Was sind die Eigenschaften von Lebewesen?

7 Antworten

Brauchst du das für die Schule ?

Die 5 Merkmale des Lebens sind:

1. Stoff- und Energiewechsel (Lebewesen nehmen Stoffe durch Ernährung und Atmung auf, wandeln sie um und geben andere Stoffe ab (Ausscheidung). Sinn ist die Nutzung der Energie für lebenserhaltende Prozesse.)

2. Vermehrung/Fortpflanzung (Leben geht nur aus Leben hervor. Alle Lebewesen pflanzen sich von selbst fort)

3. Entwicklung/Wachstum (Lebewesen werden von erblichen Programmen gesteuert. Das heißt: Lebewesen verändern sich und wachsen heran, bis sie die typische Gestalt ihrer Art erreicht haben)

4. Reizbarkeit (Alle Lebewesen sind in der Lage Informationen (Reize) aus der Umwelt aufzunehmen, diese zu verarbeiten und darauf zu reagieren)

5. Bewegung (Lebewesen können sich selbst bewegen oder zeigen innerhalb ihres Körpers Bewegung)

Die Reihenfolge der 5 Merkmale ist egal. Sie gelten für Pflanzen sowie für Tiere (Alle Lebewesen haben Zellen)

Eine eher philosophische Frage.

Vielleicht Stoffwechsel?

Oder ein Bewusstsein?

Oder eigene Energie?

Ab wann ist Leben Leben? Steine haben eigene Energie, die gemessen werden kann. Ob sie ein Bewusstsein haben? Weiß nicht. Eine Zellteilung wurde noch wohl nicht festgestellt.

Wasser kann sich Dinge merken. Wurde wissenschaftlich bewiesen. Ist es dann ein Lebewesen? Würde ich eigentlich nicht sagen aber, naja, wer weiß. Kommt drauf an wo man die Grenze zieht und warum. Wie gesagt, philosophische Frage.

Das ist gar nicht so einfach.  Es gibt zwar die Merkmale. Reizbarkeit, Stoffwechsel, Fortpflanzung Wachstum/ Entwicklung die ein Lebewesen ausmachen aber nach den Merkmalen wäre Feuer lebendig  als das gibt es bei Feuer auch Es bewegt  sich reagiert sozusagen auf äußere Reize hat einen Stoffwechsel und kann durch Funken usw sogar an anderer Stelle Feuer auslösen  Feuer kann sich sogar selbst entzünden wenn genügend Hitze vorhanden ist also so was wie "geboren werden". Natürlich ist Feuer nicht lebendig.  Wenn Fortpflanzung ein unabdingbares Merkmal bzw eine Eigenschaft von Lebwesen ist dann wären Männliche Maultiere/ Maulesel oder Liger nicht lebendig. Sie können sich nicht fortpflanzen und sind unfruchtbar. Sie sind natürlich Lebewesen

Biologie: Mitochondrien/Chloroplasten?

Hallo :D

Also, ich muss in Bio ein Referat über Nukleinsäuren (also DNA und RNA) halten und soll dazu als Beispiel Mitochondrien und Chloroplasten nennen.

Ein bisschen was weiß ich schon darüber, allerdings soll ich es nicht zu kompliziert machen und bei meiner Recherche bin ich bis jetzt nur auf Sachen gestoßen, die nicht nicht verstehe, deshalb: LÖSCHT DIESE FRAGE BITTE NICHT!

Also, wenn ich es richtig verstanden hab, ist es so:

Chloroplasten (Zellorganellen von Pflanzen, die Photosynthese betreiben) und Mitochondrien (Organellen von Lebewesen, deren Zellen einen Zellkern besitzen) haben gemeinsam, dass sie beide eine eigene DNA haben und sie sind beide für die Energiegewinnung zuständig; die Mitochondrien durch das Oxidieren von Nährstoffen zu Energie und die Chloroplasten durch das Umwandeln von Sonnenlich in Zucker.

So ungefähr. Meine Fragen jetzt:

  1. Stimmt das so einigermaßen?

  2. Wie ist es gemeint, dass sie eine eigene DNA haben? Sie haben eine andere DNA als was? Als andere Zellen in den Pflanzen/Lebewesen oder wie?

  3. Stimmt das mit dem Umwandeln von Sonnenlicht in Zucker? War doch so, oder?

Wie ihr seht, gibt es hier eine erkennbare Eigenleistung, ich weiß ja schon was, aber den Rest finde ich nicht heraus und unser Bio-Buch ist dafür irgendwie ungeeignet.

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?