was verstehst Du unter Migratiionshintergrund - fast alle guten Schriftsteller, die Bücher geschrieben haben, die von den Nazis verboten waren,- sind das. Migration - weil sie Deutschland verlassen mussten. So Thomas und Heinrich Mann. Stefan Zweig , Lyon Feuchtwanger.

Ich vermute aber, daß Du Schriftsteller aus anderen Ländern meinst,die nach Deutschland gekommen sind - und hier ihre Bücher veröffentlichen konnten. Dazu wäre aber ein perfektes Deutsch nötig gewesen. Oder eine gute Übersetzung.

Da fällt mir Rafik Schami ein "Das Geheimnis desKalligraphen" -

oder "DerDrachenläufer" von Khaled Hosseini - , über die Jugend- in Afghanisstan. - ob Dir aber gerade diese Bücher gefallen??

...zur Antwort

Es war der Beginn eines völlig neuen Stils - durchaus noch mit Mitteln des Impressionismus - aber sehr viel expressionistischer. Klare - pasteus aufgetragene leuchtende ,nicht vermischte Farben. Zwar mit Licht und Schatten arbeitend,-

aber eindeutig in der Kunstbeurteilung Beginn einer neuenAera.

...zur Antwort

wenn es wirklich Deine Mutter ist,die sich gekränkt oder verbessert oder was auch immer fühlt,- deutet das auf eine sehr fragliche "Freundschaft " zwischen den beiden Frauen hin. Halt Dich daraus. Es geht meistens nicht um diese whatsapp - sondern um andere Probleme zwischen den beiden. Die sollen sie untereinander klären,-wenn ihnen an einer Freundschaft gelegen ist.Oder Abstand halten - weil man sich möglicherweise nicht allzugut versteht.

Alles ,was schriftlich ausgetauscht wird, kann Mißverständnissen führen - und zu Fehlinterpretationen. Sogar am Telefon passier das oft. In der jetzigen Zeit ist man

aber auf diese Möglichkeit der Verständigung angewiesen. Also -lieber den Ball flach halten. Die Gefühlssituation von zwei Menschen kann man nichtbeurteilen,- auch sachlich nicht. Aber man kannGräben vertiefen -oderzuschütten. Irgendwann sollten die beiden darüber sprechen - aber nicht Du oder wir.

...zur Antwort

diese Frage wird immer wiedergestellt-und ist eigentlich nicht richtig zu beantworten,-

denn man kann das Werk VanGoghs keiner Kunstrichtung wirklich zuordnen. Er hatte einen ganz eigenen Stil,- zwischen Impressionismus und Expressionismus. Die Zeit kann man natürlich bei google- oder wiki nachlesen. Das ist das Dilemman,- daß man Künstler und ihr Werk in Schubladen (Epochen oder Stile) packt -im Nachhinein. VanGogh hätte sich wahrscheinlich dagegen gewehrt, einer Epoche zugeordnet zu werden,- aber er war sicherlich -wie viele andere auch,- von Cezanne und seinem Freund Gauguain auch beeinflußt. Also - Impressionismus - und Expressionismus.

...zur Antwort

Stimme Dir zu - ernstzunehmen- sollte man nicht steigern. Höchstens in der Form von - zusätzlichen Eigenschaftswörtern - um die Situationzu betonen. Also - in zunehmendem Maße ernst zu nehmende Probleme,die man nicht ignorieren sollte.

...zur Antwort

Sorry - den letzten Teil der Frage hatte ich nicht - zu kleines Display - aber leider werden die Asylbewerber nach wie vor diskriminiert und ausgegrenzt ! Ich bemühe mich um das Gegenteil - und vermeide Verletzungen - aber man muss schon ein wenig auf seine Wortwahl achten !

Wenn Du einmal überlegst , wer alles verhaftet wurde und in eines der vielen konzentrationslager geschickt wurde : neben den von Tanztraî’er erwähnten - auch Homosexuelle, Kommunisten oder Mitglieder anderer Arbeitsparteien - auch andere religiöse Menschen , die sich nicht für die Nazis entschieden haben , wie z.b Jehovas Zeugen u v m

...zur Antwort

Leider nein,- ich sehe bei ihr so wenig "Entwicklung" im positiven Sinne,daß ich möglicherweise zu subjektiv denke. Das hilft Dir dann nicht wirklich.

...zur Antwort

Das sind so viele Fragen, daß die Beantwortung hier den Rahmen sprengenn würde.

Zwar habe ich alle die angesprochenen Werke gelesen,- aber eine adäquate Antwort,die dem Niveau der Arbeit auch nur annähernd entsprechen würde, kann ich nicht geben. Möchte ich auch nicht versuchen.

Dass bei Rilke - nach wie vor - der Panther immer wieder durchgenommen und zitiert wird, ist naheliegend. Rodins Einfluss ist sicherlich auch hier bei der Entstehung dieses Gedichtes nicht unerheblich. Soviel ich weiß,gibt es auch eine Skulptur von Rodin. Das müßte ich aber überprüfen,- ob das zeitlich hinkommt.Generell kann man davon ausgehen, daß Rodins Beeinflussung von Rainer M.Rilke sehr groß war. Rilke war über viele Jahre sein Sekretär und hat ihm geradezu unterwürfige Briefe geschrieben, die nicht gerade von großem Selbstvertrauen sprachen. Auch die menschenscheue Art Rilkes wurde durch Rodin eher verstärkt - bis hin zu depressivem Verhalten.

Also - das zu Frage 10,- aber alles andere -zuviel für nur Ratgeben.

...zur Antwort

Zwar stimme ich Fontane-Fan ohne Einschränkung zu - aber Du braucht offenbar Hilfe, da Du möglicherweise mit Texten von Thomas Mann ein wenig überfordert bist.

Darum mein Eindruck von Tony Buddenbrook,- und zwar, nachdem ich das Buch im Abstand von ca. 20 Jahren dreimal gelesen habe. (Möglicherweise aber auch beeinflußt von verschiedenen Verfilmungen im Laufe meines Lebens.)

Für mich ist Tony eine Frau, die sich weigert, erwachsen zu werden. Die die Verant-wortung für ihr Leben und für ihre Fehleinschätzung der Männer, die sie heiratet ,immer auf andere schiebt. Die sowohl eitel ist und sich auf die Tatsache, daß sie Teil einer wohlhabenden Familie ist, ausruht. Ihre Bereitschaft, selbst etwas zu leisten, nicht nur darzustellen, ist nie zu erkennen. Sie ist egoistisch - sogar dann , wenn sie angeblich liebt. Auch ihre Brüder versteht sie kaum,- sie benutzt sie zu ihrem Vorteil.

In kurzform - das , was man früher vielen Frauen unterstellt hat, ; ein Weibchen , das nicht erwachsen wird. und auch nicht werden will.

Siehst Du das auch so? Dann schreib es so, wie DU es siehst - und wenn Du Tony ganz anders siehst,- na - dann schreibstDu so ziemlich dasGegenteil von dem, was ich meine. OK - ?? viel Erfolg

...zur Antwort

EHRLICH?? Zwar witzig und originell- nur - too much . Mit anderen Worten, bei so vielen versciedenen Schildern, deren Text man lesen soll, ist man versucht, nicht wirklich auf die Aussage der Karrikatur zu achten. Das Geheimnis einer wirklich guten Karikatur besteht darin,- eine prägnante Aussage zu machen,die einen sofort erreicht.

Hier ist zuviel des Guten getan worden. Nimm ein paar Figuren weg,- und wenn das nicht machbar ist,- einige der Texte. Dann wird die Aussage trotzdem klar- aber die Überforderung des Patienten überträgt sich nicht auf uns, die Betrachter der Karrikatur.

...zur Antwort

Vorweg eine Gegenbitte - immer in der Überschrift erwähnen, worum es geht. Damit man sieht,ob man überhaupt helfen könnte.

Also in der Reihenfolge Deiner Aufgabenstellung - Hinweis auf den Anlass der Information ;

Anlass- schulisches Projekt - Thema; Konsumverhalten -

hier; Vor- und Nachteile von Kauf von Secondhand-Kleidung -

dann (wenn Du eine eigene Meinung hast zu dem Thema) - beginnen mit den -

Vorteilen --- und dann den

Nachteilen.

In beiden Fällen solltest Du Dich bemühen, für beide Versionen viele Argumente zu finden. Und diese dann jeweils danach begründen.

Beispiel;Vorteil Umweltschutz

- Nutzung bereits vorhandener Ressourcen - sprich Wiederverwertung von brauchbarem Material - Schutz von Natur und Wasser - keine zusätzliche Verwendung von Chemikalien zur Herstellung -keine neue Herstellungvon plastikhaltigen - nicht wiederverwertbaren Materialien

Nachteil; - Wirtschaft

durch die receyclete Kleidung gehen Arbeitsplätze (insbesondere in den sog. Entwicklungsländern) verloren.

Gleiches gilt auch für den Markt der Verbrauchsländer -

Weitere Argumente solltest Du selbst finden (siehe Fontanefreund) - also Mode - Konsumverhalten etc.

Ob Dir das hilft - keine Ahnung.Bitte Deine Lehrkraft, Dir einen kleinen Hinweis zu geben- ob es so besser wäre.

...zur Antwort

Napoleons Vision eines geeinten Europa stand im Widerspruch zu seinem auf die französische Verfassung geleisteten Eid als General der Revolutionsarmee. Auch seine eigene Ernennung zum Kaiser stand im absoluten Widerspruch zur bis dahin gültigen (durch die Revolution errereichte Verfassung) des französischen Staates.

Die grundsätzliche Übereinstimmung FRATERNITÉ EGALIE LIBERTÉ waren durch Royalité - und Krieg ausser Kraft gesetzt.

Das Recht der Völker auf Selbstbestimmung war m.E. Teil der Gesamtvision von Napoleon. Durch Neuordnung Europas ohne Legitimation der verschiedenen Länder (bzw. Staaten) war damit nicht mehr gewährleistet.

...zur Antwort

Elisabeth ist bereit, persönliches Glück zurückzustellen - zu Gunsten des Staates.

Sie scheint die Erfahrene zu sein, ist (bei Schiller) weniger emotionell.

Sie verkörpert die bereits (zu ihrer Zeit) vorherrschende Religion. Damit werden (wie bei einer Übernahme der katholischen Maria Stuart) wieder erneut aufflammende Religionskriege zumindest verschoben.

Sie hat ein großes Geschick in der Beurteilung und Nutzung von Fähigkeiten ihrer Untergebenen.DieseFähigkeit setzt sie ziemlich rücksichtslos ein. Dadurch mehrt sie den finanziellen Gewinn (Folge; Reichtum Englands- das sog. Elisabethanische Zeiteiter beginnt).

Sie ist nicht verpflichtet, Bündnistreue zu wahren. Maria Stuart, als Königin von Schottland, hatte Verpflichtungen und Bindungen mit Frankreich. Sowohl verwandschaftliche (Heirat - 1.Ehe) und Religion.

...zur Antwort

Manchmal ist es günstiger, einen kleinen Schaden selbst zu beheben (bzw. beheben zu lassen), da bei vielen - also ich mehrenden Schäden - die Versicherungen nicht mehr bezahlen und den Vertrag kündigen,- bzw. die Kosten zum Abdecken der Schäden sich so stark erhöhen, daß es schwierig wird, größere Reparaturen ersetzt zu bekommen. Laß Dir Einblick in die Gebäude-Versicherungspolice geben - um zu prüfen, wie die Bedingungen sind.

...zur Antwort

alle - bis auf schwarz ,(das wäre als Nachthimmel ggf. ein sehr dunkles Blau. - Sonst ist schwarz eine Mischung von vielen Farben - und eigentlich ist weiß auch keine "echte "Farbe - nur,- wie soll man sonst die Wolken malen,-klar - grau und gelb und alle Rottöne. Aber sie erscheinen einem weiss.

...zur Antwort

Kann falsch sein,-aber ich würde folgendes machen,

einen Baumstamm zeichnen - davon abgehend links und rechts (als Baumkrone) dicke Äste -

unter den Ästen malst Du ovale Schilder (so als wenn Du Äpfel in den Baum hängst,-

und dann schreibst Du -

  1. in den Stamm (auf einem größeren rechteckigen Schild) - dieFrage
  2. "darf ich das Foto veröffentlichen.
  3. alle Kästchen ausschneiden,- und dann so auf die ovalen Schilder kleben, wie Du sie zuordnest -
  4. zunächst alle positiven Aussagen zuordnen ,- dann kleben und mit einem grünen Kreis umgeben. (Beispiel; Der Fotograf hat die Erlaubnis erteilt=)
  5. Anschliessend alles negativen Aussagen zuordnen - und mit einem roten Kreis umgeben. (Beispiel - Der Fotograf hat keine Erlaubnis erteilt.)
  6. Ich würde die rot umrandeten links - die grün umrandeten, positiven im unteren Bereich des Stammes an den Ästen placieren - -je nach Wichtigkeit - und die negativen ganz oben, wo man schlechter rankommt. Hab ich mich verständlich ausgedrückt?
...zur Antwort

Soviel ich weiß ist ein Graphologe ein Fachmann (bzw. natürlich die weibliche Form), der/die aus der Schrift eines Menschen auf dessen Eigenschaften Rückschlüsse zieht. Nach wie vor sehr umstritten,- allerdings gibt es wohl etliche Kriterien, die auf Konzentration - künstlerische Begabung,- Disziplin u.ä. schliessen lassen.

Wahrscheinlich gehört ein Studium der Psychologie dazu,- um überhaupt Grundkenntnisse zu haben. Früher wurden teilweise graphologische Gutachten bei Bewerbungen hinzugezogen. Allerdings nur, wenn der Bewerber dem zugestimmt hat.

...zur Antwort