Was soll ich machen wenn mein Mann mich vor unseren Kindern immer schlecht darstellt?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rede mit Deinen Kindern ganz offen und ehrlich, aber ohne Deinen Mann schlecht zu machen: - Papi ist sehr traurig, das kann ich verstehen. Ich bin traurig, wenn er schlecht über mich spricht, aber ich glaube, mit der Zeit wird er das dann nicht mehr tun. Wir haben euch beide lieb usw. - Kinder sind sehr verständig. Wichtig ist aber, dass du ihnen klar machst, dass du ein gutes Verhältnis (Freundschaft?) zu ihrem Vater wünschst, dass du aber nicht mehr mit ihm zusammenleben möchtest. Zeige ihnen auf, was sie dadurch gewinnen, z.B. zwei Zimmer, einen Vater, der sich alle Zeit für sie nimmt, wenn sie bei ihm sind usw. Es findet sich immer etwas Positives. Und gib ihnen den Rat, dass sie ihrem Vater sagen, dass sie beide lieb haben, und dass sie nichts schlechtes über Mami hören möchten. Er ist vermutlich momentan zu verbittert, als dass Du mit ihm darüber reden könntest.

Rede mit den Kindern ganz offen über die Krankheit deines Ex-Mannes.Dass er sich vielleicht diese Dinge wünscht, aber nicht sieht, dass es so nicht werden wird. Und dass er vielleicht gerade doofe Sachen über dich sagt, weil er dihc noch lieb hat und die Trennung für ihn noch nicht verarbeitet ist.

Du solltest mit deinen Kindern eine psychologische Beratungsstelle aufsuchen, vielleicht lässt sich dein Mann auch dazu überreden. Da wird euch weitergeholfen und deine Kinder brauchen das auf jeden Fall, wenn ihr Vater sich so verhält.

Es ist gar nicht gut, was dein Mann deinen Kindern antut. Ich denke, er steckt zur Zeit in einer verzweifelten Situation. Er kann es nicht akzeptieren, das du dich von ihm getrennt hast und versucht dich jetzt über die Kinder zurück zu bekommen, bzw. die Kinder von dir weg zu ziehen. Er ist sich gar nicht klar,was er da anrichtet. Er steckt voller Wut und da macht man dinge, die ihm später leid tun. Sprech mit ihm und erklär, das es jetzt wichtig ist für die Kinder da zu sein und sie mit eurer Beziehung nichts zu tun haben und er es unterlassen soll,vor den Kindern solche Dinge zu sagen. Sie werden dadurch nur eingeschüchtert und wissen doch nachher gar nicht mehr,was sie machen sollen. Meine Ex-Frau wollte sich auch immer vor meiner Tochter mit mir streiten und da bin ich nie darauf eingegangen. Wenn gestritten wird, dann bitte ohne Kinder. Aber wichtig ist das er die Kinder liebt, wenn das so ist dann sollte er auch eigentlich verstehen, das man sich etwas zurück nehmen muss, für die Kinder. Viel Glück

Sage Deinen Kindern, dass man Versprechen halten muss. Wenn das Haus fertig eingerichtet ist, und das Pony im Garten steht, kommst Du mit den Kindern wieder zurück. Damit setzt Du ihn unter Druck, denn die Kinder werden immer wieder fragen, wann es soweit ist. Es ist gemein von ihm, die Gutgläubigkeit der Kinder für sich zu nutzen. Also sei auch Du gemein. Es ist die kleinere Enttäuschung für die Kinder, wenn sie irgendwann erkennen müsssen, dass der Vater lügt. Es ist eine wertvolle Erfahrung für die Kinder, ich habe sie auch gemacht, nur war es leider für mich und meinen Bruder sehr viel schmerzhafter.

Was möchtest Du wissen?