Was tun bei einem feuchten Keller?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eines vorweg: die Aussage: "Baulich können wir nicht viel machen, weil es ein altes Haus ist." ist völlig falsch. Das würde ja bedeuten, dass jedes alte Haus abgerissen werden muss, nur weil der Keller feucht ist.

Ein feuchter Keller kann verschiedene Ursachen haben. Fangen wir mal an: Erstens: Die Abdichtung außen auf den Wänden ist defekt. Dann wird ausgegraben, neu abgedichtet und wieder verfüllt (grob beschrieben). Wenn man von außen nicht rankommt, gibt es die Schleierinjektion. Dabei wird von innen durch Bohrungen durch die Wand ein Gel vor die Wand gepresst. Klingt unmöglich, funktioniert aber. Wenn das nicht geht, bleibt immer noch eine Innenabdichtung. Diese sind mittlerweile sogar zugelassen und teils sogar druckwasserdicht.

Zweitens: Die Horizontalsperre ist defekt. Hier kann mit unterschiedlichen Verfahren (Mauersägeverfahren, Injektionsverfahren, Tränkverfahren oder Einrammen von Stahlblechen) eine neue Horizontalsperre eingebaut werden.

Drittens: Die Grundfuge ist defekt. Diese kann sowohl von außen mittels Ausgraben, Hohlkehle und Bitumendickbeschichtung (KMB) oder von innen mittels Grundfugenverpressung (Einpressen von PU-Harz) abgedichtet werden.

Viertens: Kondensfeuchtigkeit. Der Keller benötigt eine feuchtigkeitsgesteuerte Zwangsbelüftung.

Wichtig bei allen Verfahren ist jedoch festzustellen, ob bauschädliche Salze im Mauerwerk sind. Diese müssen raus. Auch dafür gibt es eine Methode, dafür ist eigentlich Sanierputz gedacht. Als Opferputz. Er nimmt die Feuchtigkeit der Wand mit den gelösten Salzen auf, die Feuchtigkeit verdunstet, das Salz bleibt im Putz zurück. Nach einiger Zeit, wenn die Ursache der Feuchtigkeit beseitigt wurde natürlich, sollten die Salze aus dem Mauerwerk raus sein und es kann ein normaler Putz aufgebracht werden.

Also am besten mal nach einer Abdichtungsfirma recherchieren und sich ein Angebot machen lassen. Hier z.B. http://www.bauws.de/kellerabdichtung.html

Dieses Problem ist bei uns im Haus auch. Es wurde schon einiges ausprobiert aber leider wohl nicht das Richtige, wären auch dankbar, wenn es endlich mal in den Griff zu bekommen wäre. Leider für Dich auch keinen Rat

Hilfe-Hilfe- mein Keller ist feucht!!! So stand ich da, ratlos, überfordert und ein extremes Problem mit Feuchtigkeit im Keller. Dank immer präsenter Werbung im Blitz bin ich auf den Marktführer für Mauerwerks- Trockenlegung gestoßen- ATG. Die Ursache meiner Probleme war eine nicht mehr funktionierende Horizontalabdichtung. Ein Sachverständiger, von der ATG beauftragt, hat dies festgesellt und durch Messung des Mauerwerks nachgewiesen. Die anschließende Beratung war der Hammer. Detailliert, Objektbezogen und fachlich überzeugend erklärte mir der Sachverständige die einzig funktionierende Lösung für mein Haus- das Einbringen einer nachträglichen horizontalen Abdichtung zur Vermeidung von aufsteigender Feuchtigkeit. Der Preis war dann auch der Hammer. Ich konnte mir den gesamten Auftragswert nicht leisten, auch hier haben wir eine gemeinsame Lösung gefunden- Raum für Raum- nach und nach. Heute bin ich mit allem durch und es hält immer noch –Dank ATG.

Altes Haus sanieren oder nicht?

Altes Haus mit feuchten Mauern ohne Keller im Laura Ashley Stil sanieren oder nicht? Kosten ca. 100.000,- wenn ich Generalsaniere. Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Bitte dringend um Hilfe! Feuchter Keller, Feuchte Wände.

Hallo Community,

ich habe ein dickes Problem, einen feuchten Keller, das Problem ist bekannt. So wie es aussieht ist die Außenabdichtung nicht in Ordnung. Das Haus wurde gekauft, leider kann ich zum Bau selbst nichts sagen.

Über die Sohle tritt am untersten, ersten Stein Wasser ein (Grundwasser). Wo genau ? Vermutlich an allen Seiten, da alle Wände knöcheltief feucht sind, sogar die Wände im Inne bereich ;( Laut Fachmann ist die Hohlkehle nicht ordentlich gemacht worden.

Nach mehreren Angeboten möchte ich nun die Abdichtung selbst vornehmen. Ich suche jemanden mit Erfahrung und jemanden der viele Tipps für mich hat.

Habe den roten Wärmedämmziegel ( der mit den Kammern drin, also "schweizer Käse")

Welche Methoden sind gut ? In Frage kommt nur eine Innenabdichtung.

Bitte dringend um Mithilfe.

Gruß D.Luft

...zur Frage

Kann Schaumstoff schimmeln?

Der Schaumstoff ist eine Wandbedämpfung und würde sich im keller an der Wand befinden, der keller ist leicht feucht.

...zur Frage

Haus mit feuchtem Keller kaufen?

Meine Frage bezieht sich auf Ihre Expertenmeinung bezüglich der Gefahren, die ein feuchter Keller mit sich bringt.

Laut jetzigem Mieter des Hauses, um das es geht, dringt die Feuchtigkeit durch die Bodenplatte ein. Während in den Wintermonaten wenig zu sehen ist, sind im Sommer dunkle Flecken auf dem Boden ersichtlich.

Als wir mit einem Baugutachter das Haus begutachtet haben, sagte dieser uns auch, dass der Keller feucht sei. Dies war laut ihm nicht weiter schlimm, wenn es uns nicht stört. Die Werte bei den Messungen der Wände waren grenzwertig und von unten nah beim Boden nach oben hin mit abnehmender Feuchtigkeit.

Abdichten kommt nicht in Frage, da es wegen des aus der Bodenplatte hochdrückenden Wassers nicht sinnig wäre. Unsere große Sorge ist, dass sich der Zustand verschlimmert, auf einmal Schimmel auftritt, das ganze Haus feucht wird und unsere "Altersanlage" wertlos wird. Laufen wir Gefahr, dass dies geschieht? Müssen wir uns Sorgen machen, dass das Gemäuer anfängt zu schimmeln? Schimmel ist bis jetzt kein Thema! Könnte es Thema werden - aufgrund des feuchten Kellers? Was können wir tun? Der Gutachter sagt nicht viel mehr als - wie oben erwähnt - wenn es nicht stört ist es nicht schlimm und: "Es ist halt ein altes Haus mit einem feuchten Keller". Ich bin über jede Meinung, jeden Erfahrungsbericht und jeden Rat sehr dankbar!

...zur Frage

KEller mit lehmboden und feuchten Wänden. Noch zu retten?

Also ich habe mir ein Haus angeschaut was Baujahr 42 ist. Soweit Top in Ordnung. Nur der Keller ist sehr feucht und da hat es auch die holzbalkendecke kaputt gemacht. Diese würde ich ja gerne durch eine betondecke ersetzten. Weiß jemand wieviel sowas kostet auf qm gerechnet und ob man die Wände trockenlegen sollte oder nur behandeln. Der Fußboden ist auch aus Lehm.

...zur Frage

Keller total feucht

Bei uns im Haus sind die Kellerräume teilweise nass und feucht. Es ist Schimmel an den Wänden und der Putz fällt ab.Die Wäsche muß im Keller getrocknet werden und rundherrum ist Schimmel.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?