionen sind teuer - die gibt es bald nur noch als Kulisse aus Pappmaschee oder in Disneyland

...zur Antwort

Es ist - wie so oft - die Wahl des kleineren Übels ! Oder der Realismus , dass es Menschen sind , die gute oder schlechte Ideen haben , deren Durchsetzung bei einer Demokratie am Wunschdenken oder Verweigern der Wähler scheitert ! Mit anderen Worten : weniger Parteilichkeit (oder parteidisziplin) und mehr Realismus !

Der dann ... siehe oben ... scheitert ! Jedenfalls bewegen wir uns noch auf der Basis des Grundgedetzes / nicht des Wunschdenkens - also : ???

...zur Antwort

Nach Worten suchen - sich vor der Antwort drücken - meinst Du so erwas ? Oder wischi Waschi antworten (ist aber nur volkstümlich , also kein gutes Schriftdeutsch! Könnte also als Ausdrucksfehler sngestrichen werden)

...zur Antwort

Hamburg versuchte immer , eine "Spezielle Rolle" zu spielen ! 1940 hatten natürlich die Nazis auch in Hamburg das " Sagen " Eher Befehlen ! Aber Hamburg ist und war immer eher sozialistisch als national ! sehr anglophil - eher Understatement als Angeber ! der Hafen bestimmte den Ton - aber auch die Pfeffersäcke (wohlhabende Kaufleute .'Reeder - aus Blankenese oder rund um die Alster)! Dann 1943 die Riesenbrände rund um den Hafen ! weniger im Stadtkern , weil man das Rathaus und die Kaufhäuser schützen wollte ! es wurde ein Trick benutzt, die Binnenalster wurde getarnt , so dass statt die wohlhabenden Althamburger die armen Menschen in massenquartieren oder ärmlicheren Vierteln der Feuersbrunst ausgeliefert waren ! Die og Haltung hat aber bei Kriegsende zu einer friedlichen Überhabe an die englische Besatzung geführt ! Die ist dann relativ schnell in "geordnete Verhältnisse übergegangen! unvorstellbare Wohnungsnot - der Hafen war weitgehrnd stillgelegt - Arbeitslosigkeit und Hunger zwangen die Menschen dann in vollen Zügen zum Hamstern auf das Land ! Hier ein paar autentische Fotos aus der Zeit nach 1945 . die beantworten Dir sicher alle Fragen !

Währungsreform - danach kam eine Fress -& Sauforgie ! Die Schwarzhändler verdienten sich dumm und dämlich - es gab plötzlich alles - das nannte man dann "Das Wirtschaftswunders"! Aber alle haben geschuftet - und es hat sich gelohnt ! Hamburg konnte wieder aufbauen ! Eine bewundernswerte Gemeinschaftsleistung ! Brauchst Du noch mehr ?? nur : Empfindlichkeiten , Seele , alles das gab es auch - aber darauf nahm niemand Rücksicht ! Man hatte überlebt !

LiloB - geboren 1941 - nördlich von Hamburg - seit 1960 Wahlhamburgerin

...zur Antwort

Toll so hat man uns im Deutschunterricht auch die schönsten Gedichte "versachlicht!"

Bei mir ohne Erfolg - ich lese so wie ICH sie empfinde

...zur Antwort

Die grüne Frankfurter Sauce (sehr lecker) mit vielen Kräutern wurde immer "Juden Sauce " genannt ! " das habe ich aber für ein Kompliment gehalten- sie ist einzigartig ! Warum werden auch positive Bezeichnungen , deren Ursprung neutral war , heute diffamiert ! Es ist doch eher eine Anerkennung ! kein Dithmarscher wäre beleidigt , wenn man den Mehlbeutel (altes Bauerngericht - also Essen ) so nennen würde ! Fischköpp allerdings ist schon was snderes !

...zur Antwort

Und es ist interessant , zu lesen - wie man wen beschrieben hat ! Alte Biografien von Künstlern wie Wagner oder Verdi - völlig unkritsch geradezu propaganda - spätere sehr viel kritischer ! Ich habe mit grossem Interesse so ziemlich alle Biografien , die Stefan Zweig geschrieben hat , gelesen ! Absolut sachlich - unverschnörkelt - unparteiisch und informativ ! Muss unheimlich lange geforscht und studiert haben ! Allerdings muss man sich in die etwas altmodische Sprache einlesen . Das fällt vielen Jungen etwas schwerer als uns Alten ! Aber es lohnt sich -!nicht umsonst führen fast alle Bücherhallen (ggf auf Bestellung) diese nach wie vor ! Auch interessant zu vergleichen - zB Marie Antoinette - über die es ja wahrhaftig viele sog Biografien gibt ! teilweise reine Pornografie, die die Verunglimpfungen aus der Französischen Revolution wiederholen (Sex selles) ! Lesendwert auch viele Werke von Lion Feuchtwanger - zum Teil wohl in Romanform (warum nicht) zum Teil echte Biografien - zB über Goya oder jean jaques Rousseau !
von autobiogafien halte ich meistens weniger , es sind oft ziemlich unkritische Betrachtungen mit viel Eitelkeit . auch selbstkritische gibt es - aber eben zumeist ohne den genügenden Abstand oder mit dem Bedürfnis nach Rechtfertigung ! oft auch interessant - also sehr lesenswert ! Aber eben nicht alle ! Klar - es ist auf jeden Fall eine gute Methode, sich ein gesundes Allgemeinwissen anzueignen ! Insbesondere, wenn man parallel dazu Atlanten und Geschichtsbücher wälzt! und / oder sich mit der Musik und Kunst der jeweiligen Epoche beschäftigt ! Auch bei YouTube und Wiki kann man vieles hören - lesen und lernen ! Im ganzen Leben !

...zur Antwort

Genau ! auf österreichische Iniform hätte ich auch getippt - 1. Weltkrieg oder früher - zur Zeit von der Ermordung von Kaiserin Sissi trugen die Gebirgsjäger solche Uniformen (glaube ich) ! Das kommt ja zeitlich auch hin , sie waren Verbündete

...zur Antwort

Also eindeutig nicht mehr mit Siegesblick in die Ferne blickend ! vielleicht eher wie die Skulptur von Rodin "der Denker"( Findest Du bei Wiki)! Diesen Mann kannst Du versuchen , als Frau zu malen ( DUrchpausen erlaubt ?) und natürlich mit wehenden Haaren ! Teils in blond und teils in dunkler ) , Um der Multi Kulti Zusammensetzung gerecht zu werden ! nicht nackt aber nachdenklich ! Vermutlich wäre Deine Lehrkraft entzückt ! vorausgesetzt, Du stehst dahinter ! Ich sehe unser Land und somit seine symbolfigur so! die ich allerdings für mehr als ünerholt betrachte! alternativ : Vorbild : eine Frau wie von Picasso gemalt ! Wäre eindeutig einfacher darzustellen Also mit verschobenen Gesichts - oder Körperteilen ! Das könnte man als Menschen im Umbruch "verlaufen"

...zur Antwort

Nur im Präteritum ? Also alles in der Verganheit abgeschlossen ! Z b

i came to Amerika , not knowing what was expecting me ! of course I read a lot of books and Informations ! But the reality was quite different ... aber dann müsstest Du eigentlich in eine andere Zeitform wechseln ! sonst erzählst Du einfach so weiter - es darf nur nicht allzuviel passieren bzw passiert sein ! Das wäre stilistisch und wohl auch grammatikalisch nicht korrekt ! also kein Zeitenwechsel

aber du kannst erwähnen ... suddenly I noticed -,.. und dann weiter beschreiben , was Du bemerkt hast !Einfach ein bisschen spinnen , was für Dich überraschend war .. es ist doch kein wirklicher Bericht über deinen Aufenthalt in Amerika - oder??

...zur Antwort

Politisch Desinteressierte werden kaum einen Unterschied machen ! Sie haben Urlaub in der Türkei gemacht , wurden freundlich behandelt - und sind jetzt stolz auf ihre "Fremdenfreundlichkeit ". dagegen ist nichts einzuwenden !

man hat ja oft auch nur in den speziellen Zeitungen über die radikalen Führer der PkK berichtet ! Hintergründe interessieren viele eben nicht ! So war ich auch ! inzwischen habe ich sehr fleissige und freundliche Kurden als Hilfe im Garten gefunden . politisch kann und will ich sie nicht einordnen

. Religion und Politik trennen die Menschen!

mehr als es erforderlich wäre ! Ich schätze meine fleissigen Helfer sehr ! und ich glaube, sie mich auch ! Was soll dieses "Partei ergreifen, wenn man/ .. keine Möglichkeit hat , ein Land und dessen Bewohner zu beurteilen ? und welche(r) Deutsche war in dem Gebiet , was früher Kurdistan genannt wurde ? ausser bei Karl May - und der war selbst auch nie da - sagen seine Biographen

...zur Antwort