Was sollte ich machen, wenn ich darauf stehe, dass meine Freundin mit anderen Jungs Sex hat?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was Du machen solltest? Nun ja vielleicht denkst Du kurz nach und überlegst Dir, dass 12 von 100 Frauen innerhalb eines Jahres trotz Kondom schwanger werden, die Zahl sexuell übertragener Krankheiten trotz Benutzung eines Kondoms weitaus höher liegt und es meiner Meinung nach unabhängig von Deinem zarten Alter definitiv moralisch nicht okay ist.

Aber nun zu Deiner Situation. Du bist 16 und kennst Deine "Freundin" nicht mal real. Obwohl Du Jungfrau bist, wünscht Du Dir bereits abgedrehte Sexualpraktiken.

Mal im Ernst. Sex ist doch nicht einfach nur Spaß. Klar, es macht auch Spaß, aber eben nicht nur. Auch wenn man meint super toll zu verhüten, können immer Kinder dabei entstehen. Wenn Du eine Frau liebst, willst Du doch auch, dass sie sich in der Beziehung und auch sexuell gut fühlt. Glaubst Du ernsthaft sie tut das, wenn Du sie an andere Männer herumreichst?

Ich kann gewisse ausgeflippte sexuelle Neigungen bei Menschen durchaus nachvollziehen. Ob es nun um Unterwürfigkeit geht oder um Partnertausch oder sonst was. Oft machen das Leute, die 50+ sind, die ansonsten schon alles im Bett ausprobiert haben und nochmal nach nem letzten Kick suchen. Du bist aber noch sehr jung. Ich denke, dass bei Dir andere Ursachen eine Rolle spielen. Vielleicht hast Du Angst ein richtiger Mann zu sein, der sich vernünftig um seine Freundin kümmert. Vielleicht hast Du auch mehr Angst vor realem Sex als Du Dir eingestehen möchtest. Vielleicht ist etwas in Deiner Kindheit vorgefallen, was Du aufarbeiten solltest?

Vielleicht lebst Du auch einfach ein bisschen zu sehr in einer virtuellen Traumwelt. Ich meine, Menschen haben viele Fantasien, die sie letztlich eher selten tatsächlich umsetzen. Wenn Du jetzt tatsächlich alles ausleben würdest, wäre in 10 Jahren alles langweilig und - im Klartext - dann kriegst Du keinen mehr hoch.

Wenn Du wirklich freien Sex willst, wo Du gemeinsam mit Deiner Partnerin viel ausprobieren kannst, dann brauchst Du eine Freundin, die Du wirklich liebst und es muss viel Vertrauen zwischen Euch sein. Denn nur dann sind Frauen freiwillig ebenso zu experimentierfreudigem Sex bereit. Ansonsten fühlen sich Frauen benutzt und auf ihre Sexualität reduziert.

Um ehrlich zu sein - und das meine ich jetzt nicht böse - denke ich nicht, dass Du schon reif genug für so eine Beziehung bist. Gib Dir mal einfach mehr Zeit für Erfahrungen im realen Leben. Denk nochmal gründlich nach, was Du wirklich willst und stelle Dich auch Deinen Ängsten.

Zum Schluss möchte ich es nicht versäumen, Dich vor Eberhard zu warnen ;-). Alles Gute!

Kommentar von Leeevy
29.08.2016, 18:43

ICH WILL ES DOCH NICHT... MAN DAS IST IMMER DANN DER FALL WENN ICH GEIL BIN...

0
Kommentar von Leeevy
29.08.2016, 18:48

ich will nicht dass sie mit anderen sex hat...

0

Wenn es dich nicht stört, dass du den Fetisch nicht auslebst, ist doch schon mal gut.
Dass sie der Fetisch stört, ist wiederum komisch.  Dass du so bist, lässt sich nicht ändern und das muss sie respektieren. Genauso wie du respektieren musst, dass sie nicht mit anderen Sex haben will.

Illegal oder verwerflich ist daran nichts. Gibt genug Paare, wo der eine darauf steht, dass der Partner fremdgeht und dann davon erzählt oder derjenige sogar zusieht dabei.

Ich sag es mal so. Ich kann mit dieser Neigung nichts anfangen, finde aber, dass so lange ihr euch einig seid, könnt ihr eure Sexualität mit all euren Vorlieben ausleben. Das Problem ist, dass deine Freundin da offensichtlich andere Vorstellungen hat. Und weil dein Wunsch nun mal etwas ungewöhnlich ist, musst du damit rechnen, dass deine Freundin da schlicht nicht mit geht. Dann musst du dich fragen, ob du deine Wünsche zurück stellen kannst oder ihr tatsächlich nicht zu einander passt.

Kommentar von Leeevy
29.08.2016, 16:43

Wir passen zu einander, ich werde sie nicht wegen einer Vorliebe verlassen... Ich liebe sie!

0
Kommentar von thlu1
29.08.2016, 16:46

Ja, das ist wirklich wichtig, dass du dir darüber klar bist. Vielleicht kannst du sie überzeugen, aber im Zweifel musst du eben wirklich deine Vorliebe zurück stellen.

1

Ich kenne sogar Leute, die das in Beziehungen machen. (Ich war mal der Typ der in eine Beziehung "dazugestoßen" (höhö) ist) :D

 Wenn deine Freundin doch noch gefallen daran finden kann, dann macht das doch einfach. 

Es ist vollkommen egal was andere dazu denken. 

Ich finde man sollte seine Triebe ausleben, wenn man damit niemandem schadet...

Viel Glück dabei :D

Kommentar von Leeevy
29.08.2016, 16:37

Ja, aber wäre das denn moralisch...!?

0

hey :) es is öfter so, dass man so fantasien hat, die man in wirklichkeit aber lieber nich hätte :) also kanns gut sein, dass dir das beim geil werden alleine oder so sehr hilft aber eig willst du das gar nich.. wenn du paar sexuelle erfahrungen gesammelt hast kannst dus ja mal mit nem dreier mit nem andren mann probiern :) ihr müssg euch ja nich gegenseitig befriedigen, sondern nur auf die frau fixiert sein

Solange dich alleine die Fantasie geil macht, besteht ja kein zwingender Handlungsbedarf. Erlaubt ist, was beiden gefällt. Moral greift da nicht, solange niemand geschädigt wird.

Zu dem Umstand "Internetbeziehung" halte ich mich mal bedeckt, ist ja nicht Bestandteil der eigentlichen Frage.

Erst mal: was man "sollte", und was man "nicht sollte" hängt einzig und allein davon ab, was beide Partner gleichfalls wollen (oder halt eben nicht). Ihr müsst da beide auf einem gemeinsamen Nenner sein und sie sollte es definitiv nicht nur machen, nur um dir einen Gefallen zu tun.

Außerdem rate ich dazu, niemals einen Dritten in die sexuelle Beziehung mit einzubringen. Egal, unter welchen Voraussetzungen und unter welchen Konstellationen: Meiner Erfahrung nach gibt das früher oder später immer Probleme. Es mag wohl fälle geben, wo das alles gut geht, das möchte ich nicht abstreiten. Aber ich kann nur von eigenen Erfahrungen sprechen und die sehen halt nun mal so aus.

Halte das mit dem Sex deiner Freundin mit einem anderen in deiner Fantasie fest, und dabei solltest du es auch belassen.

Lustig wenn Pubertierende davon schreiben dass sie etwas bestimmtes wären.

Das kann sich in deinem Alter von einem Tag auf den anderen ändern, da ist nichts in Stein gemeißelt und auch wenn du dich gerne als "Cuckold" bezeichnest und glaubst es nötig zu haben dich dieser (einer) Gruppe zuzuordnen, hat das keinerlei Auswirkung auf dich als Person oder auf deine Entwicklung.

Du kannst noch nicht einmal sagen dass dir das tatsächlich gefallen würde, weil du weder Sex gehabt, noch tatsächlich jemals dabei zugesehen hast wie deine Freundin mit einem anderen schläft.

Du weißt praktisch nichts über Sex und deine eigene Sexualität ebenfalls nicht.

Also mach hier kein solches Drama und sammle mal deine ersten Erfahrungen, bevor du eine mögliche Beziehung damit gefärdest dass du dir Fetische und Vorlieben einbildest (einredest).

Kommentar von Leeevy
29.08.2016, 16:38

Aber, wenn allein die Fantasie mir gefällt... Dann muss es doch auch in echt so sein, ich meine, ich will das ja. Andererseits aber doch nicht, finde das nicht richtig.

0

macht doch was ihr wollt, solange ihr euch wohl fühlt..

immer diese moralisch oder unmoralisch....wer bestimmt soetwas?!

hauptsache du fühlst dich wohl in deiner haut

Du hast bestimmte Wünsche, die sie nicht mag - ich kann deine Freundin da voll und ganz verstehen. Viele Mädchen würden sich da vor den Kopf gestoßen fühlen.

Deshalb musst du dir eine Gleichgesinnte suchen, die dieselben Vorlieben und Fantasien hat.

Alles andere kann nicht funktionieren.

Kommentar von Leeevy
29.08.2016, 16:40

Ich liebe sie aber, deshalb kann ich das nicht. Als ob ich wegen einer Vorliebe, eine andere suche... 

0

Was möchtest Du wissen?