Was soll ich Studieren wenn ich Prothesen entwickeln will?

6 Antworten

Als bald zwanzigjährig von einem Orthopädieschuhmachermeister betreuter Kunde, fällt mir ein, dass du dich vielleicht mal in so einem Betrieb in deiner Wohnortnähe umschauen könntest.

Heidelberger Orthopädie Beste europaweit die suchen auch jedes Jahr bis zu 3 auszubildende. Dazu kommen da Menschen aus der ganzen Welt zu denen Afrika Dubai Indien usw. Und du lernst auch Orthesen Bau , Korsett Bau , Lagerschalen , Orthopädische Schuhe und und . Heidelberg ist in ganz Europa hoch angesehen und die top Klinik für Orthetik

Prothesen?

Hi ich muss eine seminarfacharbeit schreiben. Mein Thema allgemein ist ''Prothesen'' speziell habe ich das Thema Amputationen und Entwicklung von Prothesen. Nun zu meiner Frage... Was könnte ich bei meinen Themen für einen eigenanteil machen?

...zur Frage

Technische Informatik (Robotik). Möglich?

Guten Abend,

zur Zeit besuche ich das Wirtschaftsgymnasium und möchte gerne Informatik im Bereich Robotik studieren! Ich bin gut in Informatik und Mathematik, jedoch ist der Kurs Physik nicht zustande gekommen und hab deswegen Biologie.

Die Frage wäre jetzt, ob es Möglich wäre dieses Ziel zu erreichen, trotz des Verlustes an Grundwissen der Physik.

Danke

...zur Frage

Technische Geräte entwerfen oder Software entwickeln?

Hi Jungs und Mädels :D Ich hätte da eine Frage. Ich wollte nur wissen, was ihr denkt. Es geht lediglich nur um eine Entscheidungsfrage. Was sollte ich wählen, wenn ich:

A: Wissen will, wie man technische Geräte, also von Motoren bis zu Mikrowellen oder Kühlschranken baut bzw. wissen will, wie sie funktionieren. Ich würde gleich jetzt einige meiner Ideen, die MEIN Alltag erleichtern würden bauen, aber ich habe keine Ahnung wie man eine Maschine/Gerät baut. Um mein Wissen zu erweitern würde ich Maschinenbau studieren.

B: Spater gerne in einem IT Unternehmen arbeiten wurde um Software zu entwickeln. Da ich schon etwas Ahnung vom Programmieren habe, wäre der Einstieg ins Informatikstudium etwas leichter. Ich interessiere mich nur fur die Software. Datenbanken usw. interessieren mich gar nicht. Deshalb wurde ich Informatik oder Medieninformarik studieren.

Was noch hinzukommt ist, dass ich Maschinenbau nur wegen dem Wissen studieren würde und nicht wegen dem Geld oder wo ich arbeite. Informatik würde ich wegen der Arbeit studieren, also ich könnte mir vorstellen mit einer kleinen Gruppe von Leuten eine Software zu entwickeln. Traumjob wäre natürlich als Programmieren bei einer bekannten Firma, die ihr alle als eine Suchmaschine kennt^^.

Was würdet ihr mir raten? Sollte ich einfach beides studieren? Erst Informatik, dann Maschinenbau?

Danke

...zur Frage

Was studieren wenn man Elektroautos entwickeln will?

Hallo, ich habe mir überlegt in die Entwicklung für Autos zu gehen.  Beispielsweise würde ich sehr gerne für Porsche arbeiten. Jedoch will ich Zukunftsorientiert denken und meinen legen auf elektroautos/Hybridautos legen. Meine Frage dazu ist: was muss ich dafür studieren wenn ich eventuell auch in den Vorstand für Entwicklung und so kommen will?
Danke schon mal

...zur Frage

Beruf (Maschinenbauingenieur) und später beim Waffenbau arbeiten- Nur Theorie oder auch Praxis?

Ich interessiere mich unglaublich für den Aufbau, die Entwicklung und die Funktion von Waffen. Deshalb möchte ich evtl etwas in der Richtung studieren, dass ich später in der Entwicklung mitarbeiten kann.

Gelesen habe ich, dass man Maschinenbau studieren soll und dann in die Richtung Waffenbau kann. Stimmt das?

Hat man als Frau überhaupt Chancen in diesem Beruf?

Ist Physik und Mathe im Studium Maschinenbau extrem schwer? Was für einen Abischnitt sollte man haben um einenn Studienplatz zu bekommen?

Und wie muss man sich später den Beruf vorstellen? Arbeitet man nur Theoretisch beim Entwickeln von Waffen oder auch was praktisches?

...zur Frage

Gibt es eine Weiterbildung von der MFA zur MTRA?

Hey! Ich mache z.Z eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellte (kurz: MFA) im Bereich der Orthopädie. Da mich dort die Strahlentherapie sehr interessiert, bin ich am überlegen, nach meiner Ausbildung in Richtung MTRA (Medizin-technische-Radiologie-Assistentin) zu gehen. Da mir Google leider keine Antwort gibt, mit der ich 100%ig glücklich bin, wollte ich hier kurz fragen (vlt ist hier ja jemand den es mal genauso erging wie mir) ob es eine Art "Weiterbildung" gibt von MFA zur MTRA oder ob man die 3-jährige Ausbildung zur MTRA als "2. Bildungsgang" machen muss? Dann noch kurz was anderes... Ist der Studiengang "Medizintechnik" bzw. "Biomedizinische Technologie" ähnlich wie eine MTRA-Ausbildung? Also würde man ich den Studiengänge die Geräte für die MTRA bauen? Würde mich über eure Antworten freuen und schonmal vielen Dank im voraus! ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?